Kantonsratsbeschluss über die Gesamterneuerung des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrums

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziel dieser Vorlage

Der Standort Demutstrasse des GBS St. Gallen soll bis 2030 in Etappen gesamterneuert und erweitert werden.

Was wird geändert?

Das Gebäude soll erneuert und mit einem neuen Schultrakt erweitert werden. Die Treppenanlage im Haupttrakt ist bezüglich Brandschutz durch zwei abschliessbare Treppenhäuser zu ersetzen. Durch die Sanierung soll das Gebäude einen zeitgemässen und zukunftsfähigen Betrieb ermöglichen. Somit kann es vor allem den stetigen Veränderungen des Berufsschulwesens und der Bildungsentwicklung gerecht werden. Die Kosten belaufen sich auf 111 Millionen Franken

Argumente dafür

  • Nach über vierzig Jahren Betrieb ist das Gebäude stark renovationsbedürftig
  • Richtlinien und Normen der Brandschutz- und Absturzsicherheit werden nicht mehr erfüllt
  • Gebäudehülle und Teile der Haustechnik genügen den energetischen Anforderungen nicht mehr
  • Räumlichkeiten können durch den Umbau und die Erweiterung dem Unterricht angepasst werden
  • Der Standort ist in der Stadt für die Berufsschüler ideal gelegen und kann durch die Erweiterung gestärkt werden

Argumente dagegen

  • Die Kosten in der Höhe von 111 Millionen Franken erscheinen als sehr hoch. Gerade auch im Hinblick auf andere anstehende Bauprojekte


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Es sind noch keine Blogeinträge vorhanden zu diesem Thema.

Blog Artikel schreiben