Kantonsratsbeschluss über den Teilabbruch und die Erweiterung der Kantonsschule Sargans

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziel der Vorlage

Das Gebäude der Kantonsschule Sargans soll den Anforderungen des Schulbetriebs besser entsprechen.

Was wird geändert

Der westliche Gebäudetrakt wird abgebrochen und durch einen dreistöckigen Neubau ersetzt. Im Nord- und Osttrakt sind nur kleine bauliche Eingriffe vorgesehen. Das Schulhaus wird umgestaltet und es entstehen Büro-, Lager- und Technikräume, neue Unterrichtszimmer, Aufenthaltsbereiche, eine neue Mensa, eine neue Aula und andere für den Schulbetrieb benötigte Räumlichkeiten.

Der Umbau kostet 49.9 Millionen Franken.

Argumente dafür

  • Die Kosten liegen im Rahmen vergleichbarer Projekte (wie dem Neubau der Kantonsschule Wil oder der Sanierung und Erweiterung der Kantonsschule Heerbrugg).
  • Die Schule ist zu klein und entspricht den Anforderungen nicht mehr. Durch den Umbau wird das Gebäude sicherer (Brand- und Erd- bebenschutz), behindertengerecht, günstiger im Unterhalt sowie umweltfreundlicher.

Argumente dagegen

  • Der Kostenanvorschlag beruht auf den Preisen von 2012. Seither sind die Kosten gestiegen. Der Umbau SG wird aus diesem Grund mehr als 49.9 Millionen Franken kosten und ist zu teuer.
  • Ein Grossteil des Umbaus wird während der Schulzeit stattfinden, weshalb trotz Provisorien nur eine begrenzte Anzahl Räumlichkeiten zur Verfügung stehen wird. Darum muss die tägliche Schulzeit ausgedehnt werden.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Es sind noch keine Blogeinträge vorhanden zu diesem Thema.

Blog Artikel schreiben