Initiative "Für eine öffentliche Krankenkasse"

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziele der Vorlage

Die Initiative möchte die steigenden Kosten im Gesundheitswesen eindämmen. Dazu soll die Grundversicherung neu von einer staatlichen Einheitskasse übernommen werden.

Was wird geändert

Mit Annahme der Initiative würde die Grundversicherung neu staatlich von einer Einheitskasse anstatt wie bisher von 61 privaten Krankenkassen erbracht. Die staatliche Krankenkasse legt die Prämien fest, zieht sie ein und vergütet die Leistungen an die Kunden. Für jeden Kanton wird eine einheitliche, kostenbasierte Prämie festgelegt. Die Zusatzversicherungen sind von der Initiative nicht betroffen.

Argumente dafür

  • Da die Werbekosten und andere Ausgaben für die Kundengewinnung bei einer staatlichen Krankenkasse entfallen, lassen sich Kosteneinsparungen realisieren.
  • Eine bessere Behandlung von chronisch Kranken und ein stärkerer Präventionsfokus wird durch die neue Anreizgestaltung möglich.
  • Die pro Kanton einheitlichen Prämien schaffen Ungleichheiten zwischen den Versicherten ab.
  • Die Einheitskasse führt zu einer klareren Trennung zwischen Grund- und Zusatzversicherung.

Argumente dagegen

  • Die Monopolstellung der Einheitskasse schafft die wettbewerbsbedingten Anreize zur Kostensenkung und Serviceverbesserung ab.
  • Da die Kosten von den Leistungen und nicht der Organisationsform der Krankenkasse abhängt, ist nicht mit Prämienverbilligungen zu rechnen.
  • Die aktuelle Situation mit den laufenden Anstrengungen zu Kostensenkungen und Qualitätsverbesserungen ist genügend.
  • Viele Krankenkassen können nicht ausschliesslich von den Zusatzversicherungen leben.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Warum ich die Einheitskasse ablehne

Die Be­für­wor­ter der Ein­heits­kasse stel­len das Schwei­zer Ge­sund­heits­we­sen in >>>

Initiative "Für eine öffentliche Krankenkasse" / August 2014


-

Die seltsame Logik der SP

Die SP be­schwert sich laut­stark über das CV­P-­Pla­kat gegen die Ein­heits­kas­se. Kann es sein, >>>

Initiative "Für eine öffentliche Krankenkasse" / August 2014


-

Volksinitiative "Für eine öffentliche Einheitskasse"

Am 28. Sep­tem­ber 2014 darf das Volk ab­stim­men, ob es den Zu­sam­menschluss wünscht von 61 ein­zel­nen Kran­ken­ver­si­che­r​​un­gen >>>

Initiative "Für eine öffentliche Krankenkasse" / September 2014


-

Nein zur utopischen, staatlichen Einheitskasse!

Mit ihrer Volks­i­ni­tia­tive bit­tet die Linke zum drit­ten Mal in­nert kur­zer Zeit zu einer Ab­stim­mung >>>

Initiative "Für eine öffentliche Krankenkasse" / September 2014


-

Einheitskasse ist keine Lösung

Viele Bür­ger und auch ich stören sich an den Te­le­fon­an­ru­fen, der Wer­bung und der so­ge­nann­ten >>>

Initiative "Für eine öffentliche Krankenkasse" / September 2014



[ Mehr Blog-Artikel zu diesem Thema ]