Lexikon: Mengenabsprache

Als Mengenabsprache bezeichnet man, wenn zwei oder mehrere Anbieter sich darüber einigen, wie viel von einem Produkt auf dem Markt angeboten werden soll.
Diese Absprache führt zu einer zusätzlichen Verknappung des Gutes und damit zu höheren Preisen. Dadurch verzerren Mengenabsprachen den Markt und mindern den Wohlstand einer Volkswirtschaft.
Firmen, welche eine solche Vereinbarung treffen, bilden ein Kartell.
Möglich sind solche Mengenabsprachen eigentlich nur auf oligopolistischen und monopolistischen Märkten, da die grosse Zahl von Anbietern bei vollständiger Konkurrenz eine wirksame Absprache verunmöglicht. Kartelle sind unzulässig.

 

Évaluer l'article du lexique

Aidez-nous à améliorer notre lexique de manière efficace en évaluant cet article du lexique. Nous apprécions et prenons en compte les propositions de modification et les critiques:

Évalutation:  
 
   

Commentaire / Proposition de modification:* (*optionel)

 
 

Vimentis est financé par les dons des particulliers.
Vous pouvez gratuitement intégrer ce glossaire/lexique à votre propre page internet ! Plus d'infos

L'article a été mis à jour le 31.12.2011


Vimentis Publikationen zum Thema
Non trouvé.
Vous trouverez toutes les publications récentes ici