Walter Wobmann DS

Walter Wobmann
Walter Wobmann DS
Résidence: Zürich
Emploi: Hauswartsangestellter
Année de naissance 1960

S'abonner au blog
per Mail
per RSS

Recommander le blog






Gegen Erdogan-Erpressung mit der Flüchtlings-Waffe
Gegen Er­do­gan-Er­pres­sun​​​​​​​​​g mit der Flücht­lings­-Waf­fe:​​​​​​​​​ So­li­da­rität mit Grie­chen­land und Bul­ga­ri­en! Seit ei­ni
Corona- Desaster – Entschädigung statt Schuldenfalle!
Co­ro­na- De­sas­ter – Ent­schä­di­gung statt Schul­den­fal­le!L​au​​​​​t Ent­scheid des Bun­des­rats gibt es für die ent­gan­ge­nen E
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Was hier zu Lande und auch in an­de­ren Län­dern in den letz­ten Wo­chen ge­sch­ah, lässt mich sehr nach­denk­lich wer­den.Ins­be­son­d​​​ere w
Türkische Grossmachtpolitik im östlichen Mittelmeerraum!!--
Völ­lig im "Wind­schat­ten" des von den Me­dien hoch­ge­peitsch­ten Iran- USA - Kon­flik­tes be­treibt Er­do­gan nun aber­mals "Gross­macht­
SVP-Politik zur Bevölkerungsbegrenzun​​g ist unbrauchbar!-
SVP-Politik zur Bevölkerungsbegrenzun​​g ist unbrauchbar!Die ECHTE Alternative sind die Schweizer Demokraten (SD)!-

Seite 1 von 5 | 1 2 3 4 Dernier projet




Explication du graphique est des dimensions

Position politique en détails


Élection:

Question
Réponse Importance
Commentaire
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
1
La consommation de cannabis doit être légalisée dès l’âge de 18 ans révolus.

 
Es ist ein schlechtes Signal a... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
2
Le 
droit de vote actif
doit être abaissé de 18 à 16 ans.

 
Ich sehe kein massiv gestiegen... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
3
Au moins un tiers des postes de cadres dans l’administration fédérale doit légalement être occupé par une femme.

 
Bin einverstanden, dass Frauen ebenfalls geeignet si... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
4
Il doit être interdit aux agents de la fonction publique en contact avec la population de porter des symboles religieux (crucifix, kipas, foulards, etc.).

 
Obwohl ich auch religiös bin, haben Angestellte im ... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
5
Les partis doivent être tenus de divulguer les dons et les contributions supérieurs à 10 000 francs suisses.

 
Es würde mehr Transparenz geschaffen.

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
6
La dissimulation du visage et le voile intégral doivent être interdits dans toute la Suisse.

 
Burkas und Nikab`s deuten auf ... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
7
En cas d’actes délictueux, une détention provisoire doit davantage être prononcée plutôt qu’un travail d’intérêt général et des sanctions pécuniaires.

 
Bei kleinkriminal- Delikten ist gemeinnützige Arbeit und Geldstrafe besse... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
8
Les personnes qui menacent la sécurité helvétique doivent pouvoir être expulsées, y compris lorsque la sécurité de cette personne ne peut être garantie dans le pays d’expulsion.

 
Ja, es geht hier in erster Linie um die Sicherheit UNSERER Bürgerinnen un... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
9
La police doit davantage être équipée de caméras corporelles 
« Body-Cams »
qui empêchent les agressions des agents de police et doivent constituer un moyen de preuve manifeste.

 
Bin in diesem Bereich sonst eher zurückhaltend. Da aber die Respektlosigk... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
10
L’armée doit faire l’acquisition de nouveaux avions de combat et de missiles de défense contre avions d’un montant de 8 milliards de francs suisses.

 
Ja, wenn unsere Verteidigungsbereitschaft weiterhin ... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
11
Les femmes doivent également faire leur service militaire, civil ou protection civile dans le futur.

 
Solange Frauen keine Kinder- E... tout afficher

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
12
Il faut stopper le départ des appelés ayant l’obligation de servir de l’armée au service civil, en rendant entre autres le service civil 
moins attrayant.

 
Da in unserer Verfassung steht, dass JEDER Schweizer Wehrpflichtig ist, so... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
13
La Confédération doit disposer davantage de fonds pour l’intégration des jeunes étrangers.

 
Bin der Ansicht, dass schon Vi... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
14
La Confédération doit renforcer les contrôles frontaliers dans le trafic ferroviaire.

 
Da Schengen-Dublin uns der Mö... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
15
Les diplômé(e)s formé(e)s en Suisse, originaires d’États ne faisant pas partie de l’UE / l’Association européenne de libre-échange (AELE) ne doivent plus relever du 
contingent d’immigration pour les ressortissants de pays tiers
.

 
Da wir zuerst unsere Schweizer Hochschulabgänger/innen beschäftigen sollen, ist eine solche Ma... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
16
La Suisse doit accueillir davantage de réfugiés provenant des zones de conflits.

 
Da die neutrale Scheiz nicht a... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
17
Les aides au développement fournies par l’Etat doivent être assorties de la condition que les pays qui profitent de ces aides doivent accepter le retour des demandeurs d’asile de leur pays.

 
Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass ein Staat seine eigene... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
18
Les étrangers qui vivent en Suisse depuis 10 ans doivent jouir du 
droit de vote actif
à l’échelle du canton.

 
Wenn Ausländer und Ausländerinnen lange genug in d... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
19
La Suisse doit postuler pour un siège non permanent au Conseil de sécurité de l’ONU.

 
Da die Schweiz ein kleines, ne... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
20
Les militaires suisses doivent être autorisés à faire des interventions à l’étranger sous mandat de l’ONU ou de l’Organisation pour la sécurité et la coopération en Europe (OSCE).

 
Schweizer Armeeangehörige sollten in erster Linie unser eigenes Land sch... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
21
Afin de conclure des accords de libre-échange avec de nouveaux marchés tels que l’Amérique du Sud et l’Asie du Sud-Est, la Suisse doit supprimer les obstacles économiques aux échanges (tels que les tarifs protecteurs) pour les produits agricoles importés. Les obstacles aux échanges ne doivent cependant être supprimés que pour les produits agricoles importés qui respectent les standards écologiques et des droits de l’homme.

 
Da ich generell für den Schutz der Schweizer Bauern bin, bin ich dagegen, dass in der Landwirtschaft Freihandelsabkommen geschlossen werden. Sie werden immer zur Folge haben, dass die... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
22
Le tribunal arbitral prévu dans l’accord-cadre entre la Suisse et l’UE pour régler les litiges doit se fonder sur la Cour de justice de l'Union européenne dans la mesure où les points litigieux concernent le droit de l’UE.

 
In KEINEM Handelsvertrag zwischen der Schweiz und einem anderen Land ist sowas vorgesehen!-- War... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
23
Pour maintenir les mesures visant à protéger les salaires et les conditions de travail (appelées mesures d’accompagnement), la Suisse ne doit pas signer l’accord-cadre institutionnel et accepter que 
l’accord relatif aux obstacles techniques au commerce (MRA) 
ne soit pas renouvelé.

 
Da der Schutz von Löhnen und Arbeitsbedingungen verbessert und NICHT verschlechtert werden sollen (auch in den EU-Lä... tout afficher

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
24
Un nouveau 
milliard en faveur de la cohésion
ne doit être versé à l’UE que si celle-ci renonce aux mesures discriminatoires à l’encontre de la Suisse, comme p. ex. la garantie réitérée de 
l’équivalence boursière
et le renouvellement de 
l’accord relatif aux obstacles techniques au commerce (MRA)
.

 
Wir wären definitiv blöd, wenn wir Kohäsionsmilliarden zahlen und andererseits uns schikanieren lassen.- Wer will s... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
25
La Suisse doit décréter la vaccination obligatoire des enfants en âge d’aller à l’école maternelle.

 
Dies ist ein Husarenstreich der Pharmaindustrie!-- S... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
26
Tout type de publicité portant sur des produits à base de tabac ciblant les enfants et les adolescents doit être interdit.

 
Ich bin sogar für ein Werbeverbot von allen gesundh... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
27
En Suisse, 
l’euthanasie active directe
doit être autorisée par un médecin spécialement agréé.

 
Hier würde eine Diktatur der... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
28
Un 
modèle de l’opposition
doit être introduit dans le don d’organes.

 
Da Organ-Entnahmen nicht erst... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
29
Davantage de personnes doivent avoir droit à une 
réduction des primes d’assurance-maladie.
Pour ce faire, les cotisations fédérales et cantonales sont augmentées.

 
Dies ist notwendig, da der Kaufkraftverlust nun auch die untere Mittelschi... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
30
Afin de réduire la prime obligatoire, le catalogue de prestations de la caisse-maladie obligatoire doit se limiter aux prestations vitales. Des assurances complémentaires peuvent être souscrites pour les autres prestations.

 
Wir sollten schauen, dass die obligatorische Prämie nicht mehr weiter ansteigt, von einer Senku... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
31
La Confédération doit promouvoir la construction de logements à loyers modérés et ainsi mettre à la disposition des coopératives dans les nouvelles zones à bâtir au moins 30 % de la surface de plancher.

 
Da die Einkommensschere sich weiter öffnet, wird es mehr Bürgerinnen und... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
32
La mesure d’incitation pour que les chômeurs trouvent un emploi doit être renforcée en réduisant le montant des indemnités de chômage en cas de période de perception prolongée.

 
Dies mag bei jüngeren Arbeitslosen sinnvoll sein. Jedoch bei älteren üb... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
33
Une protection renforcée contre les licenciements doit être mise en œuvre à l’égard des salariés âgés de plus de 55 ans.

 
Da Arbeitnehmer über 50J. bei einer Entlassung fast... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
34
L’âge ordinaire de la retraite pour les femmes et les hommes doit respectivement être augmenté à moyen terme d’un an au minimum (c.-à-d. 66 ans pour les hommes et 65 ans pour les femmes).

 
Die Lebenserwartung wird entgegen anderslautenden Behauptungen nicht mehr ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
35
Le 
taux de conversion de la prévoyance professionnelle
doit être déterminé par la Commission de la prévoyance professionnelle vieillesse, survivants et invalidité de la Confédération en fonction de l’espérance de vie et des rendements moyens sur le marché des capitaux.

 
Solange die Pensionskassen satte Gewinne einfahren, Reserven anlegen können und den CO`s happige Gehaltserhöhungen v... tout afficher

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
36
Les 
besoins de base pour les moyens de subsistance
de l’aide sociale doivent être diminués.

 
Es kann nicht sein, dass einer... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
37
Les écolières et les écoliers doivent dans tous les cantons apprendre une langue nationale en tant que première langue étrangère.

