Votations, initiatives > National,

Meine Abstimmungsempfehlung​en

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Eidgenössische Vorlagen

Nein zu Volks­i­ni­tia­tive „Für eine mass­volle Zu­wan­de­rung (Begrenzungsinitiativ​e)“

Die Kündigungsinitiative ist brandgefährlich für unser Land und führt zur Kündigung der Personenfreizügigkeit​. Die Personenfreizügigkeit​ ist ein wichtiges Freiheitsrecht für uns Schweizerinnen und Schweizer. Sie gibt uns einen Anspruch darauf, in ganz Europa zu leben, zu lernen, zu arbeiten und zu lieben.

Nein zur Änderung des Bundesgesetzes über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel (Jagdgesetz, JSG)

Ich möchte keine Lockerung des Jagdgesetzes, damit so wildlebende Tiere je nach Kanton frei abgeschossen werden könnten.

Nein zur Änderung des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG) (Steuerliche Berücksichtigung der Kinderdrittbetreuungs​kosten)

Hier profitieren einzige gutverdienende Familien mit einem Einkommen von über CHF 200’000.00. Diese haben die Steuerersparnis von maximal CHF 900 im Jahr nicht nötig. Ziel wäre es gewesen, schlecht situierten Familien zu helfen. Das ist mit dieser Gesetzesänderung gänzlich misslungen.

Ja zur Änderung des Bundesgesetzes über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative „Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie“)

Ein angemessener Vaterschaftsurlaub ist längst überfällig. Ehrlich gesagt finde ich zwei Wochen sind noch zu wenig, es bräuchte eine Elternzeit wie in anderen Ländern. Aber lieber ein kleiner Schritt als gar keiner.

Nein zum Bundesbeschluss über die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge

Hier stimme ich wohl anders als meine Partei. Ich gebe zu, es handelt sich hier um einen Bauchentscheid. Ich betrachte die vorgeschlagene Lösung als zu teuer. Ob dadurch die Berechtigung einer Armee in Frage gestellt wird, glaube ich nicht. Aber mit grösster Wahrscheinlichkeit sieht Kriegsführung heute anders aus (Cyberkrieg, Drohnenangriff, Viren oder Trinkwasserverschmutz​ung). Ist die Armee gegen solche Angriffe bereit oder will sie weiterhin in 2. Weltkrieg Manier den Luftraum aus der Luft schützen? 

 

Kantonal​e Vorlagen

2 x Ja zur Neuorganisation der Führungsstrukturen der Aargauer Volksschule

Mit 2 x Ja für eine zeitgemässe Schulführung werden die  Führungsstruktur​en der Schule Aargau vereinfacht. Damit wird eine effiziente und starke Führung der Schule vor Ort ermöglicht. Mit der Abschaffung der Schulpflege werden ihre Aufgaben neu dem Gemeinderat übert​ragen. Meines Erachtens ist dies ein Vorteil, weil jene Behörde, welche über das Geld entscheidet neu auch über die Strategie entscheidet. So kommt es nicht mehr zu den vielen unnötigen Zankereien. Die Schule gewinnt an Stellenwert bei der Gemeinde.

Ja zum Energiegesetz des Kantons Aargau (EnergieG)

40% des Energieverbrauches fallen im Gebäudebereich an. Ein Grossteil davon ist heute Heizöl das verbrannt wird. Heizöl belastet das Klima durch die Freisetzung von CO2. Das neue Energiegesetz setzt auf Effizienz und erneuerbare Energieträger wie Sonne, Umweltwärme, Abwärme und Holz.


Commentaires des lecteurs sur cet article

Informations sur la désactivation de la fonction de commentaire

L'association Vimentis a décidé de fermer la colonne des commentaires sur ses blogs. Dans l'explication suivante, vous trouverez la raison de cette décision.

Le blog, y compris la colonne des commentaires, est une partie importante de la plateforme de discussion de Vimentis. En même temps, des valeurs telles que le respect, la décence et l'acceptation sont de la plus haute importance pour l'association. Vimentis s'efforce de défendre elle-même ces valeurs, ainsi que de les garantir sur le site web.

Dans le passé, cependant, ces valeurs ont régulièrement été ignorées dans la colonne des commentaires, et il y a eu des déclarations inacceptables répétées dans les commentaires. La suppression de ces commentaires est une question délicate et demande beaucoup d'efforts, que l'association ne peut se permettre. En outre, les commentaires peuvent être rédigés de manière pratiquement anonyme, ce qui rend impossible le blocage des personnes concernées.

En conséquence, l'Association Vimentis a décidé de désactiver la fonction de commentaire et de ne laisser que le blog. Le blog permet toujours aux gens de se faire entendre sans se cacher derrière un pseudonyme. Ce changement devrait améliorer la qualité de la plateforme de blog et la placer au centre de l'attention de toutes les personnes qui ont un intérêt dans une discussion factuelle et respectent les valeurs mentionnées ci-dessus.