Société > Culture,

Wiederbelebung des Mode-Festivals „Gwand“

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Nach 15 Jahren Pause ist es wieder soweit: Das Festival „Gwand“ wird von Suzanna Vock wiederbelebt. Ursprünglich war das Event für Schweizer Designer gedacht, um sich untereinander zu vernetzen. Vock will dieses Mal jedoch ein ganz anderes Thema ansprechen: die Nachhaltigkeit der Modebranche. 

Von 25. bis 28 April findet das Mode-Event in Luzern statt. Der Veranstaltungsort dafür ist die Hochschule für Kunst und Gestaltung in Emmenbrücke. Auch in der Stadt selbst sind weitere Locations sowie Events geplant. Vock betont, dass „Gwand“ ein internationales Festival sei und daher auch dementsprechend vernetzt werden muss. Sie schlägt daher weitere Veranstaltungen in Mailand oder Laax vor. Selbst die Londoner Ausstellung soll in Zukunft in Luzern stattfinden. 

Letzte „Gwand“ Aufführung im Jahr 2004

Nach der letzten Aufführung vor 15 Jahren entschloss sich der Hauptsponsor, zukünftige Events selbst durchzuführen. Mittlerweile wurde jedoch wieder Interesse an der Veranstaltung geweckt. Laut Suzanna Vock hätte das Event schon letztes Jahr stattfinden sollen, wurde aber aus zeitlichen Gründen in den Frühling 2019 verschoben. 

Die damaligen Beweggründe waren die Vernetzung der Schweizer Designer. Dies soll sich mit dem zukünftigen Event ändern: Dieses Jahr soll erstmalig die Nachhaltigkeit der Modebranche im Vordergrund stehen. Das Festival soll ein Augenöffner für viele Menschen werden und das mithilfe von strikten Anweisungen. Es wird daher strengstens betont, dass viele Kleider unter verheerenden Bedingungen entstehen, in den schlimmsten Fällen sogar mithilfe von Sklavenarbeit. Das Event versucht daher, Menschen zu überzeugen, ihre Kleidungsstücke von nachhaltigen Designern wie JJ's House zu kaufen. Es stehe sogar eine Jury zur Verfügung, die jedes Kleidungsstück sehr genau auf Nachhaltigkeit überprüft. 

Das Event selbst soll daher zu einem wahren Augenöffner werden und zum Umdenken anzuregen. 

Festival für breites Publikum ausgelegt

Stehplatz-T​​​ickets gibt es bereits für 20 Franken. Die Planung ist darauf ausgelegt, ein relativ breites Publikum anzusprechen – daher auch der erschwingliche Preis ab 20 Franken. Heißt das aber nun, dass es keinen Schmuck und Glamour auf dem Event gibt? Ganz im Gegenteil, für Glamour wird laut Vock immer genug Platz sein. Die Tickets werden einem Monat vor dem Festival verfügbar sein. Über die Finanzierung verliert Suzanna Vock im Abendkleid kurz jedoch kaum ein Wort. Es wird jedoch gemunkelt, dass Modissa Zürich als Hauptsponsor der Veranstaltung gilt.


Commentaires des lecteurs sur cet article

La fonction "commentaires" a été désactivée par l'auteur du blog.

33%
(6 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte January 2019

Laut WWF Schweiz ist die Schweizer Luftfahrt bereits heute zu 16 % für die Klimaerwärmung unseres Landes verantwortlich. Wenn die Entwicklung so weitergeht, wird dieser Anteil bis 2020 auf 22% anwachsen.

Global betrachtet sieht es noch extremer aus: Prognosen der Europäischen Union gehen davon aus, dass der internationale Flugverkehr bis ins Jahr 2050 siebenmal so gross sein wird wie heute; die Emissionen würden vervierfacht ...

daslamm.ch/die-ut​opie-des-gruenen-flie​gens/

Ein "grünes" Flugzeug ist also nur ein Flugzeug, das grün lackiert ist.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

29%
(7 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte January 2019

"Kreditfinanzierte CO2 Fonds & Kredit Mythen"

"Es ist daher unwahrscheinlich, dass man eine unabhängige Beratung bekommt. Besser ist es, seriöse Internetportale zu nutzen und alle Angebote unabhängig voneinander zu vergleichen, hier ein umfangreicher Kreditvergleich."

​Auch diesen Link zu einer "unabhängigen Beratung" einer Kleinkreditfirma dürfen wir nicht kommentieren, Frau Bruinner.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

17%
(6 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte January 2019

"Schweizer Kredite auch 2018 im Volumen gestiegen"

"Über einen Vergleich bei www.privatkredits​ofo​rt.ch wird ein Anbieter gefunden"

Weshalb haben Sie die Kommentarfunktion dieses Blogs geschlossen, Frau Brunner? Dürfen wir etwa nicht nach der Quelle des kopierten Textes fragen oder weshalb Sie hier für eine Kleinkreditfirma werben?



Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

43%
(7 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte January 2019

Natürlich gibt es keine "grünen" Flugzeuge, Frau Brunner. Aber es fehlt ein leider Zitat (von "gestern"? vom Blick am Abend?) mit Quellenangabe.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

60%
(10 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte January 2019

“Blick am Aben­d” Sie wissen aber schon, dass es dieses Gra­tis­blätt­chen wie sie es bezeichnen seit dem 21.12.2018 nicht mehr gibt.



Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1