Gesellschaft > Sonstiges,

SOMMERZEIT: Die „gestohlene“ Stunde ist zurück!

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Eine Stunde länger schla­fen – die „Normalzeit“ ist wie­der da! Sehr viele Men­schen kom­men aber mit der Zeit­um­stel­lung ein­fach nicht zu­recht. Ärzte re­gis­trie­ren durch die Zeit-Um­stel­lung mehr Herz­in­fark­te, Schüler - vor allem Ju­gend­li­che – brin­gen schlech­tere Leis­tun­gen in der Schu­le, weil ihr hor­mo­nel­les Sys­tem unter der Um­stel­lung mehr lei­det als das der Er­wach­se­nen, usw. Es gibt über diese The­men viele wis­sen­schaft­li­che​ Zah­len und Fak­ten, die schon oft und ausführlich erörtert wur­den. Es gibt aber auch noch an­de­re, we­ni­ger be­kannte Le­bens-­Be­rei­che, wel­che unter der Som­mer­zeit-Um­stel­​lung lei­den, z.B. die Wild­tie­re!

 

Wild​tiere rennen nicht planlos in der Gegend herum, sondern sie folgen seit Jahrhunderten einem natürlichen Rhythmus. Sie suchen in der Morgendämmerung nach Futter und überqueren deshalb täglich zur gleichen Zeit die Strassen. Durch die Umstellung auf Sommerzeit, sind die Autofahrer nun plötzlich eine Stunde früher unterwegs und davon werden die Wildtiere überrascht! Wie der deutsche Jagdschutzverband (DJV) mitteilt, wurden in der Saison 2009/2010 – allein in Deutschland – 215'000 Rehe durch Fahrzeuge getötet! Dazu kommen tausende Wildschweine, Hirsche, Hasen, Füchse und Igel. Von den unzähligen, überfahrenen Fröschen und Kröten gar nicht zu sprechen...

 

Die Regierungen Russlands und der Ukraine haben definitiv beschlossen, für immer die Sommerzeit einzuführen. Dadurch entfällt für sie die lästige Zeit-Umstellung. Wann ist auch die EU endlich soweit und schafft die unnötige, unvernünftige und schädliche Sommerzeit endlich ab? Die Schweiz würde dann im gewohnten Gehorsam sofort mitmachen...

 

Der Druck ist grösser geworden und der Ruf nach Abschaffung der Sommerzeit wird lauter. Spätestens bei der nächsten Umstellung, am 25. März 2012 wird das Ganze wieder europaweit ein Thema. Ich bleibe auf jeden Fall dran und werde Sie auf dem Laufenden halten!


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




80%
(5 Stimmen)
- - sagte November 2014

"Geg​en die Vorurteile und die Faktenresistenz der Isolationisten kommt man mit Arguementen und Fakten nicht an, werter Schlemihl, auch wenn sie noch so eine klare Sprache sprechen."

Vorsich​t, Herr Lohmann, die Zeiten ändern sich:
Jetzt, drei Jahre später, wird "Faktenresistenz" unbarmherzig gelöscht.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



64%
(14 Stimmen)
Heinz Mahler sagte January 2012

Die bei Rolex sollten endlich mal schauen das die Uhr Automatisch schaltet, so braucht man mindestens 2 Uhren, eine Winter und Sommeruhr.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

61%
(23 Stimmen)
Karl Müller sagte November 2011

Sommerzeit oder
Normalzeit oder
irgendetwas dazwischen.
Mir ist es egal.

Was mich stört ist die ständige Wechslerei:

Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
Uhren vor stellen
Uhren zurück stellen
...

Ein Alleingang der Schweiz bringt in dieser Sache nichts, denn eine eigene Zeitzone für uns Schweizer wäre nicht nur etwas übertrieben sondern auch ausgesprochen unpraktisch.

Wer hat einen heissen Draht nach Brüssel?
Die sollen sich endlich entscheiden:
Für das eine. Oder:
Für das andere. Oder:
Für etwas dazwischen.

