Elsi D. Stutz

Elsi D. Stutz
Elsi D. Stutz
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Radikale Muslime wollen sich in Zürich treffen
Am 6. und 7. Mai wol­len sich im World Trade Cen­ter in Zürich Is­la­mis­ten aus der gan­zen Welt tref­fen. Hin­ter dem An­lass steht der Is­la­mi­sche Zen­tral­rat Schweiz (IZR­S). Laut dem
Halleluja! Es Geschehen Zeichen und Wunder!?
SP Mann Céd­ric Wer­muth, ist plötz­lich er­leuch­tet! be­zeich­nen­der­weis​e war nicht nur mein ers­ter Ge­dan­ke: Was ist den da pas­sier­t?! Wie man den zahl­rei­chen Le­ser&s
Mutti bleibt hart! (Merkel und das weinende Flüchtlingskind)
An­gela Mer­kel war auf Schul­be­such und dis­ku­tiert mit 32 Schü­lern über das Thema "Gut leben in Deutsch­lan­d". Dabei kommt auch die EU-Flücht­lings­po­li​­tik zur Spra­che. Unter den S
Setzen wir dem Asyl-Wahnsinn ein Ende!!!
Die IS Ter­ro­eis­ten haben uns an­gekün­digt, dass Sie Eu­ropa mit 500'000 Flücht­lin­gen ü­ber­flu­ten wol­len und mit Ihnen auch ihren Ter­ror nach Eu­ropa brin­gen wer­den. Die Ak­
Carlos kann wieder «tun und lassen, was er will»Sondersettin
Car­los kann wie­der «tun und las­sen, was er will»Sondersetting ist ge­schei­ter­t \r​\n ZÜRICH - Der unter dem Pseud­onym Car­los be­kannt ge­wor­dene Straf­täter kommt frei. Das Son&

Seite 1 von 2 | 1 2





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Stunden Kommentar zu
Eritreer: Schweiz weist zu Recht aus
"b) Alle diese jungen zu Taten befähigte kräftigen Männer müssen zuvor eigenhändig einen Vertrag unterzeichnen, dass sie i.d. Schweiz gratis einen Beruf erlernen können, danach aber zwingend in ihre Heimat zurückkehren müssen, ohne wenn und aber. Rechtliche Mittel dagegen sind ausgeschlossen. Damit könnten sie selber in ihrem Heimatland echte wirtschaftliche Hilfestellung leisten. Wäre dies nicht echte Menschlichkeit & auch klar Menschenrechts konform.? Könnte damit nicht die wesentlichen wirklichen Fluchtgründe endlich beseitigt werden.? "

Das wurde in Afrika schon x fach versucht, Herr Hottinger. Funktioniert nicht! Sobald die Lehrer weg sind, geht alles wieder vor die Hunde. Afrika ist nicht gemacht um so zu leben wie wir hier. Deshalb können sie sich auch nicht integrieren, das ist nicht ihre Welt! Es ist das was der weisse Mann Afrika seit Jahrhunderten aufzwingt, unsere Zivilisation. Unser Glaube, unsere Lebensweise unsere Auffassung von richtig und falsch. Es funktioniert nicht! Und vor allem, steht es uns nicht zu! Wann endlich begreiften wir, dass der Rest der Welt sich nicht nach unseren Spielregeln drehen muss? Wer sind wir, denn eigentlich?!

Ich hoffe Sie verstehen mich nicht falsch, aber das ist illusorisch. Seit 50 Jahren leisten wir Entwicklungshifle, entwickelt hat sich aber nur noch mehr Armut.
-
Vor 7 Stunden Kommentar zu
Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.
Also bei Ihnen wäre ich def. auch lieber Angeklagte als Opfer, Herr Müller. Und nein, über solche Fuselargumente muss ich wirklich nicht nachdenken.

Aber ev. denken Sie mal darüber nach, wieso 20 Min. sich gezwungen sah die ganzen Kommentare zu löschen. Weil ich nicht die einzige bin, die sich halt einfach gerne über nichts aufregt?!
Mich lässt sowas halt nicht einfach kalt, Herr Müller. Sie offensichtlich schon! Hat die Frau halt Pech gehabt, was hat die auch Nachts mit Ihrem Kötter auf dem Gehweg verloren. Mal daran gedacht, wie das für's Opfer klinkt? Unglaublich sowas.

-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Asylgesuch abgelehnt, dann kommt der Schweizerpass
Herr Müller, welche Argumente denn?????!!!!!!!

"Ausländer, die heute die Einbürgerungsbedingun​​gen erfüllen, wurden über ihre Möglichkeiten informiert. Das ist die Faktenlage."

