Rudolf Oberli

Rudolf  Oberli
Rudolf Oberli
Wohnort:
Emploi:
Année de naissance -

S'abonner au blog
per Mail
per RSS

Recommander le blog






Für die Erhaltung und Vergrösserung der Mittelschicht
Die Mit­tel­schicht muss in einem ge­sun­den Staat neben der Ober­schicht und der Un­ter­schicht immer die weitaus grösste Ge­sell­schafts­schic​ht bil­den.­Zur Mit­tel­schicht (in der Schweiz
Zivilschutzanl. für Asylbewerber? Aber nur für wenige Tage!
Of­fen­bar KANN eine Zi­vil­schutz­an­lage​​​​​ (ZVA) zum Woh­nen zu­mut­bar sein! Das sagt ein Ur­teil des Bun­des­ge­richts vom 22. No­vem&
Für ein Verbot der Pelzeinfuhr aus China
Diese Felle stam­men aus China, wo man in Far­men die Art "Mar­der­hund" züch­tet.
Für eine erleichterte Einbürgerung von Inländern 2. Klasse
Am 12. Fe­bruar 2017 kön­nen die Schwei­zer Stimm­be­rech­tig­ten​​​​ dem Bun­des­be­schluss über die er­leich­terte Ein­bür­ge­rung von
Gegen mehr Mittel für den Ausbau der Nationalstrassen
Die bür­ger­li­che Mehr­heit im Par­la­ment hat aus einem aus­ge­wo­ge­nen Ver­kehrs­fonds ein ein­sei­ti­ges Stras­sen­bau­pro

Seite 1 von 8 | 1 2 3 4 Dernier projet





Mes mandats politiques et mes engagements






Mes commentaires récents

Commentaires sur
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
Auch bei Ihnen ist vor so viel Faktenresistenz guter Rat teuer, Herr Nabulon. Tragisch, dass man so ignorant vor sich hin leben kann!
-
Commentaires sur
EGMR f. Menschenrechte unterstützt Scharia-Blasphemieges​​​​​​​etz
"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont." (Adenauer)

Herr Adenauer meinte in diesem sprachlich und inhaltlich unsinnigen Aphorismus, der von wem auch immer Aesop zugeschrieben wird, offenbar "DENSELBEN Himmel" nicht den "gleichen", Herr H. Das Gleiche ist auf deutsch nicht Dasselbe. Nur so ergibt diese gewaltige Lebensweisheit überhaupt einen Sinn:

Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont.

Ich hoffe, diesmal übersteige dieser höfliche Hinweis auf ein sprachlich falsches Zitat Ihren Horizont nicht, Herr H. Mit der zusammenhanglosen Zitiererei aus dem Internet haben Sie eh nie Glück. So lassen Sie es doch!
-
Commentaires sur
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
"Ist Rot-Grün auch für die Übernahme der Unionsbürgerrechte (...)"

Es geht in diesem Blog um den Umwelt- und Klimaschutz, Herr Eberhart. Eröffnen Sie doch je 1 eigenen Blog zu jeder Ihrer Fragen!
-
Il y a 4 heures Commentaires sur
Sozialhilfe - Wechseln Sie mal den Blickwinkel
"Löhne werden gekürzt, das ist die Realität."

Wo und bei wem denn bitte ist das "die Realität", Herr Nabulon?
-
Il y a 5 heures Commentaires sur
Gender-Weiber: Todesengel einer neuzeitlichen Apokalypse?
"In einer Demokratie herrscht die Mehrheit,
nicht die Vernunft.

Menschen​​ stammen nicht vom Affen ab,
denn die Affen haben keine Stimme,
der Menscht stammt ab vom Papagei, der hat eine Stimme,
der plappert alles nach,
ohne eine Ahnung zu haben was er sagt."

Ich weiss doch bereits, dass Sie beim Antworten immer wie ein Esel am Berg stehen, da müssen sie doch nicht noch für mich so einen Stuss "dichten". Oder ist das auch eines Ihrer "Zitate" aus dem Internet?
-
Il y a 5 heures Commentaires sur
Rahmenvertrag: Die Schweiz EU-Mitgliedsstaat ohne Stimmrecht
Herr Popp ist der Gründer der rechtsextremen sog. "Wissensmanufaktur". Seine Artikel werden auf rechten Homepages systematisch breit gestreut. Das Video "Verraten und verkauft", mit dem Sie uns hier beglücken wollen, Herr Hottinger, erscheint bei Google über dreissigmal ...
-
Il y a 7 heures Commentaires sur
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
"(...) Was an der Welt so schlimm sein soll und warum, wird geflissentlich verschwiegen!Und warum wir für was strengere Vorschriften erlassen sollen.. "Klimaschutz?" ist mir ebenso schleierhaft! (...)

Bei Ihnen ist da wohl guter Rat teuer, Herr Wolfensperger. Wie kann man so ignorant vor sich hin leben!
-
Il y a 7 heures Commentaires sur
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
"Also wenn ich demonstrierende Schulklassen sehe, sind das klare Zeichen von Meinungs-Nötigung und organisierter Meinungsmacherei (...)"

Es haben keine "Schulklassen" demonstriert, Herr Wolfensperger, sondern in eigener Initiative einfach Schüler/innen, welche die Umwelt nicht so übernehmen wollen, wie wir sie zugerichtet haben und ihnen hinterlassen wollen. Ich sehe in den Demonstrationen eine längst fällige legale demokratische Aktion, nicht eine "Riesensauerei".

Die Wahlberechtigten unter ihnen werden im 20. Oktober 2019 bestimmt die SP oder die Grünen wählen. Nach der peinlichen Ablehnung des CO2-Gesetzes ist dies dringend nötig.
-
Il y a 19 heures Commentaires sur
Die Europapolitik von links ist unglaubwürdig
"Bei der SP ist man es sich gewohnt, dass die auf Kindergarten Niveau spielen"

Danke für Ihren täglichen rechtspopulistischen Beitrag, Herr Nabulon.
-
Il y a 19 heures Commentaires sur
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
"(...) Um das Klima zu schützen, verlangen 58% der Befragten vom Bundesrat, strenge Vorschriften zu erlassen. (...)"

Strenge Vorschriften, da lachen ja die Hühner! Wen haben denn diese 58% 2015 in den Nationalrat gewählt, dass dieser das dringend notwendige CO2-Gesetz verwässert und am 11. Dezember 2018 abgelehnt hat?

Am 20. Oktober 2019 werden die Mitglieder des Nationalrats für die nächste Legislatur gewählt. Die Wählenden haben wiederum die demokratische Möglichkeit, Parteien (SP, Grüne) zu wählen, die das Schlimmste abzuwenden versuchen.
-