Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Die Angst der Machteliten und deren Personals vor dem Volk
Herr Emil Huber
Soweit würde ich nicht gehen! Die Macht haben nur wenige Menschen!

Jedoch kan jeder Einzelne mit seinem Denkvermögen umgehen wie er will! Man kann hinterfragen oder einfach kopieren!
Die Existenzkämpfe und Armut als Gott gegeben hinnehmen und dabei nicht einordnen wollen, dass Geld unendlich und bedarfsgerecht schöpfbar ist!

Diese Link zur freien Gemeinschaftsbank Basel zum Thema Geldschöpfung sollte eigentlich die Unbelehrbaren zum Denken anregen:

https://w​ww.gemeinschaftsbank.​ch/aktuelles
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Staatsratswahlen im Wallis: Wahlbetrug wie im 3. Weltland ?
Herr Gilbert Hottinger

Als parteifreier Blogschreiber sind Sie aber sehr SVP- Lastig?

Sollte sich die Walliser Regierung Gesetzeswidrig verhalten haben, so leben wir in einem Rechtsstaat! Schon mal etwas davon gehört?
Ihre Unterstellungen auf die andersdenkenden Politiker hat keinen Bezug zu den möglichen Wahlfälschungen, sind also für mich reine Propaganda!



-
Vor einem Tag Kommentar zu
Sozialhilfe ein Problem ?
Ihre gelöschte Fassung:
Gilbert Hottinger schreibt:
"Herr BenderSie dürfen etwas über das Thema eines Blog schreiben - hier über Wahlfälschung im Wallis -"

Werde ich nicht, weil individuelle Fehlverhalten interessieren mich nicht eine Bohne!
Dafür haben wir einen gut funktionierenden Rechtsstaat! Schon mal davon gehört?
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Sozialhilfe ein Problem ?
Herr Hottinger
Nur wer ein Blog schreibt, hat Mut? Gute Nacht!

Die Lebensgrundlage sollte das Lieblingsthema aller Menschen sein, damit das Gesagte auch das Gemeinte ist (Konfuzius)!
Wir leben in einem Rechtsstaat, also interessieren mich die individuellen Fehltaten nicht eine Bohne! Wenn jedoch ein System nicht verstanden wird und daher immer wieder nicht angemessene Anschuldigungen gemacht werden, so melde ich mich in sachlicher Form! Stelle Fragen, keine Diffamierungen?

Me​ine Kommentare und Antworten stehen also nicht in Kritik?

Was der Meister meinte, verstehe ich wahrscheinlich völlig anders als Sie, darum hetze ich nicht gegen Schwächere, zumal wir Wohlstandsbehüter für die Bedingungen (Sittlichkeit) verantwortlich sind!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Sozialhilfe ein Problem ?
Herr Hottinger, was wollen Sie uns damit sagen?

Wird die Schweiz verlumpen, oder darf sie kein Geld mehr schöpfen? Wo sehen Sie das Problem?

Ich würde gerne einmal von Ihnen eine Menschenfreundliche Diskussion erwarten?

Die Existenzkämpfe und Armut (Sozialhilfe) stehen nicht im Einklang mit den Möglichkeiten des Geld- und Wirtschaftssystems!
​Das System welches auf die Gemeinden abgewälzt wird, ist völlig falsch, weil es die Funktion des Geldsystems nicht berücksichtigt! Wir schaffen Ghettos! Das Sozialsystem muss zentral und nicht dezentral (Hetze) abgewickelt werden!
Haben Sie in diese einzig richtige Richtung schon einmal Ihre Recherchen ausgeweitet?

Die Entwicklungshilfe schmälert mit keinem Rappen, Ihre nicht getilgten Schulden auf Ihrem Bankkonto!

Einfach​ nur Hetze auf dem Buckel der Schwächsten!

Satir​e: China versteht das Geldsystem!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
Frau Elsi D. Stutz
Können Sie sich noch erinnern?:
"Wenn mich das alles ja keinen Rappen kostet, dann brauch ich ja auch keine Steuern mehr zu zahlen! Denn dieser Staat lebt ja von autonomer Luft und linkem Gutmenschdumm!"

Ic​h habe folgendes Statement mit einer Frage verbunden abgegeben:
"Wer ist für Sie Links oder Rechts und welche unterschiedliche Schäden können Sie erkennen! Eine friedliche Demo ist eine demokratische Einrichtung!
Jede Gewalt lehne ich ab, aber im Gegensatz zu Ihnen, nicht wegen dem Geld!"

Ich kenne Frau Fumicello und ihre Einstellungen nicht! Wäre es für eine objektive Meinungsbildung über Gewalt wichtig?