Fakt ist, dass diese Leute mit einem Asylantrag ins Land gekommen sind, der ABGEWIESEN wurde, Herr Müller. Ohne diese versuchte Täuschung, wären sie gar nicht im Land!
Fakt ist auch, dass es NICHT DIE AUFGABE von Fehr und Mauch ist, sich um solches zu kümmern. Dafür haben wir genug Anlauf- und Beratungstellen, wo sich jeder informieren, wenn er Interesse hat.
Nochmals, der Richter macht Sie auch nicht darauf aufmerksam, dass die Straftat für die Sie vor Gericht stehen, längst verjährt ist. Weil das NICHT SEIN JOB ist. Er ist Richter und nicht ihr Anwalt. Das ist sicher nicht grausam sympathisch, aber für's Sympathipunkte sammeln, wird er ja auch nicht bezahlt.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.
"Ihr eigener Fall klingt ziemlich ähnlich wie der Fall, dessen Urteil Sie als Kuscheljustiz bezeichnen. Sogar die Busse ist dieselbe. "

1. Herr Müller, habe ich keine Fahrerflucht begangen
2. Hat meinetwegen niemand sein Bein verloren
3. Stand ich weder unter Alkoholeinfluss noch unter Drogen, Herr Müller
4. Ist das Urteil mit Nichten, fast das Selbe

Ev. sollten Sie sich wirklich mal die Mühe machen und alles richtig lesen, falls Sie dazu in der Lage sind, ev. würden sie dann, die Ungleichheit auch erkennen... Aber das interessiert Sie ja gar nicht, hauptsache Sie können chli giftlen... (Schlägt Ihnen die Hitze auf's Gemüt?)

"Ich bin übrigens grundsätzlich für frei Schnauze. Dann muss aber niemand jammern, wenn er wegen Drohungen, Beschimpfungen und Ähnlichem angezegt wird. Zur Freiheit gehört auch Verantwortung. "

Schön, dann sind wir uns in diesem Punkt ja sogar mal einig! (Zur Freiheit gehört auch Verantwortung, denn merk ich mir, Herr Müller!!!)
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Asylgesuch abgelehnt, dann kommt der Schweizerpass
Herr Müller, hier geht's doch grad weder um Zweitwohnungen, noch um die SVP oder um meine pers. Rechte... Bei Ihrem SVP Problem, kann ich Ihnen sowieso nicht weiter helfen. Also lassen Sie es doch einfach, genauso wie Ihre wilden Spekulationen und die ständigen Unterstellungen! Oder kennen wir uns, Herr Müller?! Also...

Vielleicht​ können Sie sich so ja einreden, dass Sie uns irgendwie grausam überlegen sind, mit Ihrer komischen Einstellung. Keine Ahnung, mag ja sein... Interessiert mich offen gestanden aber absolut nicht! Aber ich lass Sie ihnen... ohne Sie ständig dafür anzugreifen... So von wegen Toleranz, Herr Müller... Weiss echt nicht, wieso genau Sie meinen, da Ihr Maul so weit aufreissen zu müssen....

Und über die Explosion der Energiekosten, können wir uns ja in fünf Jahren mal unterhalten. Oder wollen Sie jetzt und hier, eine Wette abschliessen?!
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.
Ach wie gut das niemand weiss...

Ich kenne hier nur einen Troll, und der kommentiert seine Blogg's vorwiegend selber( wenn man das den Kommentare nennen will)!

Ist halt so bei gespaltenen Persönlichkeiten, Beck kommentiert Oberlis Blogg und Wildenstein meldet den Verstoss Vimentis. Und alle drei, halten den anderen für den Troll... da würde ich irgendwann glaub auch nicht mehr durchblicken und mich einfach vor mir selbst schützen... Gutes Argument, Herr Roland Marques!
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.
Tja, Herr Jacob, an Donalds Beispiel sehen wir wunderbar was passiert, wenn einer aus der reihe tanzt und nicht allen nach den Mund redet... Donald kann es egal sein, aber wer auf einen Job angewiesen ist, kommt relativ schnell dahinter, dass Freigeister und Kritische Fragen oder Meinungen, nicht das ist, was erwünscht! (Man will nur das Gute hören und für sich selbst, das Lob einstreichen)
Und da man nie weiss wer mitliest... Vorsicht ist besser als Nachsicht! Grad in den USA, sollten Sie politisch schon auf der selben Seite stehen wie ihr Chef, wehe dem der nicht...
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.
"20Minuten schützt damit nicht nur den eigenen Ruf, sondern auch die Kommentatoren vor sich selber, denn solche Aufrufe zur Gewalt sind strafbar. "

Mal davon abgesehen, das 20Min. längst nicht jeden Kommentar veröffentlicht...

