Finances, taxes > Autre,

Doppelte Dividende durch ökosoziale Steuerstruktur

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Die Überlegungen un­se­rer österreichischen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen gehen in eine ähnliche Rich­tung wie die der glp mit der "­Ener­gie-­statt Mehrwertsteuer". htt​p://www.grunliberale.​ch/esm.htm

Folgende Überlegungen/Fragen tauchen da auf:

Wachsende Staatsschulden, steigende Arbeitslosigkeit, voranschreitender Klimawandel, Abhängigkeit von knapper werdenden Ressourcen: Die ökonomischen und volkswirtschaftlichen​ Herausforderungen sind zur Zeit gigantisch. Neben der Notwendigkeit von Reformen im Verwaltungsbereich und anderen politischen Massnahmen bietet die Steuerpolitik ein wirtschafts- und finanzpolitisches Instrumentarium, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Die Grundidee der Ökosozialen Steuerstrukturreform besteht in der Anhebung von Steuern im Bereich von Energie und C02Emissionen bei gleichzeitiger steuerlicher Entlastung des Faktors Arbeit. Eine ökosoziale Steuerreform ist aufkommensneutral und sozialverträglich durch die Verschiebung der Steuerlast vom Faktor Arbeit hin zu ökologisch schädlichen Aktivitäten. So kann eine „doppelte Dividende“ erzielt werden:Ein positiver Effekt auf die Umwelt einerseits und auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt andererseits. Bei einem jüngst abgeschlossenen EU-Forschungsprojekt konnte diese doppelte Dividende deutlich belegt werden.

Fact Sheet Ökologische Steuerstrukturreform als Teil der Budgetkonsolidierung,​ Oktober 2010:http://www.oekos​ozial.at/uploads/tx_o​sfopage/Factsheet_OEk​ologische_Steuerstruk​turreform_20102010_ne​u_09-14-37.pdf

Beide​s ist für mich ein gangbarer Weg. Aber dazu müssen alle (Parteien) konstruktiv miteinander sprechen und zusammenarbeiten...

(Quelle: Ökosoziales Forum)


Commentaires des lecteurs sur cet article

[ Écrire un commentaire ]

Encore aucun commentaire existant. Écrivez le premier !

Écrire un commentaire

Vous devez être enregistrés en tant que utilisateur, abonné à la newsletter ou donateur de Vimentis ou de Facebook pour pouvoir accéder à cette page. Veuillez vous identifier ou enregistrez-vous gratuitement:

S'identifier directement sur Vimentis..
 
 ... ou avec un compte Facebook
 
Adresse e-mail:
Mot de passe:

Avez-vous oublié votre mot de passe?
 




Pas encore enregistré?
Enregistrez-vous gratuitement.