Mühleberg vom Netz

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziele dieser Vorlage

Der Kanton Bern soll dafür sorgen, dass das AKW Mühleberg sofort ausser Betrieb genommen wird, um das atomare Risiko auszuschalten.

Was wird geändert?

Das Atomkraftwerk (AKW) in der Gemeinde Mühleberg ist seit 1972 in Betrieb und wird von der BKW Energie AG betrieben. Der Kanton Bern ist deren Hauptaktionär.

Im Oktober 2013 entschied die BKW Energie AG das Atomkkraftwerk Mühelberg aus wirtschaftlichen Gründen im Jahr 2019 ausser Betrieb zu nehmen.

Bei der Annahme der Initiative wird der Betrieb des AKW Mühleberg sofort eingestellt.

Argumente dafür

  • Die letzten Betriebsjahre von alten AKW sind gefährlich. In Deutschland wurde gezeigt, dass sich AKW rasch und sicher abschalten lassen.
  • Durch eine sofortige Abschaltung bleibt das atomare Risiko gegenüber der geplanten Abschaltung nur noch 5 statt 10 Jahre bestehen.
  • In Europa wird aktuell soviel Strom produziert, dass die risikoreiche Stromproduktion im AKW Mühleberg unrentabel geworden ist.
  • Da das Uran importiert werden muss, ist die Stromproduktion in Mühleberg zu 100% vom Ausland abhängig.

Argumente dagegen

  • Dem Kanton Bern drohen Schadenersatzklagen von privaten Aktionären in dreistelliger Millionenhöhe, wenn er eine sofortige Abschaltung des AKW erzwingt.
  • Die Initiative ist überstürzt und sorgt für zusätzliche Kosten. Das AKW Mühleberg soll 2019 sowieso abgeschaltet werden.
  • Das AKW Mühleberg wird auch bis 2019 zuverlässig und sicher betrieben.
  • Mühleberg ist das erste Schweizer AKW, das ausser Betrieb genommen wird. Deswegen ist eine genaue Vorbereitung und Planung wichtig.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Es sind noch keine Blogeinträge vorhanden zu diesem Thema.

Blog Artikel schreiben