Gegenvorschlag zur formulierten Gesetzesinitiative «zur Verkehrs-Kapazitätssicherung der Rheinstrass

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziel der Vorlage

Der reibungslose Verkehr soll gesichert werden.

Was wird geändert

Die Rheinstrasse soll 2 Fahrspuren mit einem zusätzlichen Mehrzweckstreifen haben. Für die Umstellung auf 3 Fahrspuren wird ein Zeitraum von einigen Tagen (2-3) benötigt. Es werden Kosten von 4 Mio. erwartet. Wenn die Initiative und der Gegenvorschlag abgelehnt werden, bekommt die Rheinstrasse nur 1 Fahrsteifen.

Argumente dafür

  • Man kann auf die technische Ausrüstung verzichten. Deshalb ist der Gegenvorschlag billiger und es gibt keine unbekannten Risiken.
  • Eine Umleitung ist möglich, wenn der Schönthaltunnel für längere Zeit nicht befahrbar ist.
  • Die Rheinstrasse wird nicht auf eine Spur reduziert.

Argumente dagegen

  • Die Initiative ermöglicht sofortiges Handeln bei einer Sperrung.
  • Stau verursacht auch Kosten. Darum lohnt es sich das teurere System einzuführen.
  • Die Initiative bewirkt auch, dass die Rheinstrasse nicht auf eine Spur reduziert wird.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Es sind noch keine Blogeinträge vorhanden zu diesem Thema.

Blog Artikel schreiben