Elsi D. Stutz

Elsi D. Stutz
Elsi D. Stutz
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Radikale Muslime wollen sich in Zürich treffen
Am 6. und 7. Mai wol­len sich im World Trade Cen­ter in Zürich Is­la­mis­ten aus der gan­zen Welt tref­fen. Hin­ter dem An­lass steht der Is­la­mi­sche Zen­tral­rat Schweiz (IZR­S). Laut dem
Halleluja! Es Geschehen Zeichen und Wunder!?
SP Mann Céd­ric Wer­muth, ist plötz­lich er­leuch­tet! be­zeich­nen­der­weis​e war nicht nur mein ers­ter Ge­dan­ke: Was ist den da pas­sier­t?! Wie man den zahl­rei­chen Le­ser&s
Mutti bleibt hart! (Merkel und das weinende Flüchtlingskind)
An­gela Mer­kel war auf Schul­be­such und dis­ku­tiert mit 32 Schü­lern über das Thema "Gut leben in Deutsch­lan­d". Dabei kommt auch die EU-Flücht­lings­po­li​­tik zur Spra­che. Unter den S
Setzen wir dem Asyl-Wahnsinn ein Ende!!!
Die IS Ter­ro­eis­ten haben uns an­gekün­digt, dass Sie Eu­ropa mit 500'000 Flücht­lin­gen ü­ber­flu­ten wol­len und mit Ihnen auch ihren Ter­ror nach Eu­ropa brin­gen wer­den. Die Ak­
Carlos kann wieder «tun und lassen, was er will»Sondersettin
Car­los kann wie­der «tun und las­sen, was er will»Sondersetting ist ge­schei­ter­t \r​\n ZÜRICH - Der unter dem Pseud­onym Car­los be­kannt ge­wor­dene Straf­täter kommt frei. Das Son&

Seite 1 von 2 | 1 2





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Danke Herr Phil A., "aber reg dich nicht so auf" ich reg mich auf, tagtäglich... (ev. sollte ich doch in die Politik. Ein Ziel wäre es dann, dass in der Arena nich bei mir irgendwann nur pipipipi... kommt sondern z.B. bei Tami Fungi-Frustschlutti. Ach würde ich das genissen!)

Was mich am meisten auftregt, sind all die blinden Mitläufer und Nachquacker! Die nichts was "von LINKS Oben" kommt, hinterfragen. (Ich mein, jede Gesellschaft hat die Regierung die sie verdiennt, kommt bei uns ja hin.)

Egal ob dei der Migrationspolitik, "Flüchlingshilfe", Umweltschutz und unsere Kima-Schulstreiker. Denn ANDEREN alles nehmen wollen, jedem vorschreiben wollen wie er zu leben hat. Aber selber zu faul, zu dumm, zu schön und vorallem viel zu verwöht um z.B. mal eine Kartoffel zu schälen. Fast-Food hat ja nichts mit Klimaschutz zu tun und der Strom fürs i Phon kommt ja Klimaneutral aus der Steckdose!

Ich find es ja gut und wichtig, wenn die Jungen sich engagieren und wehren! Aber dann sollte man auch danach leben und vorallem, mal selbst denken und recherieren. Greta oder Streeparade, hauptsache Party und Pupertärer Übermut! (Nicht alle, aber doch der Grosszteil)

Weil das hiesse ja sonst, in die Schule laufen (auch im Winter und bei Regen) und das Butterbrot selber schmieren! Aber unsere Diven und Prinzen sind ja schon mit der Microwelle gross gezogen worden....
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Nein, ist nicht wahr?! Wass für eine Erkenntnis!

Beeindruckt, hätten mich Politiker (nicht Grüne) die darauf ,schon vor Greta gekommen sind.
Aber der Mensch verlässt seine Konfortone hat erst wenns wirklich weh tut, bez. wenn das Thema populär genug ist um sich nicht die Finger dran z verbrennen.

