Spitalstandortinitiative

Unterthemen:

Vimentis informiert
einfach und neutral informiert

Ziel der Vorlage

Das Ziel der Initiative ist ine ausreichende, qualitativ gute und wirtschaftliche Spitalversorgung im ganzen Kanton.

Was wird geändert

Es wird festgeschrieben, dass der Kanton Bern die Spitäler an 14 bestehenden Standorten mindestens 8 Jahre aufrechterhält. Die regionalen Standorte bekommen eine umfassende Grundversorgung. Demzufolge müssen die Geburtenabteilungen in Riggisberg und Zweisimmen wiedereröffnet werden. Der Regierungsrat muss das Spitalangebot alle 8 Jahre überprüfen.

Argumente dafür

  • Man muss verhindern, dass Spitäler geschlossen werden. Sonst ist die Versorgungssicherheit nicht gewährleistet.
  • Der Kanton Bern hat sehr hohe Spitalkosten wegen einer falschen Spitalpolitik. Die Initiative fördert die Zusammenarbeit zwischen Gross- und Kleinspitälern.
  • Die Spitalverwaltungsräte müssen vom Kanton überwacht werden.

Argumente dagegen

  • Das aktuelle Spitalangebot ist ausreichend.
  • Die Spitäler müssen Dienstleistungen beibehalten, die nicht nötig sind. Das Geld könnte in anderen Bereichen besser eingesetzt werden.
  • Es besteht ein Fachkräftemangel. Die von der Initiative vorgegebenen Strukturen können nicht mit qualifiziertem Personal besetzt werden.


Zusammenfassung von restlichen Vorlagen dieses Abstimmungssonntags anzeigen

Blogs / Meinungen
von Politikern & Bürgern

Es sind noch keine Blogeinträge vorhanden zu diesem Thema.

Blog Artikel schreiben