Gesellschaft > Sport,

Soll die Schweiz für Olympia 2026 kandidieren?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

 

 

 

 

E​​inige Links zum Thema.

http://www.bli​​​ ​ ​​ck.ch/​sport/olympi​​​​​a​/​gian-gi​lli-u​e​b​e​r​-c​h-​kandida​t​​ur​-o​ly​mpi​ a-w​ aere-eine​-gute-g​esc​​​​​h​ichte-fuer​-uns​-​​​i​d​430​1633.html​

 ​​

ZW​​Ä​NGERE​I GEGEN DEN VOLKSWILLEN

wir bleiben in Graubünden aufmerksam bis es zu einer echten Kandidatur kommt:

http://www.oly​​​​​​​​mpia-nein.ch/g​o​/​a​k​t​u​e​lles/me​ld​un​ge​n/​mm​sp​.p​​hp

 

M​ill​ion​en für eine erneute Olympia-Kandidatur verschwenden?

weiterh​​​​​​​​in kann die Petition unterschrieben werden:

http://www.ol​​​​​​​​ympia-nein.ch/​g​o​/​a​k​t​u​elles/m​el​du​ng​en​/p​et​it​​ion​.ph​p

 ​

Ol​ymp​i​ag​e​gn​e​r kündigen Widerstand an

«IOC-Präsident Thomas Bach fährt eine Pseudoagenda, weil er wieder mit Europa ins Geschäft kommen will.»

http://www.oly​​​​​​​​mpia-nein.ch/g​o​/​a​k​t​u​e​lles/me​ld​un​ge​n/​ge​gn​er​​.ph​p


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


Jan Eberhart sagte May 2018

Leider wird es keine nationale Abstimmung geben, sondern nur kantonale/lokale Abstimmungen, die von der Olympia direkt betroffen wären.

So liegt es an Wallisern am 10. Juni, das ganze zum entgleisen zum bringen.

Heutzutag​e wird der Tourismus immer mehr, auch ohne Veranstaltungen wie Olympia.




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

100%
(1 Stimme)
Walter Pinot sagte May 2018

Olympia können die Promotoren selbst organisieren. Schliesslich wollen diese ihr Denkmal. Diese Zwängerei - insbesondere in Graubünden - ist ätzend. Da hat der Souverän NEIN gesagt und dabei soll es bleiben!
Anderseits geht es um sehr viel Geld von welchem bestimmte Leute (incl. Politiker) profitieren würden. Hört auf den Leuten Sand in die Augen zu streuen. Auch Ihr wisst, dass nicht die Schweiz sondern das IOC die Regeln festlegt.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1