Initiative "Zum Schutz der Ehe"

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziel der Vorlage

Die Öffnung des Begriffs der Ehe soll verhindert werden

Was wird geändert

Eine Ehedefinition soll in der Verfassung festgeschrieben werden. Sie lautet: „Die Ehe ist die auf Dauer angelegte und gesetzlich geregelte Lebensgemeinschaft von Mann und Frau.“

Argumente dafür

  • Es muss in der Kantonsverfassung definiert werden, was eine Ehe ist.
  • Das traditionelle Verständnis der Ehe soll bewahrt werden.
  • Die Ehe ist eine stabile Basis für die Familie und wichtig für die Gesellschaft.
  • Das Konkubinat und die eingetragenen Partnerschaft sollen weiterhin bestehen, aber nicht mit der Ehe vermischt werden.

Argumente dagegen

  • Das Eherecht ist die Sache des Bundes. Das Gesetz auf Kantonsebene hat keine Gültigkeit.
  • Die Regelung im Bundesgesetz entspricht der Initiative.
  • Die vorgeschlagene Definition der Ehe ist nicht zeitgemäss.
  • Die Definition diskriminiert gleichgeschlechtliche Paare und verstösst damit gegen das Diskriminierungsverbot.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen