Heikki Alikoski

Heikki Alikoski
Heikki Alikoski
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Was Plant die Politik?
Ges­tern Abend auf RTL 22:05 Spie­gel TV­Der neue Treck nach Wes­ten: Hun­dert­tau­sende flie­hen vor Ar­beits­lo­sig­keit,​ Armut und Dis­kri­mi­nie­rung Über das Leid die­ser Me
Anhaltende Permanente Schwächung der Schweiz
Sind doch ein­fach ehr­lich!legt die Fak­ten auf den Tisch worum es euch geht. Ab­schaf­fung der Schwei­zer De­mo­kra­tie und Un­ter­wer­fung Eu­ro
Appell an alle freiheitlich denkenden Schweizer!
Ap­pell an alle frei­heit­lich den­ken­den Schwei­zer Den dem­ago­gi­schen Sprach­ver­dre­hern ist es ge­lun­gen, den Be­griff «recht
Erst grosser Hass gegen die feigen nichtsnutzigen Täter ....
Erst gros­ser Hass gegen die fei­gen nichts­nut­zi­gen Täter von Lon­don und gegen den Is­lam.Pre­mier­mi­ni​s­ter David Ca­me­ron Rea­gi
Heute werden "Normalos" Diskriminiert!
Rück­sicht auf Min­der­hei­ten oder falsch ge­polte ist ja ein stück­weit in Ord­nung.Es kann aber nicht sein das wir „Normalos" uns durch­wegs To­le­

Seite 1 von 1

Dafür setze ich mich ein

Stehe für die Steuerliche Entlastung Junger Familien.

Volk Wählt den BR

Bin gegen die Ausbeutung des Mittelstands.

Gegen die PFZ

Stehe für Eigenverantwortung.

Halte nichts von Minimalisten und Schmarotzer die den Staat Schröpfen.

Bin für Sozialhilfe für in der CH lebenden Menschen in Not.

Für eine Sozialsteuer für Reiche mit Einkommen über 1Million und Unternehmen mit Reingewinn von 1Million z.B. für Medikament und Wasser für die Ärmsten dieser Welt!

Unterstütze die Minderinitiative

Bin gegen 1:12 Initiative

Bin gegen Eigenmietwert für selbstgenutzte Liegenschaften.

Gegen Einschränkung des Privat Verkehr.

Glaube nicht an die Klima-Lüge

Kriminelle Ausländer raus gem. SVP

Stoppt die Aufnahmen von Asylanten, helft for Ort.


Bin für Atomkraftwerk solang nötig.

Gegen EU Beitritt in der heutigen Form und gegen die Automatische Übernahme des EU-Rechts

SF- gehört nicht in reine linke Hände.

Medien müssen neutraler werden.

Sorgfalt Pflicht für Journalisten

Kommunismus ist gescheitert.





Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Familie kommt vor dem eigenen Genuss! Reisen, Geschichte und Kultur. Geniesse das Leben so gut ich kann! Meine letzten Worte werden sein, ich habe die Hochs genossen die Tiefs bekämpf, ich hatte ein tolles leben!



Meine neusten Kommentare

August 2013 Kommentar zu
Der Jahrmarktstimmung an der Volkschule ein Ende setzen
Der ganze Missstand in den Klassenzimmer haben wir dem Entzug der Autoritäten und der Fremdsprachigen und Kulturelen Zuwanderung zu verdanken. Gerade die SP ist zum grössten teil für die Missstände in den Schulen verantwortlich!

Ma​n hätte besser die Fremdsprachigen Kinder in Übergangsklassen eingeteilt, mit Schwerpunkt Sprache. So hätte man unsere Kinder nicht gebremst und jene Ausländische Kinder hätten sich dank Sprachbeherrschung besser Integriert. Zudem ist es eine Auswirkung der von der linken und SP getragenen Familien Politik. Aber da ist man ja völlig Blind auf beiden Augen.

Die Leistung und Verantwortung gerechtfertigt auf keiner weise mehr Lohn!
-
August 2013 Kommentar zu
Nein zur Aufhebung der Wehrpflicht
Absolut richtig Herr Widmer, nur ist es so, das der Mann in der Schweiz von den Emanzen zum Schlappschwanz erzogen wurde, kein Verantwortungs gefühl, Minimallist und Pazifist. Nach der Rechnung von Stefan Pfister haben wir gerade mal noch 10% Männer die den Wehrdienst absolviert.

Mein Sohn beendet gerade sein Studium als Betriebs Ökonom, Sein zukünftiger Arbeitgeber empfiehlt im, als Durchdiener den Leutnant zu absolvieren. Da er dabei noch anerkannte Führungsdiplome erhalte und es sehr förderlich sei in seiner Beruflichen Karriere.