 
Dies macht Sinn, da so das gegenseitige Verständnis... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
38
Les enfants de langue étrangère doivent être scolarisés au début dans des classes de français distinctes et n’intégrer la classe ordinaire qu’après avoir acquis des connaissances suffisantes en français.

 
Dies macht Sinn, da sonst das Niveau der Regelklassen hinunter gedrückt wird. Es ist auch eine ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
39
Les performances des écolières et des écolières doivent être évaluées par des notes à partir de 
la 1ère année d’école primaire
dans toute la Suisse.

 
Da die Belastung vom Kindergarten zur 1.Primar-Klasse zunimmt, ist es gut ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
40
Les critères d’admission aux écoles cantonales doivent être renforcés.

 
Da es eher genug Studierende g... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
41
Afin de comparer la qualité des lycées à l’échelle de la Suisse, le nombre de diplômés de l'enseignement supérieur par lycée doit être rendu public.

 
Es gibt so etwas mehr Transparenz über die Gymnasie... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
42
Des 
emprunts à taux zéro
doivent davantage être accordés aux étudiants des familles moins aisées à la place des bourses.

 
Nicht alle Akademischen Berufe sind Hochlohnbereiche... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
43
Les parents qui utilisent l’offre des structures d’accueil de jour dans les écoles primaires doivent prendre en charge la moitié des frais au maximum. Les frais restants sont à la charge des cantons et des communes.

 
Bei Eltern mit tiefem Einkommen macht eine Verbilligung der Kosten Sinn. Die Anderen Eltern mit ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
44
La Confédération doit investir tous les ans environ 0,3 % du produit intérieur brut, soit 2 milliards de francs suisses afin de soumettre une offre publique coordonnée en coopération avec les cantons et les communes concernant la place d'accueil pour enfants en dehors du cadre familial à partir de 3 mois.

 
Die ersten 3 jahre sollte die Mutter sich ganz seinen Kindern widmen dürfen. Erst ab dem 4. Jahr sollte ein koordinie... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
45
La limite supérieure des 
frais déductibles pour la garde d’enfants par des tiers
doit être revue à la hausse dans l’impôt fédéral direct, à savoir de 10 000 à 25 000 francs suisses.

 
Insbesondere bei Invalidität eines Kindes können die Kosten schnell mal ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
46
Les couples de même sexe liés par un partenariat enregistré doivent avoir le droit d’adopter conjointement, en plus de leurs beaux-enfants, également des enfants tiers.

 
Da Gleichgeschlechtliche auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen könn... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
47
Un 
congé parental
de 12 semaines doit être introduit en plus du congé de maternité classique de 14 semaines.

 
Es wäre eine weitere Entlastung für die Mutter, we... tout afficher

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
48
La 
discrimination des couples mariés
doit être abolie dans la mesure où ces derniers doivent régler un impôt plus élevé en vertu de l’imposition individuelle et de l’imposition commune.

 
Es kann nicht sein, dass Verheiratete mehr Steuern bezahlen müssen als K... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
49
La Suisse doit investir tous les ans 
CHF 12 milliards de francs suisses
supplémentaires dans les énergies renouvelables.

 
Ein Umbau der Energieversorgung in Erneuerbare Energ... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
50
Le marché de l’électricité doit être entièrement libéralisé afin que le consommateur final puisse choisir lui-même le fournisseur d’électricité sur le marché suisse.

 
Der Stromanbieter muss einigermassen in der Nähe sein, ansonsten es zu Du... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
51
Le Conseil fédéral doit fixer les prix plafonds des 
frais de roaming.

 
Da im Ausland wesentlich wenig... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
52
La Confédération doit fixer des normes minimales obligatoires concernant les 
mesures de cybersécurité
pour les entreprises suisses.

 
Dies macht sehr wohl Sinn, denn Hackerangriffe könn... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
53
Les médias en ligne et papier doivent à l’avenir être soutenus à partir des ressources générées par la redevance radio et télévision lorsqu’ils fournissent des services publics à l’échelle locale ou régionale.

 
Wenn auch Alternativmedien ausserhalb des Mainstreems Mittel bekommen, wäre ich dafür. Ansonst... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
54
À partir de 2030, plus aucun nouveau véhicule doté d’un moteur à combustion ne doit être mis en vente.

 
Wir müssen vom Verbrennungsmotor wegkommen, um die ... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
55
En Suisse, les passagers aériens doivent régler une taxe CO2 sur les billets d’avion, indépendamment d’une telle mise en œuvre internationale.

 
Das Fliegen ist wegen dem zu billigen Kerosin zu bil... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
56
Outre les 
combustibles fossiles,
d’autres 
carburants
doivent être imposés par une taxe d’incitation. Les recettes doivent, à l’instar de la taxe d’incitation pour les combustibles, être réparties à égalité entre la population / les entreprises.

 
Für einen Nachhaltigen Umbau der Energieversorgung macht eine Abgabe auf Treibstoffe Sinn. Alle... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
57
En Suisse 
l’élevage intensif d’animaux
doit être interdit.

 
Industrielle Massentierhaltung... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
58
La Confédération doit soutenir financièrement l’utilisation des 
modèles de partage de véhicule.

 
Da carSharing umweltfreundlich... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
59
Afin de supprimer les problèmes de capacités et les passages étroits dans la circulation routière et ferroviaire, la Confédération doit introduire une tarification Mobilité qui augmentera le prix sur de nombreux trajets empruntés aux heures de pointe et diminuera le prix de ces derniers pendant les heures creuses et sur les axes secondaires.

