Finanzen, Steuern > Sonstiges,

Siebeneinhalb Minuten Geldwissen

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Man muss sich nicht jeden der vie­len Filme über unser Geld­sys­tem an­schau­en. Aber was die Leute vom Money Al­liance Net­work (Monneta) in ihrem Kurz­film «Fehler im Geldsystem?» von 7 ½ Mi­nu­ten ge­packt ha­ben, ist exzellent. Er erklärt, woher der Wachs­tums­zwang kommt, wie Zins und Zin­ses­zins funk­tio­nie­ren (oder eben nicht funk­tio­nie­ren), warum die Armen ärmer und die Rei­chen rei­cher wer­den und vie­les mehr. Eingängige Ani­ma­tio­nen, ein­fa­cher Text, keine Feind­bil­der – nur die Geldschöpfung fehlt.

 

Hier kann man sich den Film anschauen, downloaden und weiter verbreiten: http://www.monneta.or​g/index.php?id=337&ka​t=90&PHPSESSID=39918e​56b170da98b4997a850df​3ddc2



Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




80%
(5 Stimmen)
- - sagte October 2013

@ Rainer Selk

Wen meinen Sie bitte mit 'Steak Holder'?

Als 'Stakeholder' werden Personen oder Gruppen bezeichnet, die ein Interesse am wirtschaftlichen Erfolg von Firmen haben und einen Anspruch anmelden, Einfluss zu nehmen. Und ein 'Shareholder' ist wohl auch nicht gemeint? Das ist ein Aktionär. 'Steak Holder' hingegen treffe ich vor allem an Grillfesten.

Ich möchte nur eine Auskunft und Ihnen mit meiner Nachfrage nicht 'die Leviten lesen'.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Antworten auf diesen Beitrag



67%
(3 Stimmen)
Christoph Pfluger sagte October 2013

Das ist natürlich ein Schreibfehler, wobei unklar ist, ob dahinter ein Tipp- oder ein Verständnisfehler steht. Immerhin stammt der Kommentar von einem Menschen mit Klarnamen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1


Seite 1 von 1