-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Angst der Machteliten und deren Personals vor dem Volk
Herr Franz Krähenbühl hat folgende Antwort gelöscht:
"Franz Krähenbühl parteifrei schreibt:
Schon gut, Herr Huber. Wissen Sie, solch arrogante Belehrungen der Art, wie sie uns immer wieder mit demselben Muster des Raiffeisenbänkers a.D. aufgezwungen werden, der sowieso alles besser weiss als alle Oekonomen dieser Welt, gehen mir, und auch vielen anderen Blogteilnehmern gründlich auf die Eier. Diese Haltung verunmöglicht einen vernünftigen Dialog. Leider spuren Sie jetzt auch auf dieselbe Linie. Verstehen Sie mich recht, ich lasse Ihnen Ihre Meinung. Ich habe lediglich nicht ganz dieselbe - und ich bin nicht vom "Fach". Aber es gibt noch andere interessante Dinge, als nur Geld."

Ich habe mit dem Geldsystem, aus der Praxis, alltäglich zu tun gehabt! Dannzumal habe ich auch geglaubt (betreute Bildung), dass mit Kundengelder, Kredite geschaffen werden! Dies hat mit der nicht richtigen Einschätzung der Manöveriermasse zu tun, mit welcher das Buchgeld hin und her geschoben wird! Diese intelligente Einrichtung habe ich völlig unterschätzt! Aber ich kann dazulernen!

Wenn jemand etwas was weiss, was einer anderer partout nicht wissen will, ist er nicht Besserwisserisch! Sondern es zeigt auf, wie arrogant Nichtswisser sein können?

Es gibt genügend Erklärung zum Geldsystem! Wissen ist eben auch eine Holschuld!

Sie haben noch mit keinem Wort, sachlich fundiert, die Erklärungen zum Geldsystem erklären können!

Sind die Initianten von Vollgeld, Prof. M. Binswanger, Stieglietz, Nobelpreisträger uvam, alle im Gegensatz zu Ihnen, nicht in der Lage das bestehende Geldsystem zu beschreiben?

Behau​ptungen, ohne jegliche sachliche Unterlegung, sind Bewertungen ohne jeglichen Wert!

-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Angst der Machteliten und deren Personals vor dem Volk
Herr Hans Knall

Vielen Dank für die aufgewärmte Historie, welche mit keinem Wort, die Tatsache widerlegt, dass Geld aus Schulden entsteht, somit aus dem Nichts von den Geschäftsbanken, geschöpft wird!
Es gibt dazu ausreichend wissenschaftliche Beweise, man müsste sich dazu nur Sachkundig machen!
Erklären Sie doch einfach wie Geld entsteht! Es gab auch einmal den Goldstandard als Parameter für die Geldruckerei! Wer durfte oder konnte Gold mit seiner eigenen Währung tauschen! Nur wenige Länder, wie mit der Schuldenwirtschaft!

Erklären Sie doch einfach wie aus Einnahmen, Ausgaben entstehen sollen, wenn doch kein Geld geschöpft wurde! Das Buchgeld existiert nicht sondern ist aus einem Buchungssatz entstanden! Erklären Sie doch einfach, wie die Geschäftsbanken, auf ihr Konto bei den Zentralbanken, von aussen Einlagen tätigen können, wenn doch alle Banken, ihr gesetzliches Zahlungsmittel, bei der Zentralbank lagern?

Erklären Sie doch einfach, wie die Jungen zum Geld für ihre Beiträge kommen, wenn es die Rentner nicht ausgegeben hätten? Woher fliesst das Geldvolumen? Vom Himmel?

Nicht Geschichte, Realität mit der wir heute leben, Herr Knall und Krähenbühl!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Angst der Machteliten und deren Personals vor dem Volk
VW war auch, wie viele andere auch ein Freund von Hitler! Ein Deutsches Unternehmen, wie ich glaube zu wissen? Henry Ford der II welcher der Legende nach, die wichtige Frage im Zusammenhang mit dem Rentensystem stellte, hatte mit Hitler gar nichts zu tun!

Es wäre besser sich auf die Gegenwart zu besinnen, ohne die Historie zu vergessen, und die richtigen Antworten finden?

Eine sachliche Auseinandersetzung zum Wohle der Menschen, welcher Konfession, Hautfarbei und Herkunft auch immer!
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
"Chaoten" Demo gegen die SVP in Zürich
Frau Elsi D. Stutz
Sie haben die Steuern im Zusammenhang mit Chaoten erwähnt!

Wer ist für Sie Links oder Rechts und welche unterschiedliche Schäden können Sie erkennen! Eine friedliche Demo ist eine demokratische Einrichtung!

Jegli​che Gewalt lehne ich ab, aber im Gegensatz zu Ihnen, nicht wegen dem Geld!
-