 
Der Aufwand dafür wäre unverhältnismässig hoch und würde insbesondere einen Tarifwirrwar im Oeffentlichen Verkehr erzeugen. Bin überha... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
60
L’abonnement général (AG) et l’abonnement demi-tarif doivent progressivement être remplacés par un 
abonnement avec réduction
dans lequel la réduction en pourcentage sur les prix des tickets individuels augmente en fonction de l’utilisation. Ce qui permettra de baisser les prix des tickets ordinaires.

 
Dafür braucht es einen enormen bürokratischen Ueberwachungapparat (Big Brother lässt grüssen). Das GA und Halbtax-... tout afficher

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
61
La Confédération doit soutenir financièrement le projet 
Cargo sous terrain.

 
Das Projekt Cargo sous terrain... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
62
Un salaire minimum de 4 000 CHF doit être introduit.

 
Ich denk... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
63
Les heures d’ouverture des magasins doivent être pleinement libéralisées en Suisse.

 
Nein, es sollten klare Regeln ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
64
L’accès des denrées alimentaires au marché suisse ne doit pas être accordé automatiquement même si elles sont autorisées dans l’UE.

 
In der Schweiz haben wir strengere Vorschriften bez... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
65
L’interdiction des exportations de matériel d’armement vers les pays confrontés à des conflits armés doit être remplacée par un 
examen au cas par cas.

 
Ich bin für ein striktes Exportverbot in Länder mit bewaffneten Konflikt... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
66
Les 
importations parallèles
de médicaments doivent être autorisées en Suisse.

 
Durch Parallelimporte verringe... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
67
L’ 
octroi de crédits et d’hypothèques
doit être accordé à PostFinance.

 
Da die Postfinance schon eine ... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
68
L’augmentation des dépenses du budget de la Confédération doit au maximum être égale à celle de la croissance économique.

 
Wenn das Ausgabenwachstum höher ist, als das Wirtsc... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
69
Les personnes disposant d’un revenu brut supérieur à 250 000 francs suisses doivent payer des taux d’imposition plus élevés que ceux en vigueur actuellement, ce qui permettrait de réduire les taux d’imposition des personnes à plus faibles revenus (hausse de la progression de l’impôt).

 
Da die Besserverdienenden schon diverse Steuergeschenke bekamen, ist die Einkommensschere grösser geworden. Durch ein... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
70
La Confédération doit introduire des taux minimaux de taxation pour les impôts perçus sur les bénéfices (impôt sur les bénéfices) afin de réduire la concurrence fiscale intercantonale. 

 
Wenn Mindeststeuersätze erlassen werden, verschärft dies den interkanton... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
71
La Confédération doit introduire 
l’échange automatique d’informations
, y compris entre les banques nationales et les autorités fiscales pour les ressortissants suisses.

 
Bin gegen die Aufhebung des Bankgeheimnisses. Es würde zu einer Total-Ueb... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
72
La 
valeur locative
doit être supprimée.

 
Durch di... tout afficher

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
73
L’ 
imposition forfaitaire
de contribuables étrangers fortunés doit être interdite en Suisse.

 
Die Pauschalbesteuerung ist ei... tout afficher

 



Légende:
Je suis pour
Je suis plutôt pour
Neutre/je ne sais pas
Je suis plutôt contre
Je suis contre

Kandidaturen

Kandidatur:

Circonscription: Zurich
Parti: DS
Liste: Schweizer Demokraten
Place de la liste: 26.2
Siège précédent: Non
Date de l'élection: 20.10.2019
Résultat: Pas voté


Je m'engage pour cela

Die neoliberale, globalistische Wachstums- Ideologie ist gescheitert! Unser Land braucht eine grundlegende Kurskorrektur, die auf ökologisch nachhaltige Gesellschafts- u. Wirtschaftsformen und auf eine Rückbesinnung zu nationalen u. lokalen Werten setzt. Die Schweiz soll ihre christlich-abendländische Identität und Leitkultur bewahren. Dazu ist jetzt dringend ein Einwanderungsstopp nötig!-
Da die Welt in eine Multipolare Weltordnung hinübergegangen ist, sollte die Schweiz in ihrem eigenen Interesse die EFTA wieder beleben und mehr mit den BRICS- Nationen zusammenarbeiten; nur schon deshalb, weil sie sich so von der einseitigen Ausrichtung auf die EU und die USA lösen könnte und damit ihre Eigenständigkeit viel besser bewahren würde.



J'ai atteint cela

Hinauszögerung von Gentech- Weizenversuchen im Reckenholz, Zürich-Affoltern mittels einer Einsprache im Jahre 2007 und einer Petition an den zuständigen Bundesrat im Jahre 2008.
Mithilfe und Engagement bei verschiedenen Volksinitiativen und Referenden vom Unterschriften sammeln bis und mit Abstimmungskampagne.



Mes mandats politiques et mes engagements


2010-2014 Mitglied der Kreisschulpflege Schwammendingen
-[Candidature] Nationalrat


Loisirs/intérêts

Wandern, Velofahren, Lesen, Geschichte, Kulturen, Philosophieren, Politisieren



Mes commentaires récents

April 2020 Commentaires sur
Der SVP-Angriff in St. Gallen ist gescheitert.
Hr. Schneider,
nun widersprechen Sie sich.--
Einerseits finden Sie die Ideen der SD gut, aber wenn wir diese umsetzen, werden wir wohl nicht das "Fell des Bären" waschen können, ohne es nass zu machen.
Das heisst, wenn wir wirksame Reduktion der Zuwanderung erreichen wollen (oder sogar Wanderungssaldo null), dann werden eben die Massnahmen so sein, dass alle anderen Parteien dies als "fremdenfeindlich" anschauen werden.

