Élections > Autre,

Warum Carmen Walker-Späh/FDP und Silvia Steiner/CVP wählen?

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Mit die­sem Mar­tin Graf von den Grünen bin ich ganz und gar nicht zufrieden. Ich hoffe der Graf wird nun abgewählt. Der Fu­kus­hima Ef­fekt ist längst ver­pufft für die Grünen. Der Fall Car­los ist Graf ent­glit­ten. Von Mar­io Fehr/SP hört man we­nig, scheint ir­gend­wie noch nicht ganz im Re­gie­rungs­rat an­ge­kom­men zu sein.

 

Auf der anderen Seite kann ich mich nicht ganz mit dieser Carmen-Walker Späh/FDP und Silvia Steiner/CVP anfreunden. Die eine verkörpert den Sozi-Freisinn und Hardcore Feminismus, die andere nur Biederkeit und Mittelmass à la CVP. 

 

Die Regierungsratskandida​​​​​​​​​​​​​​tin Carmen Walker-Späh unterscheidet sich kaum von der Regierungsratskandida​​​​​​​​​​​​​​tin Jacqueline Fehr/SP.

 

Frau Walker-Späh ist eine Pseudoliberale. Liberal ist wer auf verschiedene Familienmodelle setzt und nicht das eine gegen das andere ausspielt. Antiliberal ist wer jene Eltern steuerlich entlastet, die ihre Kinder fremdbetreuen, während jene Eltern steuerlich diskriminiert werden, die ihre Kinder zu Hause betreuen. Frau Walker ist nicht liberal, in dem diese stur auf einem Model beharrt. Niemand will die Frauen zurück an den Herd, nur weil man bei der Eigenbetreuung der Kinder mit der Fremdbetreuung steuerlich gleich lange Spiesse haben will. Ausserdem braucht es keine weitere Vertreterin des Linksfreisinns in einer Regierung.

Frau Silvia Steiner dagegen wirkt sehr profillos, verbindlich unverbindlich, riecht nach Mittelmass, austauschbar mit vielen andere blassen Politikern. Wir brauchen nicht noch mehr Juristen und Apparatschiks aus dem Staatswesen in der Regierung. 

Aber vor allem ist die CVP, der Frau Steiner angehört, eine grössenwahnsinnige mitte-links Partei, die mit lediglich 4,86% Wähleranteil im Kanton Zürich rein gar nichts in der Zürcher Regierung zu suchen hat. Die CVP ist eine Partei von vorgestern und out.

 

Ob Graf, Walker-Späh, Steiner oder Fehr&Fehr ist Hans was Heiri in der ZH-Regierung, unbrauchbar und austauschbar sind sie doch alle!!  

 

 


Commentaires des lecteurs sur cet article

Informations sur la désactivation de la fonction de commentaire

L'association Vimentis a décidé de fermer la colonne des commentaires sur ses blogs. Dans l'explication suivante, vous trouverez la raison de cette décision.

Le blog, y compris la colonne des commentaires, est une partie importante de la plateforme de discussion de Vimentis. En même temps, des valeurs telles que le respect, la décence et l'acceptation sont de la plus haute importance pour l'association. Vimentis s'efforce de défendre elle-même ces valeurs, ainsi que de les garantir sur le site web.

Dans le passé, cependant, ces valeurs ont régulièrement été ignorées dans la colonne des commentaires, et il y a eu des déclarations inacceptables répétées dans les commentaires. La suppression de ces commentaires est une question délicate et demande beaucoup d'efforts, que l'association ne peut se permettre. En outre, les commentaires peuvent être rédigés de manière pratiquement anonyme, ce qui rend impossible le blocage des personnes concernées.

En conséquence, l'Association Vimentis a décidé de désactiver la fonction de commentaire et de ne laisser que le blog. Le blog permet toujours aux gens de se faire entendre sans se cacher derrière un pseudonyme. Ce changement devrait améliorer la qualité de la plateforme de blog et la placer au centre de l'attention de toutes les personnes qui ont un intérêt dans une discussion factuelle et respectent les valeurs mentionnées ci-dessus.




71%
(7 Stimmen)
Werner Nabulon sagte April 2015

Frau Carmen Walker-Späh / FDP ist für mich nicht wählbar, als bürgerlicher.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Répondre à cette publication

60%
(5 Stimmen)
Markus Brandt sagte April 2015

Mit dem Sozi-Freisinn habe ich allergrößte Mühe. Ich weiss nicht ob da die SVP mit der FDP einen guten Deal eingeht? Oder wird es wieder wie bei Ursula Gut, die auf die Hilfe der SVP setzte, damit sie gewählt wird, um dann aber als Dank Ueli Maurer im Ständeratswahlkampf im Regen stehen zu lassen? Frau Walker würde ich so etwas auch noch zutrauen. Der Gutzi wurde dann 2007 nur mit Hilfe der SVP bereits im 1.Wahlgang gewählt, schiesst aber ständig gegen die SVP und unterstützt sogar Mario Fehr. Auf Gegenseitigkeit beruht bei der FDP eben nichts, die nützen andere nur aus und rutschen immer weiter nach links. Walker-Späh traue ich nicht über den Weg, ich werde sie nicht wählen. Und die Steiner auch nicht. Die sollen zuerst einmal besseres Personal bringen.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1


57%
(7 Stimmen)
Dany Schweizer sagte April 2015

Logisch Herr Limaa

Stimme da zu

Lieber ein(e) Politiker(in) die nicht weiss was sie will, statt eine die keine Ahnung hat von dem was sie glaubt zu wollen.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

45%
(11 Stimmen)
Lars von Lima sagte April 2015

Ich habe keine von beiden gewählt, aber wenn schon, dann die CVP Dame. Die andere FDP Dame ist mir zu suspekt.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1