Beschluss des Grossen Rates betreffend den Projektierungskredit für die Verkehrssanierung Aarwangen

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziele der Vorlage

Ein Projektierungskredit für den Bau einer Umfahrungsstrasse um Aarwangen, zur besseren Verkehrsanbindung und Entlastung vom Verkehr, soll bewilligt werden.

Was wird geändert?

Es soll eine neue zweispurige, knapp 4 km lange Kantonsstrasse gebaut werden. Das bestehende Strassennetz wird optimiert: Geh- und Radwege werden verbreitert oder, wo noch nicht vorhanden, neu gebaut.

Abgestimmt wird über Kosten von 6.6 Millionen Franken. 3.3 Millionen Franken sind schon früher bewilligt worden. Die Gesamtkosten für das Projekt können erst nach der Projektierung genau bestimmt werden. Momentan geht der Kanton von Gesamtkosten in Höhe von 136 Millionen Franken aus.

Argumente dafür

  • Die Umfahrung sorgt für eine gute Anbindung an die Autobahn A1.
  • Durch die Umfahrung werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und damit die Standortattraktivität der Region Oberaargau verbessert.
  • Der geringere Durchgangsverkehr durch Aarwangen und die Massnahmen im bestehenden Strassennetz sorgen für mehr Sicherheit bei der Bevölkerung und allen Verkehrsteilnehmern.

Argumente dagegen

Durch den Bau der Umfahrungsstrasse geht wertvolles Kulturland mit seltenen Tier- und Pflanzenarten im Naherholungsgebiet verloren.

Aarwangen wird durch die neue Strasse nicht gross vom Verkehr entlastet. Für Langenthal, Bützberg und Thunstetten entsteht sogar Mehrverkehr.

Die Finanzierung des Baus ist nicht gesichert, da noch unklar ist, ob sich der Bund an den Kosten beteiligt.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Es sind noch keine Blogeinträge vorhanden zu diesem Thema.

Blog Artikel schreiben