Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteu-ern für unsere AHV (Erbschafts

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziele dieser Vorlage

Die AHV soll durch eine einheitliche Bundeserbschaftssteuer gestärkt werden und Vermögen innerhalb der Gesellschaft gerechter verteilt werden.

Was wird geändert?

Erbschaften über 2 Millionen Franken und Schenkungen über CHF 20‘000 pro Jahr sollen mit 20 Prozent besteuert werden. Neu soll der Bund für die Erhebung der Steuer verantwortlich sein (und nicht mehr die Kantone) und auch direkte Nachkommen sollen besteuert werden. 2/3 der Einnahmen würden an die AHV gehen, 1/3 soll den Kantonen zu Gute kommen.

Argumente dafür

  • Erbschaften erfolgen ohne eigene Leistung. Dass diese besteuert werden ist fair und sorgt für eine gerechtere Vermögensverteilung.
  • Die Initiative führt keine neue Steuer ein. Sie ist eine Reform, die die intransparenten kantonalen Besteuerungen abschafft.
  • Kantone erhalten eine Entschädigung des Bundes und müssen keine Mindereinnahmen befürchten.
  • Die AHV erhält zusätzliche 2 Milliarden Franken pro Jahr und kann dadurch saniert werden.

Argumente dagegen

  • Die Initiative schafft die Steuerhoheit der Kantone ab und ist ein Angriff auf das Föderalismusprinzip der Schweiz
  • Kantone müssen mit Mindereinnahmen rechnen, Steuererhöhungen sind die Folge.
  • Die Erbschaftssteuer gefährdet Familienunternehmen. Die versprochenen Steuererleichtungen sind nicht definiert und sorgen für Unsicherheit.
  • Die Rückwirkung der Initiative bringt hohen bürokratischen Aufwand mit sich.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)"

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)

Die Initiative „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV“ möchte die Alters- und Hinterlassenenversicherung durch eine einheitliche Bundeserbschaftssteuer auf grosse Erbschaften und Schenkungen reformieren und Vermögen innerhalb...  [ weiter ]


-

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Neue Hürde für Unternehmen

Die Erb­schafts­steu­er-I​­ni­tia­tive ist schlecht für klei­nere und mitt­lere Un­ter­neh­men >>>

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteu-ern für unsere AHV (Erbschafts / May 2015


-

Erbschaftssteuer: Liberale Befürworter organisieren sich.

Auf ww­w.er­ben-­macht-­s​inn.­info ist der Grund­stein für die Bil­dung einer li­be­ra­len >>>

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteu-ern für unsere AHV (Erbschafts / May 2015


-

Verstehen mit dem Portemonnaie

Sa­gen­haft, wie die Geg­ner der Erb­schafts­steuer es ver­ste­hen, die Leute durch Fehl­in­for­ma­tio­ne​n >>>

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteu-ern für unsere AHV (Erbschafts / May 2015


-

Kommentar zur Erbschaftssteuerinita​tive

Erben ist ein hei­kles The­ma. Man kann pla­ka­tiv be­haup­ten, die die schon ha­ben, denen wird ge­ge­ben. >>>

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteu-ern für unsere AHV (Erbschafts / June 2015


-

Bewusste Irreführung

Ich habe noch nie er­lebt, dass in einer Ab­stim­mung in sol­chem Aus­mass ver­sucht wird, das Stimm­volk >>>

Abstimmung 14.06.2015: Volksinitiative: „Millionen-Erbschaften besteu-ern für unsere AHV (Erbschafts / June 2015



[ Mehr Blog-Artikel zu diesem Thema ]