Sonstige,

Vimentis - eine SVP-Plattform?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

So, ich bin jetzt mal vorläufig weg von Vimentis. Das ist ja nicht mehr auszuhalten. Da bemühen sich politisch interessierte Personen (und dazu zähle ich mich auch) seriös und faktenbelegt ihre Anliegen und ihre Meinung einzubringen und werden ständig heruntergemacht durch BloggerInnen mit Falschnamen und trollartigen Typen. Es werden Behauptungen aufgestellt, und die eigentlichen Blogthemen werden für Rundumschläge und themenfremde Sachen missbraucht.

 

 

 ​​​

Vimentis ist m.E. zu einer ultrarechten Plattform geworden, aber im Gegensatz zu Herrn Pfister glaube ich nicht, dass Vimentis dies bewusst fördert. Die Plattform würde sich als unabhängige Plattform unglaubwürdig machen. Es ist ganz einfach so, dass sich die SVP und ihre Sympathisanten auf Vimentis breit gemacht haben und Vimentis nichts dagegen tun kann.

 

 

 

Ich werde mich also vorläufig nicht mehr äussern, so wie dies leider auch andere seriöse BloggerInnen getan haben. Ich werde auch zu diesem Blog keinen Kommentar abgeben. Mal abwarten und die Nerven schonen.

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




63%
(27 Stimmen)
Georg Bender sagte June 2015

Das Verteidigen von Parteiideologien ist wie alles, Charaktersache! In einer "aufgeklärten" Gesellschaft, sollte man sich jedoch mit der Sache auseinandersetzen! Das Parteien Wischiwaschi ist austauschbar! Man verhilft nur Menschen zur Macht! Nur wenige Menschen können jedoch mit der Macht, im Sinne des Gemeinwohls, umgehen! Darum prüfe....!
Ich versuche mich mit den sachbezogenen Meinungen auseinanderzusetzen! Dabei weise ich aus meiner Sicht, auf mögliche Denkmuster (Ursachen) hin!

Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie dünnhäutig "Angreifer" reagieren und ohne jegliche sachliche Begründung auf Personen schiessen!

Kein Blogteilnehmer braucht Ratschläge (Überhöhung)! Jedoch kann eine offene sachbezogene Auseinandersetzung helfen, seine Meinung zu revidieren! Man muss nicht aber man kann! Eine Abkehr von liebgewonnenen Ansichten ist sehr schwer, weil es an dem Selbstbewusstsein kratzen kann!

Werte Frau Rotzetter
Ich wurde auch schon von Vimentis-Moderatoren einen Monat gesperrt, weil ich scheinbar zu Persönlich (Pauschalierung) wurde! Auf Nachfrage, wurde mir keine detaillierte Begründung gegeben! Man muss verlieren können um irgendwann den Sieg geniessen zu können!

Überdenken Sie Ihre Entscheidung! Nehmen Sie es sportlich!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

35%
(31 Stimmen)
Beat Gurtner sagte June 2015

Tun Sie, was Sie nicht lassen können, ich werde Sie ganz bestimmt nicht vermissen. Allerdings finde ich es grundsätzlich schade, wenn sich hier Leute einfach so mit fadenscheinigen Argumenten verabschieden.

Man​ könnte fast meinen, Sie schreiben im Auftrag von Margi Noser (die ja hier gesperrt ist). Die jammert und schreibt auch beinahe wöchentlich auf unzähligen Facebook Plattformen, Vimentis sei eine Plattform für Verschwörungstheoreti​ker und SVP verseucht...

Zitat​ von Ihnen in einem anderen Blog:
"Der Grundsatz, auf einer Politplattform gegensätzliche Ansichten zu lesen und gegensätzliche Meinungen zu vertreten ist die Stärke einer Politplattform, dies gilt auch, wenn es in Diskussionen leider manchmal wüst zu und her geht."

War doch ein gutes Zitat wie ich finde, anstatt hier unbelegte Behauptungen aufzustellen und gegen die SVP zu ‚wäffeln‘, könnten Sie ja Ihre Meinung einbringen, insbesondere in Themen, wo Sie anderer Meinung sind.

Ansonsten, warum gründen Sie nicht Ihren eigenen Clan? Zusammen mit Margi Noser und deren Busenfreund Heinz Kremsner, Stefan Pfister und Konsorten. Sie könnten sich dann gemeinsam bei Kaffee und Kuchen die Seelen ausschütten und über die SVP ‚wäffeln‘, ich glaube das würde Ihnen sehr guttun.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

30%
(30 Stimmen)
Josef Küng sagte June 2015

Liebe Frau Rotzetter (Noser) gehen Sie mit Gott aber gehen Sie ich hoffe Herr Kremser wird Sie begleiten.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Antworten auf diesen Beitrag

40%
(30 Stimmen)
Beat Gurtner sagte June 2015

Ihre Wortwahl ist unhöflich, stillos und ein Zeichen von Schwäche, Frau Schweizer.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

35%
(17 Stimmen)
Josef Küng sagte June 2015

Gesunder Menschenverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber kein Grad von Bildung den gesunden Menschenverstand.
Li​ebe Frau Noser Alias, Alias, Alias, Alias, merken Sie etwas? Glaube ich kaum.
Und hier schreibt man von SVP Plattform nur noch lächerlich. Linke sind doch die wahren Verlierer auf diesem Planeten.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1