Egal für was! Aber bald!!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

58%
(55 Stimmen)
Hans Walter sagte November 2011

Diese Diskussion über die Abschaffung der Sommerzeit ist so müssig und von untergeordneter Relevanz. Hat Frau Yvette Esterman keine anderen Themen als durch Chr. Blocher bereits 1982 lancierte Volksinitiative aus der Versenkung zu holen?
Es ist ja schön wenn Frau Esterman Ihre Uhr nach der Zeit von Russlands und der Ukraine richtet, aber was bitte wenn Sie Ihren Zug verpasst um einen Nachbarstaat zu besuchen? Wir können die Sommerzeitregelung gar nicht abschaffen, denn das drohende Chaos im Verkehr infolge unterschiedlicher Zeiten wäre zu gross. Zum Glück sind wir nicht so blöd und lassen und von Märchenargumenten verführen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



49%
(76 Stimmen)
Jürg Walter Meyer sagte November 2011

Habe kürzlich - Nov. 2011 - in der F.A.Z. einen fundierten Artikel gelesen, des Inhalts, dass wissenschaftliche Untersuchungen ergeben haben, dass die Sommerzeit KEINE Einsparungen ergeben hat und ergibt.
Fazit: Abschaffen!!!



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



64%
(88 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte November 2011

Die Argumentation mit den Wildtieren ist völlig unsinnig! Und Frau Estermann widerspricht sich dabei gewaltig!

Denn Wildtiere orientieren sich wie sie richtig schreibt nach der Morgendämmerung und eben gerade nicht nach der Zeit. Und diese Morgendämmerung findet je nach Jahreszeit immer zu einer anderen Zeit statt. Im Winter sind die Autofahrer schon unterwegs wenn es noch dunkel ist.

Daran hat die Sommerzeit nicht das geringste zu tun! Frau Estermann will das Volk offensichtlich für dumm verkaufen, indem sie hier behauptet mit der Abschaffung der Sommerzeit würden weniger Wildtiere sterben!

Da bräuchte es andere Massnahmen! Umlagerung von der Strasse auf ÖV. Oder strengere Geschwindigkeitslimit​en. Aber von diesen Massnahmen, die etwas bringen würden, will Frau Estermann selbstverständlich nichts wissen!




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

85%
(67 Stimmen)
Willy Burgermeister sagte November 2011

Sommerzeit – die gestohlene Stunde ist zurück

Fieberkurve​n für den Winter

Die Grünen bleiben am Ball

Italien übersteht jede Regierung. Und die Schweiz?

Ruhe vor dem Sturm mit Yoga- Kurse und Läusekontrolle

Die​ Titel einiger der Blog-Beiträge unserer Politiker. Ich frage mich:

Sind das tatsächlich die Probleme, die uns Schweizer beschäftigen?



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

69%
(80 Stimmen)
Till Eulenspiegel sagte November 2011

Absolut unnötiger Blogeintrag, Frau Estermann. Wenn Parlamentsangehörige die Zeit haben sich solchem Unsinn zu beschäftigen, dann muss man sich doch gewisse Fragen stellen...


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

32%
(103 Stimmen)
Josef Bachmann sagte November 2011

gut gebrüllt Frau Estermann. Endlich mal eine die Klarheit redet. Viele gehen genau darum nicht mehr abstimmen, weil sie sagen damals hätte man auch Nein gesagt zur Sommerzeit und sie sei dennoch eingeführt worden. Energiesparen war die grosse Laier. Mittlerweile sah man wie es einmal mehr gelogen war von den Linken. Keinelei Nutzen, ganz im Gegenteil, der Energie-/Stromverbauc​h ist so noch gestiegen. Diesen alten Zopf gilt abgeschafft. Wenn es natürlich auch richtig wäre wenn man mit Europa gleichzeitig die Abschaffung sucht. Nicht so wie die Angstmacher Linken welche jetzt sofort aus dem Atom aussteigen müssen, aber die meisten Staaten in Europa neue AKW bauen oder schon welche hatten. Ha ha, die sicheren AKW in der CH soll man abschalten, aber die Rumänen oder an der Grenze zur Frankreich gibt es sie weiterhin. Aber ja nicht die 1. Widersprüchlichkeit der Linken


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



64%
(70 Stimmen)
Beat Zinsli sagte November 2011

Aus ihrem blog habe ich die absolute Quintessenz nicht begriffen! sie werden uns auf dem laufenden halten! TOLL!!! Nur, was ist ihre Sicht der Dinge??


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



60%
(97 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte November 2011

Es zeigt sich einmal mehr, dass die SVP Spitze ist, wenn es darum geht Steuergeld zu verschleudern!

1. Milliardensubventione​n jährlich für die Landwirtschat. Zudem will die SVP zurück zur kommunistischen Planwirtschaft beim Milchmarkt!

