Hamilkar Ammann

Hamilkar Ammann
Hamilkar Ammann
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

April 2013 Kommentar zu
Fehlanreize im Gesundheitssystem
Zahnärzte gehören auch dazu
-
April 2013 Kommentar zu
Fehlanreize im Gesundheitssystem
Ich berufe mich auf Michael Moore s Film Sicko als Quellenangabe. Schafft die Krankenkassen ab! Das Gesundheitswesen wird verstaatlicht, Ärzte und Co werden vom Staat angestellt und bekommen ein gesichertes und geregeltes Gehalt. Der Arztbesuch wird GRATIS! Finanziert wird das ganze über unsere Steuern. Es leben knapp 8 Mio Menschen in der Schweiz. Wenn jeder jährlich 100sFr mehr Steuern bezahlt ergibt das 800 Mio sFr bei momentanen knapp 70 Mio sFr Gesundheitswesenkoste​n... Es funktioniert in Frankreich, England und Kuba. Zudem bezahlt man in England eine Gebühr von 6.65 Pfund in der Apotheke, egal für welches oder welche Grösse der Medikamente. Unter 16 jährige und über 60 jährige sind von der Gebühr befreit. Ich bin Gesundheitlich auf ein Medikament angewiesen, welches für 45 Tage reicht, Kostenpunkt pro Schachtel knapp 100 sFr...
Die IV kann sogar Geld sparen! Keine Kosten mehr in der Ergänzungsleistung für Krankenkassen, dafür könnt ihr die Minimalgrundrente erhöhen damit wir auch ein bisschen Leben dürfen!!

Ich denke ein Arzt würde auch für "nur" 750 000 anstatt 1 000 000 arbeiten. Im Grunde sollte KEIN Arzt für den Wunsch Geld zu verdienen arbeiten sondern mit dem Wunsch Menschen zu helfen.

Dies ist ein Denkanstoss, ich habe keine genauen Fakten oder Zahlen. Ich überlasse es euch dies auszuarbeiten. Meiner Meinung nach sollte das Gut Gesundheit nicht zwischen Arm oder Reich unterscheiden! Es werden alle bestmöglich und GLEICH behandelt.
-