Also: Wenn wir bezüglich Zuwanderungsstop glaubwürdig bleiben wollen, werden wir (in den Augen der anderen Parteien und der Mainstreemmedien) immer als "Fremdenfeinde" dastehen.--

Und WER macht denn das "Image der angeblich fremdenfeindlichen" SD?-- Es sind nach wie vor die Konzernmedien, welche den Mainstreem vorgeben. --
Solange die Bürgerinnen und Bürger den Mainstreemmedien weiterhin glauben schenken, wird sich so schnell nichts ändern.

Es braucht daher noch einen weiteren "Ruck" in der Bevölkerung, auch dies zu durchschauen. ---

Einen habe ich und auch Sie bereits schon erwähnt: alternative Forumsmedien.--
Es ist aber auch eine Frage des politischen Bewusstseins:
Global​ismus versus föderalistisch- demokratische Nationalstaaten.--


Und da scheint sich vermutlich eine Aenderung anzubahnen.--

Es ist also schon so:
DIE Schweizer Demokraten (SD) sind DIE einzige glaubwürdige Alternative!--
Es muss nur noch endlich erkannt werden.
Wir würden uns freuen, wenn neue Interessenten zu uns kommen würden.
https://schw​eizer-demokraten.ch/a​ktuell/
-
April 2020 Commentaires sur
Karfreitag: Jesus stirbt am Kreuz
Obwohl diese Diskussion hochinteressant ist und ich mit Aufmerksamkeit beide Standpunkte gelesen habe, sehe ich, dass man so (Bibelglaube versus Agnostizismus) nicht weiter kommt.

Ja, die Schriften der Bibel, auch von anderen heiligen und weniger heiligen Schriften, wurden von Menschen geschrieben. Von daher gibt es keine Alleinwahrheit einer Schrift, DAS REINE GOTTESWORT zu sein.

Trotzdem gibt es gewisse Unterschiede der diversen "heiligen" Schriften. In der Bibel finden wir VIELE Autoren, im Koran hingegen ist NUR ein Autor sichtbar.
Und dieser Autor war, wenn wir seine Biographie betrachten, nicht gerade auf tugendhaften Pfaden (er war Kriegsfürst und Raubzügler).

Es versteht sich von selbst, dass man das Gründen einer Religion nicht einem Massenmörder und Raubzügler überlassen darf, ansonsten eben das herauskommt, was wir in der Geschichte des Islams VON BEGINN BIS HEUTE sehen.--

Nun aber zurück zur Bibel:
Da diese bekanntlich viele Autoren hatte, wäre die Qualität dieser Autoren zuerst zu überprüfen. Und auch da gibt es gewaltige Unterschiede.
Ein Moses hat nicht unbedingt dieselbe "geistige Qualität" wie ein Jesaia; noch weniger wie Autoren des neuen Testaments.

Mir ist beim Lesen der Bibel überhaupt aufgefallen, dass es frappante Unterschiede, Gottesdarstellungen und Widersprüchlichkeiten​ gibt, zwischen dem sog. "Gott" des alten Testamentes (AT), und dem GOTT des neuen Testamentes (NT).--

Darum ärgert sich der Agnostiker Hr. Wagner (übrigens zu Recht) über das zerstörerische und destruktive Verhalten dieses AT-"Gottes".
Anderer​seits haben wir Hr. Knall, der sich auf die Bibel beruft und (leider) nicht zwischen AT und NT unterscheiden will.-- Er sieht im AT DENSELBEN Gott, wie im NT.
Ist das wirklich so?-

Die geistige und weltanschauliche Haltung der Christen (zumindest der Urchristen) kommt fast ausschliesslich aus dem NT!--
Was ich immer wieder sehe ist, dass viel zu wenig zwischen AT und NT unterschieden wird; denn diese wären eigentlich ZWEI VÖLLIG VERSCHIEDENE BÜCHER.--
Und nicht nur das:
Auch zwei völlig verschiedene Gottes- Vorstellungen, die NICHT zueinander vereinbar sind.

Meine Schlussfolgerung:
Von daher wird es wahrscheinlicher, dass der sog. "Gott" des alten Testaments gar nicht derselbe ist, wie der GOTT des neuen Testaments, so wie Jesus IHN verkündete.
Wer die beiden Testamente gelesen hat, merkte bald einmal, dass im NT ein ganz anderer Gott verkündet und gelehrt wird, als im AT.
NT-GOTT: Barmherzig, Verzeihend, liebend, aber dennoch gerecht.
AT-"Gott": Eifersüchtig, Racheprinzip, ändert seine Meinung, Auserwählungswahn, Blutopfer-fordernd, ...

Ist es nicht so, dass auch Jesus diese frappanten Unterschiede erkannt hat?--
Ich sage Ja.-
ER hat schon damals festgestellt, dass die damalige jüdische "Elite" (die Pharisäer, Sadduzäer, Tempelpriester) einen ganz anderen "Vater" verehrten, als ER selbst (Jesus).
Siehe: Johannesevangelium Kap. 8, 37 bis 47.
DARUM entlarvte ER diese Pharisäer und Sadduzäer als geistige Irrlehrer.--
Siehe: Matthäus Kap. 16, 6 bis 12.

