Elsi D. Stutz

Elsi D. Stutz
Elsi D. Stutz
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Halleluja! Es Geschehen Zeichen und Wunder!?
SP Mann Céd­ric Wer­muth, ist plötz­lich er­leuch­tet! be­zeich­nen­der­weis​e war nicht nur mein ers­ter Ge­dan­ke: Was ist den da pas­sier­t?! Wie man den zahl­rei­chen Le­ser&s
Mutti bleibt hart! (Merkel und das weinende Flüchtlingskind)
An­gela Mer­kel war auf Schul­be­such und dis­ku­tiert mit 32 Schü­lern über das Thema "Gut leben in Deutsch­lan­d". Dabei kommt auch die EU-Flücht­lings­po­li​­tik zur Spra­che. Unter den S
Setzen wir dem Asyl-Wahnsinn ein Ende!!!
Die IS Ter­ro­eis­ten haben uns an­gekün­digt, dass Sie Eu­ropa mit 500'000 Flücht­lin­gen ü­ber­flu­ten wol­len und mit Ihnen auch ihren Ter­ror nach Eu­ropa brin­gen wer­den. Die Ak­
Carlos kann wieder «tun und lassen, was er will»Sondersettin
Car­los kann wie­der «tun und las­sen, was er will»Sondersetting ist ge­schei­ter­t \r​\n ZÜRICH - Der unter dem Pseud­onym Car­los be­kannt ge­wor­dene Straf­täter kommt frei. Das Son&
Balkan-Prediger radikalisieren Secondos in der Schweiz
Bal­kan-Pre­di­ger wir­ken in der Schwei­z ­Der frühere Bos­ni­enkämp­fer Bilal Bos­nic re­fe­rierte mehr­fach in einer Mo­schee in Wal­li­sel­len ZH, wie You­tu­be-Vi­deos

Seite 1 von 2 | 1 2





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 2 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
FALSCH! Von Steuern reden hier nur Sie... Ich rede von Taten und ihren Konsequenzen.... Auch bin ich es nicht die behauptet, unsere Polizisten würden fürs Nichtstun bezahlt, hätten wir nicht wenigstens linke Demos mit randalierenden Gewaltbürgern, Herr Bender.

Ihre "Neutralität" ist in etwa so neutral wie die von Frau Fumicello. Und die verwirrte Argumentation offenbar ebenso....


-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
Herr Bender, ticken Sie jetzt komplett aus? Es geht um linke Chaoten....!!! Und Meinungsfreiheit!!! (Auch gegenüber Meinungen, die einem nicht passen.)
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Zürcher Cannabis-Streit (I) - Polizei missachtet Bundesrecht
:-) Früher jagten sie Töflibuebä, aber die gibt es halt nicht mehr. Und mit dem Wattebausch Verbrecher jagen... ich ziehe den Hut, vor jedem der sich das Heute noch antut! Denn auch Polizisten sind nur Menschen und da gibt's immer solche und andere. Wenn,s halt nur zum Kiffer schikanieren reicht...

Eine würdige Regelung, wäre lediglich die Legalisation und ein kontrollierter HANDEL.
Was die Grünen wollen, ist aber etwas ganz anderes und leider rauchen einige offenbar doch mehr als gut ist und sehen nur den Lolli vor ihrer Nase und tappen in die Falle.

Aber wird sicher lustig, wenn unsere universitären Birkenstöckler anfangen maues Bio Knospen Gras zu züchten und unsere Kiffer "verwalten". Der Shit wird dann zwar grausam teuer, dafür kleben sie aber noch ein Warnhinweise drauf und Übermamis Notrufnummer. Aber wir brauchen ja Arbeitsplätze! Und die Polizisten ziehen die registrierten Kiffer aus den Straßenverkehr, statt sie zu schikanieren. Dann tuen sie wenigstens etwas gegen den Stau! Kiffer drohen tendenziell, selbst in der Überzahl, ja eher weniger zu eskalieren. Also geht das, mit dem Wattebausch!

;-)

Eine kontrollierte Abgabe, ist eine staatliche Bevormundung und generiert Steuereinnahmen. Hat für mich mit würdig halt auch nichts zu tun.

Schöna Abig!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Zürcher Cannabis-Streit (I) - Polizei missachtet Bundesrecht
"Vom Nationalrat ist demnach zu verlangen, dass er hier endlich eine würdige Regelung trifft."

Wieso? Das Gesetz ist doch glas klar! Das eigentliche Problem ist wohl eher, dass der gemeine Kiffer (Bürger) seine Rechte nicht kennt und ein Polizist kein Jurist ist.
Wenn wir unserer Rechte nicht kennen, ist das nicht die Schuld dritter sondern unsere Eigene. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Das wird Ihnen jeder Richter husten! Drum, sei schlauer als die Polizei und rauch dein Gras doch einfach zuhause!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
So ein Quatsch, Herr Bender! Genau auf den Krieg legt ihr es doch an! Um dann mit dem Finger, auf rechts zu zeigen! Linke Chaoten die Privateigentum zerstören sind die Guten und Rechts ist böse, einfach nur weil es recht's steht. Hab's verstanden!

Aber schön, dass Sie uns ständig unsere Denkfehler aufzeigen wollen!

Wenn mich das alles ja keinen Rappen kostet, dann brauch ich ja auch keine Steuern mehr zu zahlen! Denn dieser Staat lebt ja von autonomer Luft und linkem Gutmenschdumm!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Ergänzungen zum vimentis Beitrag zum Islam
Herr Zoller, ist DAS EI, weiss oder braun?

"Wo soll ich dahinter kommen?"

Ich erlaube mir zu dieser Frage, Herrn Gutiers letzten Beitrag zu zitieren, da er Ihre Frage schon beantwortet und ich mich nur noch 100% anschliessen kann!