2. Milliarden für neue Kampfflugzeuge und zusätzliche Milliarden für die Armee ohne genau zu wissen wofür. BR Ueli Maurer hat es ja nicht geschafft in seiner bisherigen Amtszeit ein vernüftiges Konzept aufzuzeigen!

3. Durch sinnlose Motionen verschleudern Frau Estermann, Herr Freysinger und Konsorten zusätzliches Steuergeld!

Wer einen effizienten und vor allem effektiven Umgang mit Steuerngeldern will, der wählt GLP und sicher nicht SVP!!!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

38%
(74 Stimmen)
Marco Bertschinger sagte November 2011

Ich bin voll dafür,dass wir die Sommerzeit abschaffen. All die im Artikel aufgeführten Nachteile stimmen eindeutig dafür. Kommt dazu, dass für die Breitengrade der Schweiz die Umstellung stets zu spät erfolgt.

Ich würde eine Motion im Nationalrat einreichen oder eine Volksabstimmung anstreben.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



55%
(87 Stimmen)
Walter Hunziker sagte November 2011

Eigentlich wundere ich mich laut und klar: mein Beitrag " Frau Estermann erhielt für ihren Schüleraufsatzt satte Prämien". Dieser Satz wurde gestrichen . Soweit okay. Wurmen tut mich allerdings folgendes:

- in der Primarschule war dieses Thema sehr geläufig. Die besten wurden auch Prämiert. (wesentlich weniger als
heutige Scheinpolitiker mit dem gleichen Text einnehmen.
- die Sommer- und Winterzeit betimmt alleine die Natur. Passen wir und besser dieser an aks umgekehrt.

- Splitterbomben und Sommerzeit kommen aus demselben haus. Töten, was nicht Geld bringt. (ohlala, war dies zu weit?

- SVP Blogger hier sind hier ständig vermummt: Angst, Feigheit ? Jeder Mensch darf sein Aninnen kundtun, aber bitte
mit Herz und Offen. Nicht wie Rechtsextreme mit Waffen, Vergew..tigung (ein Zeichen der Hierarchie) und Ausbeu...tung.

Bit​te einfach mit mit aktuellem Passbild, dann regelt sich der Ton von selbst.

Tsachau zäme


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

25%
(99 Stimmen)
Stefan Arnet sagte November 2011

Frau Estermann sie sind grossartig. Sehen sie was sie in ihrem Blog verursacht haben. Linken Unsinn vom Allerfeinsten. Nun kommt auch noch diese Person welche auf den eigenen Blogs alles zensuriert was nicht stramm Links ist. Erwähnt zuerst was dieser Vorstoss im Parlament kosten würde...Wird das SVP-Bashing nicht immer alberner. Nun wird schon Vorstösste der SVP kritisiert. Wollen wir jetzt ernsthaft alle linken Vorstösse der ganz teils unnötigen Sorte hochrechnen. Und was sagt Es dann noch. Wenn schon Sommerzeit abschaffen, dann Europaweit und wer nicht daran denkt der ist sowieso nicht ganz ernst zu nehmen..so so...und dies von Linksaussen. Sehr interessant. Aber den Atomausstieg, welche wenn schon Europweit kommen müsste, wollen sie dann nur für die Schweiz. Die Sinnlosigkeit sieht man ja wie an der Grenze zur Schweiz in Basel auf französischem Boden ein AKW steht. Was nützt der Schweiz also der teure Umstieg dann... oder wie es von Linksaussen heissen würde: Dass die Schweiz hier einen Alleingang praktiziert, wäre völlig unsinnig! Mindestens sollten das alle, deren Horizont nicht an der Landesgrenze endet, erkennen!
Herrlich wie die Linken hier so tun als gehe es Europa prima..und legen Wachstumszahlen vor. Als wäre dies ein Zeichen wie es es im Land läuft..ja der Wachstum ist angehoben ab was dies mit Ausgaben oder Staatschulden zu tun hat..weiss hier niemand der klar denken kann


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



70%
(99 Stimmen)
Hansrudi Narr sagte November 2011

Frau estermann wildtiere halten sich an ihren Rytmus egal wie der Zeiger der Uhr steht, die Menschen lassen sich von der Zeit hetzen. Dazu ist nicht mehr zu sagen. Ausser das der rest verschwendung von zeit ist, eine Artikel über die Zeitumstellung zu schreiben. Da lachen alle hühner im stall.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 2 | 1 2