Die Schlussfolgerung war, dass schon damals die Mehrheit der Juden Jesu Botschaft nicht annahm, obwohl ER selber jüdischer Abstammung war.
Die Konsequenz daraus war, dass die ersten Christen zwar noch mehrheitlich Juden waren, aber das Hauptaugenmerk schon damals (nach der Auferstehung Jesu) auf die Verkündigung von Jesu Lehre und Botschaft auf die ganze Welt gerichtet wurde.
Siehe: Matth. Kap. 28, 18 bis 20. -- Markus Kap. 16, 15.

Und so kam es dann auch: Siehe Apostelgeschichte.--


Ich bin weder Bibelfundie, noch Agnostiker und schon gar nicht Atheist; sondern Theist, der den kritischen Verstand immer noch eingeschaltet hat.

DARUM, Hr. Wagner und Hr. Knall, sind ihre Schlussfolgerungen von einem gesamt-"Bibelgott" grundfalsch und führen nicht weiter!--

Ebenso das vernichtende Urteil gegenüber den Christen von Hr. Wagner.

Und noch etwas Hr. Wagner:
Wer denn soll mehr verfolgt werden auf dieser Erde, als Christen?--

Beim Marsch fürs Leben wird klar dargestellt, dass der Mensch bei der Empfängnis beginnt, Mensch zu sein. Denn die menschliche Geistseele inkarniert bei der Empfängnis.
Ja, das ist eine spirituelle Sicht des Lebens; ganz im Gegensatz zu ihren materialistischen Vorstellungen, wo der Mensch nur als Zellklumpen angesehen wird.--

Die Auswirkungen einer solchen materialistischen und menschenverachtenden Vorstellung sind frappant- destruktiv und lebensfeindlich:
- Abtreibungen (=Tötungen von Kindern im Mutterleib) bis kurz vor Geburt.
- Aktive Sterbehilfe (siehe Holland), wo ein Arzt (nach neoliberaler Sicht von Nützlichkeit) entscheidet, wer leben darf und wer die Todesspritze bekommt.

Ja, ich bin auch für demokratische Entscheidungen. Aber auch diese können mal falsch sein, auf Grund von Falschinformationen der Bevölkerung durch Monopol- Machtmedien.
Wenn Sie den Lebensschutz als "absolutistisch" bezeichnen wollen, offenbart das Ihre niederträchtige Gesinnung gegenüber allem Leben.--
Wer so leichtfertig anderes Leben ausradieren will, ist auch unempfindlich gegenüber weiteren Diktatur-Bestrebungen​, so wie sie zur Zeit in dieser Coronakrise gemacht werden:

- Ausschaltung des Parlaments
- Versammlungsverbot
-​ Dekrets-Regierung
- Abwürgung von wichtigen Teilen unserer Versorgungswirtschaft​.
- Impfzwang
- Zwangsmedikation von kritischen Leuten in psych. Kliniken
- Abschaffung des Bargeldes, um eine totalitäre Herrschaft der Grossbanken über alle Bürger zu rechtfertigen.
- Die Bürger zum Einkauf bei mächtigen zentralistischen Online-Grosskonzernen​ zu zwingen, indem man kleine Läden möglichst spät oder gar nicht mehr öffnen lässt, damit die kleinräumig gewachsenen Stukturen ausgeschaltet werden; und wir alternativlos diesen Online-Machtkraken gegenüberstehen müssen.

Wenn das nicht absolutistisch und kritiklos gegenüber den Regierungen und Machtkonzernen ist, dann heisse ich "Josef".
Aber eben, wenn man keinen geistigen Gott mehr wahrhaben will, dann werden eben automatisch andere Autoritäten (Regierungen, Konzerne, fragwürdige Gesellschaften, Schulwissenschaft, WHO, EU, ...) zum Ersatz-"Gott" !--

Ja, Hr. Wagner DAS ist ein grosses Problem!--
-
April 2020 Commentaires sur
Gegen Erdogan-Erpressung mit der Flüchtlings-Waffe
Hr. Knall ist kein Troll.
Er tritt offen auf mit Foto und argumentiert sachlich, aus seiner Warte heraus. Da kommt ein Adrian Michel schon um Einiges anonymer daher.
Im Besonderen ist es lächerlich, wenn ein Gesichtsloser Account einen anderen bekannten Account als "Troll" bezichtigt.

Was Sie machen, Hr. Michel, ist einfach die Mainstreemmeinung supportieren und andere, Dissidente, welche vom Mainstreem abweichen, als "rechtsradikal" oder Neonazi zu bezichtigen. Es ist imer der gleiche Propaganda-Spin der Regierenden, um "missliebige Meinungen mundtot zu machen.
Vielleicht sind Sie deswegen sogar auf einer Gehaltsliste.

Und dass Sie Einheimische, die hier seit Generationen leben und unser Land mitprägen, zum Auswandern drängen wollen, zeigt auf, dass Sie in Ihrer Gesinnung genau das anstreben, was mächtige Hintertanen wie George Soros, Rockefeller- Clan, Rotschild- Clan, Thomas Barnett, George Friedmann und Co. anstreben:
Die Globalisierung mit einem grenzenlosen Waren und Güterverkehr, Kapitalverkehr, Personenfreizügigkeit​; mit den dafür bestimmten Instrumenten:
- Abschaffung der Demokratie
- Abschaffung der Nationalstaaten
- Vermischung aller Völker und Kulturen
- Schaffung einer digitalen Welteinheitswährung ohne Bargeld
- Entmündigung der Bürger durch Pharmadiktuatur mit (Zwangsbehandlungen, Impfzwang, usw.) und Unterdrückung der Natur- und Erfahrungsmedizin
- Diktatur in der Ernährung (Gentech ohne Deklarierung, industrielle Landwirtschaft in Abhängigkeit von Pharma- und Gentechkonzernen) und Ausmerzung der familiären, keinbäuerlichen und biolandwirtschaftlich​en Betriebe.
- Zerstörung von keinräumig gewachsenen Strukturen und Ersetzung durch mächtige Online-Händler-Konzer​ne