​Sind wir so weit? Das man uns, vor uns selbst schützen muss?! Dann war's das also def. mit der Meinungsfreiheit!

Herr Müller, persönlich der Meinung zu sein, man würde diese Menschen besser im Mittelmeer versenken, ist nicht verboten! Oder wollen Sie die Leute für ihr Denken verurteilen?! Wer so etwas öffentlich ins Netz stellt, disqualifiziert sich doch selber. Ausser unter seines Gleichen, die können sie aber auch nicht einfach weg zensurieren. Auch diese Stimmen gehören leider zu uns, sie einfach tot zu schweigen, oder zu verbieten, halte ich für einen fatalen Fehler!

Dafür haben wir ja die Gesetze....
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Asylgesuch abgelehnt, dann kommt der Schweizerpass
"Somit kann ich als einzigen Fehler herauslesen, dass all diese Personen keine Schweizer sind. Aber genau das wollen diese mit der Einbürgerung ja ändern."

Wäre dem tatsächlich so, müsste man diese Einbürgerungswilligen​, wohl kaum noch explizit darauf aufmerksam machen...., oder Herr Wolf?!
Und genau daran, störe ich mich auch! Es ist doch NICHT die Aufgabe von Frau Fehr oder Frau Mauch neue Staatsbürger (Wähler) anzuwerben, wirklich nicht! Und es sei erlaubt, die Motivation der beiden Damen dazu, zu hinterfragen! Reine Nächstenliebe? Kaufe ich beiden nicht ab!

Und nicht nur Herr Hottinger, stört sich an dieser doch sehr einseitigen Offenheit! Denn was nicht erwünscht ist und was alles schief läuft, darüber wird vor allem geschwiegen und wenn nicht, ist es halt ein bedauerlicher "Einzelfall"! Aber es fängt doch schon bei den geschönten Zahlen an, die man uns unterjubbelt (ohne rot zu werden)!

Man kann nun mal keine Gesellschaft zur Toleranz und Offenheit zwingen, schon gar nicht mit offensichtlicher Täuschung, Herr Wolf. (sehr gut zu beobachten in Ost-D) Umso wichtiger wäre es doch, ehrlich und mit offenen Karten zu spielen! Aber etwas Volksscheueres und vor allem Kritik-scheueres, als Frau BR Somaruga kenne ich persönlich nicht! Und das kann nicht nur an der, für mache, verfehlten Wortwahl eines Nationalrats liegen.... Die Fragen waren allesamt berechtigt, genauso wie die Kritik!!! Aber dem stellt man sich nicht. Wir haben aber alle eine Recht darauf! So lässt einem das nun mal viel Spielraum für Interpretationen....!​

Nicht wenige, haben das Gefühl nur noch belogen und hintergangen zu werden! (ein Gefühl das uns garantiert nicht täuscht)

Aber offenbar will man das genau so und nicht anders! Sollte sich dann aber auch nicht wundern, wenn der Schuss halt irgendwann komplett nach hinten los geht...

-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.
Mit heikle Themen, meine ich heikle Themen, Herr Müller!
Das kann mit Migration zu tun haben, muss es aber nicht! Leider haben wir noch andere Missstände im Land....

Z.B. das hier .... (Vor Gericht sind wir alle gleich???)

https://www.blick.c​h/news/schweiz/ostsch​weiz/skandal-urteil-u​nfallopfer-andrea-kol​b-47-ist-geschockt-bl​oss-1200-fr-busse-fue​r-abgefahrenes-bein-i​d6801190.html

20 Minuten hat die Kommentarfunktion nicht nur gesperrt, die Kommentare wurden alle samt unterschlagen.... Denn extrem Vielen Lesern ging es wie mir, Sie waren fassungslos ab diesem Kuschelmuschel-Urteil​.

Ich habe vor rund 4 Jahren, selbst einen Unfall mit einer Fussgängerin. Ich habe mich korrekt verhalten, die Frau bliebt zum Glück unverletzt. Interessiert sie das Urteil?

2 Mt. Führerausweisentzug, 2 Jahre Bewährung, 1200.- Busse inkl. Gebühren und rund 500.- für Sehtest's. (Ich habe den Fehler gemacht, auszusagen, dass ich die Fussgängerin, komplett schwarz gekleidet, Nachts bei starken Regen nicht über die Strasse rennen sehen konnte.)

Für's nächste Mal weiss ich es besser, Aussage verweigern und die Schuld auf's Opfer schieben! Selbst Fahrerflucht bei schwer Verletzen, ist ja offenbar nur eine Bagatelle. Und Einsicht offenbar völlig unnötig! (Hätte ich das, doch nur damals schon gewusst...!?)
-