26%
(31 Stimmen)
Martin Bracher sagte June 2015

Bei der ausbleibenden Reaktion der neuen Linken-Account-Kommen​tar-Schreiber, habe ich offenbar genau ins Schwarze getroffen mit meiner Aussage, offensichtlich wissen die Linken-Account-Schrei​ber noch nicht, wie sie reagieren sollen, entsprechend wird versucht meine Aussage zu löschen und tot zu schweigen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

26%
(31 Stimmen)
Martin Bracher sagte June 2015

Und der nächste Linke-Kommentar-Accou​nt der offenbar geschlossen wird. Bei SRF, 20min ist dieses Linke-Account sterben schon bereits fast abgeschlossen ( wäre zu auffällig, wenn alle linke-Kommentarschrei​ber-Accounts von heute auf morgen tot wären), dafür sind neue Namen in den Kommentaren aufgetaucht, mit der selben extrem linken Propaganda, der selben linken Logik, dem selben extrem linken Schreibstill und sogar mit den selben Rechtsschreibfehlern aufgetaucht, der einzige Unterschied zu vorher ist, dass die meisten Namen plötzlich behaupten, sie sein Unternehmer, in der politischen Mitte, bei der SVP, etc., also alles andere als diese tatsächlich sind. Diese neuen Accounts lassen sich in 2 Kategorien zuordnen.
Kat. 1) Extrem-Links ersetzt Extrem-Links
Jeder Linke-Account, hat eine gewisse Lebensdauer( ca. 80 – 200 Kommentare). Die beschränkte Lebensdauer, kommt von der Linke Logik her! (Der selben Logik, welche es erlaubt, dass z.B. Kiener-Nellen gegen Steueroptimierung ist, aber selber dank Steueroptimierung 0 CHF an Steuern bezahlt, Abzockerlöhne in der Wirtschaft laut SP schädlich sind, aber Abzockerlöhne für Beamte plötzlich in Ordnung sind, dass selbe gilt auch für Abgangsentschädigunge​n => in der Wirtschaft schädlich, bei den Beamten plötzlich in Ordnung, etc. ). Am Ende der Lebensdauer eines jeden linken Account, lässt sich jede Aussage von diesem Account, durch eine ältere Aussage desselben Acounts in Wiederspruch stellen. Spätestens dann, ist der Account für die Linken-Kommentarschre​iber Tot, und kurz darauf taucht dann ein neuer Name auf. Und das Spiel beginnt von vorne!

Kat. 2) Mitte/Rechts/Unterneh​mer ersetzt Extrem-Links
Diese Kat. ist ganz neu aufgetaucht seit die FDP mit ihren Wirtschaftsthemen Wahlen gewinnt, während die Linken mit Ihren Extrem-Links-Kommunis​tischen Rezepten verlieren. Offenbar soll damit Wähler für Extrem-Links gewonnen werden. Dafür werden Accounts genutzt, welche vorgaukeln sollen, diese sind von Unternehmer welche den SP-Unsinn unterstützen. Die Erkennung solcher Accounts ist dafür umso einfacher! Min. in jedem 2 Kommentar wird erwähnt, dass man Unternehmer ist. Die andere Möglichkeit ist Logik, denn niemand unterstütz etwas einem selber schadet! Noch nicht einmal die SP-ler selber( Kienner-Nellen lässt grüssen).
Keine der beiden Kategorien, ist für diese übermässige Neuerstehung der Extrem-Linken Accounts verantwortlich. Somit lässt dieses Verhalten der SP-ler nur ein Schluss zu: Sie rüsteten sich für den Nationalratswahlkampf​ im Herbst mit neuen Accounts aus, damit diese die Lebensdauer der Extrem-Linken-Account​s von ca. 80 – 200 Kommentare vollausgenützt werden kann, bevor ihnen der Extrem-linke-Propagan​da-Schwachsinn um die Ohren fliegt!!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

76%
(29 Stimmen)
Sägesser Barbara sagte June 2015

Ich finde es schade, dass Sie sich vorläufig verabschieden Frau Rotzetter. Der Ton ist rau und anstelle Sachlichkeit wird gegen Personen und Parteien geschimpft. Dies löst sicher keine Probleme. Ich hoffe sehr, dass Vimentis (nebst anderen Orten) zur sachlicheren, faktenorientierten Diskussion zurückkehrt, damit über Lösungen und den weiteren Weg der Schweiz diskutiert werden kann.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



64%
(33 Stimmen)
Stefan Pfister sagte June 2015

Schade, dass SIe sich zurückziehen. Je mehr Leute das tun, desto mehr verschärft sich das Problem. Am Ende wird es so extrem wie in den Kommentarspalten von srf und 20 Minuten.

Der Beitrag wird wohl nicht lange stehen, weil die Kritik an ihrer Plattform nicht mögen. Mein diesbezüglicher Beitrag wird wohl auch bald gelöscht. Das war auch der einzige Grund, warum ich ihn mehrfach gepostet habe, was ich normalerweise nicht tue. Damit er vor der Löschung von mehreren Leuten zur Kenntnis genommen wird.

Wer sich hier anmeldet und wer nicht, dafür kann Vimentis nichts. Aber wie man mit den Leuten hier umgeht, das ist ihre Verantwortung. Und da ist es mir schon mehrfach passiert, dass beispielsweise eine Verleumdung gegen meine Person stehenblieb, aber meine Antwort darauf gelöscht wurde, weil "themafremd". Themafremd war die Verleumdung zwar auch; und wenn so etwas immer wieder geschieht, dann verstärkt sich doch der Eindruck, dass gewisse Leute hier einen Freipass haben und die Regeln nur bei den anderen durchgesetzt werden.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1