Ich denke viele würden es erkennen, wenn man die wirklich grossen Dreckschleudern mal beim Namen nennt und DA ansetzt und beim allgeneinem CO2 Ausstoss! Den wenn man mal weiss, was so ein Supertanker an CO2 in die Luft pustet, sieht man sehr schnell wie hier der Bauer zum Boomann gemacht wird, wärend die wirklcklichen Drekchschleudern (Exoport von Plastikabfällen, der dann direkt isn Meer gepumt wird, das abhozlen der Regenwäder, und eben die Schifffahrt die Rohöl verbrennt) sich frei kaufen mit Kontingenten ( das verdanken wir der Poliztik) und so, frisch fröhlich weiter machen. Und das alles aus reiner Profitgier!

Also bevor man auf uns, und unseren Sackgeldverdunstern rum trappelt, fangt doch mal da an! Den auch beim Umweltschutz, fäng der Fisch im Fall am Grind an zu sticken und nicht am Schwanz!
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
JA zum Schutz vor Hass!
Eigentlich ist es doch ganz einfach!

Die sexuelle Belästigung kennt zwei Ausprägungen:

" Vornahme einer sexuellen Handlung vor jemand Anderem (Art. 198 Abs. 1 StGB)"
"tätliche und verbale Belästigung (Art. 198 Abs. 2 StGB)"

Gilt für alle gleich! Und wer glaubt nur weil er schwul sei, gelten für Ihn andere Gesetzte, ist doch selber schuld! Hätte ich einRestaurant würde ich das geschlabber auch unterbinden bei Hetereos wie Homos. Aber nur letztre fühlen sich wohl deshalb, diskrimiert! Eine frage des guten Geschmacks? Der Erziehung? Der Selbstreflektion???
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
JA zum Schutz vor Hass!
Hä ja, UNSERE Männer sind ja auch ALLE machiode Chauvinisten! Die Wahrheit will man nich sehen und schon gar nicht hören.... Erst recht nicht unsere Frustschluttern und ihre Vasalen! Mann = böse es sei denn, er ist schwul, oder wenigstens Tansgender.
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
JA zum Schutz vor Hass!
oder Migraten gewisser Nationen....
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
JA zum Schutz vor Hass!
Grüezi Herr Hottiger

Lieber Dank! Und auch Ihnen viel Glück für's 2020. Wir werden es wohl brauchen!
-
Vor 19 Tagen Kommentar zu
JA zum Schutz vor Hass!
Das ist vollig unsinnig, denn sobald die Schwulenhasser in diesem Land auch noch ein Wahlrecht bekommen, wird Schwul sein sowieso verboten (noch vor der Einführung der Burkapflicht).

Wir​d irdgendwie langsam grausam kompliziert, diese liksgrüne Randgruppen Bewirtschaftungspolit​ik! Nicht?
Inzwischen will man schon (gewisse) Opfer mit Gesetzen schützen, auf die sich der Täter schon lange beruft!
Wie wäre es stattdesen enfach mit konsezquenter Strafverfolgung ohne Täterschutz? Das würde allen Opfern etwas bringen und eben nicht nur einer weiteren Randgruppe, von der man sich ja vorallem Wählerstimmen erhofft! Um die Täter dann wieder zu schützen....
-
October 2019 Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Solange die SP sich lieber den Bedürfnissen von Gender-Randgruppen und Migraten annnimmt, als jenen der einheimischen Bevölkerung und unseren 0815 Familien in der Schweiz, wird der Abwärztrend anhalten. Selbst der Versuch der Kostensenkung im Gesundheitswesen ist ja nur ein Lippenbekenntnis von Herrn Berset. ( Höhere Francisen und Selbstbehalte hat mit Kosteneinsparung ja nichts zu tun. geschweige denn, mit sozialem Denken.)
-
October 2019 Kommentar zu
Weltoffen sind nur die Grünliberalen
"Aussenpolitische Öffnung"
Ihr tut ja grad so, als wären wir ein zweites China oder die UDSSR!
-
October 2019 Kommentar zu
Weltoffen sind nur die Grünliberalen
Die Schweiz ist Nr. 2 bei den Expats aus aller Welt! Wie viel Weltoffener, will man denn noch?!
Ich suche eigentlich immernoch nach der Partei die vorallem offen, für die Anliegen der SCHWEIZER BEVÖLKERUNG ist!
-