Diese Liste könnte ich noch weiter verlängern.
-
April 2020 Commentaires sur
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Was ist ein Troll?
Siehe:
https​://de.wikipedia.org/w​iki/Troll_(Netzkultur​)
Nun kann JEDER Forumsteilnehmer selber eruieren, WER hier die Kriterien eines Trolls erfüllt.---
Trolle benutzen vor allem Pseudonyme, weil sie verborgen und anonym agieren möchten.- Denn sie können nicht OFFEN mit ihrer Identität zu ihrer Meinung stehen!--

Weitere Kommentare sind hier wohl überflüssig, denn die Sache ist nun eindeutig.--
-
April 2020 Commentaires sur
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Und so einer will behaupten, dass er IMMER sachlich argumentiert?!
Mitni​chten, Hr. Bender!
-
April 2020 Commentaires sur
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Ist halt peinlich für einen profillosen Troll wie Barner, wenn er in den vorgehaltenen Spiegel schauen muss.

Es ist erfreulich, dass immer mehr Leute merken, was für eine peinlich- phantasielose Rolle dieser stereotype Troll "spielt", wobei man deutlich sagen muss, dass es bessere und schönere Spiele gibt, als diese abgefackten Lügen-Verlautbarungen​ von Barner.--
-
April 2020 Commentaires sur
Italien und EU
Ja, Hr. Bender,
Die Schweiz müsste laut Verfassung und als Nicht-EU-Mitglied mündig und selbstbestimmt sein, im Gegensatzt zu Italien und anderen EU-Mitgliedsländern.

Aber unsere Regierung verhält sich alles Andere als das!-- Sie stehen im Banne der EU, weil sie an die Dogmen der EU glauben.-- Das müsste aber alles nicht sein, siehe Grossbritannien.--
D​as hat mit "Arroganz" nichts zu tun, sondern mit dem Willen einer Nation zur Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.--

Ihr Buchungssatz ist eher verwirrend, als aufklärend!-- Was hat der Coronavirus mit dem Geldsystem zu tun? --

Aber Ungehorsam gegenüber der EU würde auch ich empfehlen.-- Ja, unter Salvini war das noch der Fall.-- Seit seiner Absetzung und Hinauswurf der Lega d Italia aus dem Regierungsbündnis ist es wieder ruhiger geworden und die EU muss nun keine Rebellion mehr befürchten.-- Italien ist unter der derzeitigen Regierung wieder EU-höriger und braver geworden.-- Leider.--

Ja, Hr. Jordan ist und versteht sich und die SNB auch nur als "Zudiener der Grossbanken". Damit nimmt er unsere Verfassung nicht mehr ernst.- Denn in Art. 99, Abs. 2 steht klipp und klar: "Die SNB führt als unabhängige Zentralbank eine Geld- und Währungspolitik, die dem GESAMTINTERESSE DES LANDES DIENT; sie wird unter Mitwirkung und Aufsicht des Bundes verwaltet."

Das Gesamtinteresse des Landes wahrnehmen heisst eben nicht einfach nur "das Bankensystem mit Liquidität versorgen", sondern auch die Interessen der KMU in unserem Land adäquat zu beachten.
Genau das macht aber Jordan nicht; stattdessen lässt er die KMUs zappeln bis zum Konkurs.
Dafür macht dann der Bundesrat eine Bürgschaft an die Geschäftsbanken, damit diese dann den KMUs Kredite vergeben.-- So haben die Geschäftsbanken die KMUs an der Verschuldungskandare und der Bundesrat ist "fein raus aus der Verantwortung".
Dami​t wird eine Konkurswelle nur verzögert, aber nicht verhindert.
Somit macht auch der Bundesrat keine KMU- Hilfe, sondern ein weiteres Impulsprogramm zu Gunsten der Geschäftsbanken, welche ihre zusätzliche Macht gegen die KMU einsetzen werden.--
Damit betreiben dann die Geschäftsbanken Wirtschafts-Strukturr​eform zu Gunsten der grossen Online-Händler, und die Landesregierung hat sich somit abermals aus der Verantwortung gestohlen!---
Eine ganz Imfame Politik!--

Habe ich in meinem Beitragsblog: "Coronadesaster - Entschädigung statt Schuldenfalle" bereits erwähnt.--
-
April 2020 Commentaires sur
Hans Hess Swissmen und Economiesuisse gegen das Tessin
Dass Sie Praktiker waren, stimmt sehr wohl, darum haben Sie auch ein grösseres Wissen über die Finanzwelt und Zusammenhänge im Geldwesen, als ein Durchschnittsbürger.

Aber ich kenne so manchen Banker, der sich hervorragend in Finanzprodukten, Anlagen und Geldverkehr auskennt, aber über unser Geldsystem, deren Machthintergründe und die Geschichte des Geldes herzlich wenig weiss.- Oder es auch gar nicht wissen will.--
Ihr Zitat: Die Geldschöpfung erfüllt auch in Amerika eine Treuhandfunktion. Sie ist aber, wie überall auf der Welt, nicht korrekt organisiert. --
Kann auch ich unterschreiben.
Daru​m ist eine Nationalbank- und Vollgeldreform notwendig.