"
Karlos Gutier sagte Vor 8 Stunden


Es ist seit einiger Zeit ein neuer Kulturkampf in Europa.
Der letzte war die Aufklärung gegen die Kath. Kleriker vor etwa 150 Jahren, daraus ist unser Bundesstaat hervorgegangen.

Je​​tzt ist ein neuer, tödlicher in ganz Europa im Gange, der schon hunderte Menschen mit Bomben, Kalaschnikows, Messer und Macheten das Leben gekostet hat, nur will das die Mehrheit nicht wahrhaben, noch suhlen sie sich im Wohlstand und wollen nicht gestört werden.

Viele sind schon an Terrormeldungen gewöhnt und sehen diese als "Naturgewalt" an und meinen, man müsse damit leben.

Das die meisten der Terroristen sich auf den Islam berufen wird von den verantwortlichen Behörden als Zufall angesehen, früher wurden von diesen Politikern jeweils Mantra artig der Satz: "Hat gar nichts mit dem Islam zu tun." vorgebetet, nur glauben das die Menschen, die nicht Naiv sind und mit offenen Sinnen durchs Leben gehen, nicht mehr, den andern ist es egal.

Das der Sultan vom Bosporus die Übernahme Europas aggressiv vorantreibt und dies auch als sein Ziel angibt, wird nicht wahrgenommen, das erinnert stark an Hitlers Buch "Mein Kampf" auch da wurde alles gesagt und alle Lachten ihn aus. Wir sind heute wieder gleich weit. "

Nur das Hilter's Reich, im Vergleich zum Reich des Sultans und seinen Saudischen Glaubensbrüdern "Umma" ein Dorf war....

Wohinter ich beim besten Willen nicht komme ist, wie kann man einerseits alle als Rassisten beschimpfen kann, welche mit der unkontrollierte Massenmigration und Überfremdung europäischer Kulturen nicht einverstanden sind und gleichzeitig den Terror mit dem Argument, es gäbe ja mehr Verkehrstote als Terroropfer, herunterspielen kann? Wenn es um den Exodus geht sind alle "Flüchtlinge" an Leib und Leben bedroht, aber wenn es um Terrorbekämpfung geht, zählt ihr nur die eigenen (Europäer) zu den Opfer? Was soll ich von solchen " Gutmenschen" nur halten?

Es ist nicht zum HEULEN, ES IST ZUM KOTZEN, mit welcher Ignoranz der Selbstgefälligkeit gehuldigt wird! Aber vielleicht verstehe ich ja auch nur den Zusammenhang nicht..., Herr Zoller?
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
Herr Hottinger

Wenn man das CV von Frau Fumicello und ihr politisches Statement liest, habe ich nicht den Eindruck, dass Ihr oder den Sozis irgendetwas peinlich sein könnte oder Sie die falsche Rechnungsempfängerin sein könnte.

-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
Ev. bräuchte es ja weniger Daumendrehende Fixkosten, wenn die Chaoten wenigstens die Schäden und Mehrkosten, tatsächlich persönlich tragen müssten! So wie jeder normale erwachse Bürger, auch grad stehen muss. Und Kinder sollten lernen, dass ihre Taten Konsequenzen haben. Offenbar haben diese das Zuhause nicht gelernt! Mir persönlich wäre das lieber, als wenn es Ihnen die Anderstdenkenden auf der Straße beibringen müssen und darauf läuft es wohl hinaus.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Ergänzungen zum vimentis Beitrag zum Islam
Der ganze Beitrag ist im 20 Minuten von Heute unter dem Titel "Imame bekennen sich zum Rechtsstaat – aus Kalkül?" zu lesen.

Fast noch interessanter finde ich allerdings, dass unsere "Shippis" so eine Charta, in einem Rechtsstaat wie der Schweiz, offenbar doch brauchen. Denn das steht im krassen Gegensatz zur öffentlichen Darstellung und Meinung unserer "Gutmenschen", Herr Zoller! Wegen ein paar "Einzelfällen" macht man wohl kaum eine Charta. Oder wie sehen Sie das? Eine Entschuldigung, für Ihre diffamierenden Anschuldigungen, erwarte ich gar nicht von Ihnen...
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Ergänzungen zum vimentis Beitrag zum Islam
Am Montag haben in Bern zwei Dachorganisationen albanischer Muslime gemeinsam eine Charta unterzeichnet.

Sie bekennen sich in dem Dokument zum Rechtsstaat, zur Trennung von Staat und Kirche, dem Vorrang von Schweizer Recht vor religiösem Recht und der Gleichberechtigung von Frau und Mann.

Dies nun rund 20 Jahre nach der Massenmigration, unserer angeblich allen, bis auf wenige Ausnahmen, bestens integrierten und zum Teil eingebürgerten muslimischen "Shippis"?!

Der ganze Beitrag ist im 20 Minuten von Heute unter dem Titel "Imame bekennen sich zum Rechtsstaat – aus Kalkül?" zu lesen.

Albanische Imame wollen ein Zeichen gegen Radikalisierung setzen, doch eine Islam-Expertin sieht dahinter eine «orchestrierte PR-Aktion» der Saudis.

Bei der Islam-Expertin, handelt es sich übrigens um Frau Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam. Muslima, emanzipiert, integriert und sehr engagiert! Nur leider halten sich Politik und die Medien lieber an den IKRZ und die Illi's, wenn es um das Thema Umgangs mit dem Islam in der Schweiz geht. Ich frage mich, wieso denn nur?! Weil man Ihr weder die Kreuzzüge vorhalten, noch Populismus oder gar rassistisches Gedankengut unterstellen kann um sich die Wahrheit, nicht eingestehen zu müssen?
-