Wenn​ aber die ZB das Geld, welches sie in Umlauf gebracht hat, mit Gold oder anderen Werten deckt, ist dies eine zusätzliche Absicherung für schlechte Zeiten.
Es war aber Präsident Nixon 1973, welcher die Golddeckung des Dollars aufhob.
https://de.w​​ikipedia.org/wiki/Go​l​dstandard#Bretton_W​oo​ds_(1944%E2%80%931​973​)
Der Golddollar wurde dann durch den Petrodollar ersetzt.

Mein Standpunkt:
Eine gewisse Deckung durch Edelmetalle ist durchaus vorteilhaft, aber ich bin gegen eine totale Anbindung des Frankens ans Gold. Aber ich möchte auch nicht, dass anstelle der Goldbindung nun eine einseitige Eurobindung entsteht, so wie das zur Zeit der Fall ist.
Es ist NICHT die Aufgabe der SNB, einen Euro oder Dollar zu stützen!--

Ja, Geldschöpfung einer ZB ist aus dem Nichts, aber die ZB hat dennoch eine grosse Verantwortung, nicht mehr Geld zu schöpfen, als im Verhältnis der Güter und Dienstleistungen des Landes nötig sind.--
Dann gibt es nämlich auch keine Inflation.

Damit wäre unsere Währung durch die Wirtschaftsleistung abgedeckt.
Auch dieses Zitat: "Die Zentralbank ist der Mandatsträger vom Staat dazu bestimmt, was wollen sie, als Demokrat noch." kann ich unterschreiben.

Di​​e Zentralbank ist laut Vollgeld-Idee der Geldschöpfer, die Geschäftsbanken hingegen beschränken sich auf Geschäfte mit vorhandenem Geld. Und wenn zu wenig vorhanden ist, müssen die Geschäftsbanken bei der ZB anklopfen und um Geld bitten = Gewaltentrennung von Geldschöpfung und Kreditvergabe.-- Daran ist NICHTS einfältig.--
-
April 2020 Commentaires sur
Hans Hess Swissmen und Economiesuisse gegen das Tessin
Dass Sie Praktiker waren, stimmt sehr wohl, darum haben Sie auch ein grösseres Wissen über die Finanzwelt und Zusammenhänge im Geldwesen.
Aber ich kenne so manchen Banker, der sich hervorragend in Finanzprodukten, Anlagen und Geldverkehr auskennt, aber über unser Geldsystem, deren Machthintergründe und die Geschichte des Geldes herzlich wenig weiss.--
Ihr Zitat: Die Geldschöpfung erfüllt auch in Amerika eine Treuhandfunktion. Sie ist aber, wie überall auf der Welt, nicht korrekt organisiert. --
Kann auch ich unterschreiben.
Wenn​ aber die ZB das Geld, welches sie in Umlauf gebracht hat, mit Gold oder anderen Werten deckt, ist dies eine zusätzliche Absicherung für schlechte Zeiten.
Es war aber Präsident Nixon 1973, welcher die Golddeckung des Dollars aufhob.
https://de.w​ikipedia.org/wiki/Gol​dstandard#Bretton_Woo​ds_(1944%E2%80%931973​)
Der Golddollar wurde dann durch den Petrodollar ersetzt.

Mein Standpunkt:
Eine gewisse Deckung durch Edelmetalle ist durchaus vorteilhaft, aber ich bin gegen eine totale Anbindung des Frankens ans Gold. Aber ich möchte auch nicht, dass anstelle der Goldbindung nun eine einseitige Eurobindung entsteht, so wie das zur Zeit der Fall ist.
Es ist NICHT die Aufgabe der SNB, einen Euro oder Dollar zu stützen!--

Ja, Geldschöpfung einer ZB ist aus dem Nichts, aber die ZB hat dennoch eine grosse Verantwortung, nicht mehr Geld zu schöpfen, als im Verhältnis der Güter und Dienstleistungen des Landes nötig sind.--
Dann gibt es nämlich auch keine Inflation.

Damit wäre unsere Währung durch die Wirtschaftsleistung abgedeckt.
Auch dieses Zitat: "Die Zentralbank ist der Mandatsträger vom Staat dazu bestimmt, was wollen sie, als Demokrat noch." kann ich unterschreiben.

Di​e Zentralbank ist laut Vollgeld-Idee der Geldschöpfer, die Geschäftsbanken hingegen beschränken sich auf Geschäfte mit vorhandenem Geld. Und wenn zu wenig vorhanden ist, müssen die Geschäftsbanken bei der ZB anklopfen und um Geld bitten = Gewaltentrennung von Geldschöpfung und Kreditvergabe.-- Daran ist NICHTS einfältig.--
-
April 2020 Commentaires sur
Italien und EU
Wenn Jemand Tagträumer ist, dann sind Sie es, Hr. Bender!
Sie meinen einfach, dass man per Fingerschnalz weltweit Ihre Ideen umsetzen würde.--
Das wird Mitnichten so sein, Sie Phantast!--

Das geht ohnehin nur von Land zu Land.
Aber Ihre Furzideen versteht ohnehin niemand, also bleiben Sie ein einsamer Rufer in der Wüste!--

Hingegen die Vollgeldidee wurde schon international diskutiert und hat eher eine Chance und viel mehr Anhänger, als Ihr unverständliches Gebastel.--
-