Klar es kommt natürlich darauf an, was für ein Unternehmen. Für ein Reinigungsinstitut oder ähnliches ist Militärdienst und Führungsstärke Blödsinn!!!
-
August 2013 Kommentar zu
Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht
Es erfreut mich von klar denkende Frauen die nicht von der Pseudogeschlechter rolle infiziert wurden, anerkennendes lob zu erhalten. Nur wenn Frauen und Männer zusammen ihre individuellen stärken einsetzen und nicht gegeneinander, kehr auch wieder Harmonie zurück und das Rad dreht sich wieder etwas runder. Denn es geht wirklich nicht darum wer was besser kann schwächer oder stärker ist, der gemeinsame Weg muss das Ziel sein!

Ich danke beiden Damen für Ihre Kommentare ;)
-
August 2013 Kommentar zu
Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht
ja, dass sehe ich auch so! Man könnte das Kürzel SP auch als Schlachter Partei Qualifizieren!
-
August 2013 Kommentar zu
Die echte und die angebliche Schule der Nation
Sie sagen es,Idiotisch! Dabei sannen die linken bei der Entwicklungshilfe zuerst noch ab, der kümmerliche Rest fliest dann noch in die Hilfe!
-
August 2013 Kommentar zu
Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht
Frau Feri, Ihr Blog ist reines Wunschdenken und hat mit Realität nichts am Hut. Es wird nie möglich sein eine Gleichstellung der Geschlechter zu erzwingen. Sinnvoll wäre es aber die Individuellen Möglichkeiten jedes einzelnen wahrzunehmen ob Mann oder Frau und dies ohne immer die alte Leier von Geschlechtsrollen hervorzuheben.

Fak​t ist. Mann ist nicht Frau und Frau nicht gleich Mann. Weshalb versucht man Krampfhaft Frauen in die Fuss-stapfen von Männer zu stellen. Das gibt immer nur eine billige Kopie. Eine Frau kann Physisch den Mann nicht ersetzen wie der Mann eine Mutter nicht ersetzen kann. Das ist das Gesetz der Natur und diese sollte man nicht durch Gesetz des Menschen ersetzen!

"Famili​enrealitäten haben sich in den letzten Jahren stark verändert - es gibt Ein-und Doppelverdiener-Famil​ieien, Eineltern- und Patchworkfamilien und unterschiedliche intergenerationelle Betreuungsmodelle."


Frau Feri, leider zu gerade tragisch diese Familienrealitäten, eine Wahnsinns hohe Scheidungsrate, massenhaft leidende Kinder, über alternde Mütter und Väter, Egoismus pur! So sehe ich die neue Welt, und nur weil es dem Sozialen Staat durch die Doppelverdiner mehr geld in die Tasche Spühlt um Schmarotzer wie in Ämter wie als Nutzer zu finanzieren!!!

"U​nd sie impft jungen Männern Gesellschaftsbilder ein, die vor Stereotypsierungen triefen."

Frau Feri, wenn ich daran denke, wie Tag Täglich durch Film und linke Medien den jungen Mensch eine Naturwiedersprechende​ Impfung verabreicht wird, so wirds mir übel!

Fakt ist, ihr Frauenbild und Karriere hält nur solange bis der Herbst bei der Frau den Kinderwunsch erweckte und die jagt nach dem Finanzier und Samenspender bewirkt.

"Die SP Frauen lassen sich in ihrem Einsatz für eine gerechtere und friedlichere Welt vom Pazifismus leiten."

Es ist uns glaublich allen klar, wie friedlich Frauen sind! Beispiel Scheidung, der Brutale Vernichtungsdrang gegen das eigene Geschlecht, die Permanente Persönliche Diffamieren von andersdenkenden. Diese Aggressive verhalten ist weit aus gefährlicher der zum Höhepunkt, den Pazifistischen Gedanken absaufen lässt wie ein Gummiboot das von einem Torpeto getroffen wurde!

Die Welt kann nur so überleben wie sie die Natur geschaffen hat. Spätestens nach dem nächsten Krieg sind dann die Rollen Naturgemäß wieder Verteilt.
-
August 2013 Kommentar zu
Die echte und die angebliche Schule der Nation
Was ist Sinn und Zweck der Abschaffung!

1: der Chrampfhafte Versuch, in dem man uns suggerieren will durch Filme u.Medien die Physisch stärke der Frau auf das Niveau des Mannes zu wuchten würde im Militär kläglich scheitern.

2: darum wird die Weibliche Wehrpflicht nicht gefordert da e nur Maximun 0.5% der Frauen wenn überhaupt in den Wehrdienst eintreten würden.

3: Warum sollen die Sozialistischen abzocker auf den Militärdienstersatz der Frauen verzichten, weil man bei Einführung des Berufssoldaten nicht nur die Frauen sondern auch die Invaliden usw. zum Zahlen verpflichten kann.

So kann man dann die Kasernen , Asylanten "gerecht" auf ein 5 Stern Hotel umbauen!
-
August 2013 Kommentar zu
Die echte und die angebliche Schule der Nation
Mit stolz können wir auf unsere Armee auch wenn es nach Ihrer Rechnung nur noch 11% Männer gibt, Männer, die den Linken so oder so ein Dorn im Auge sind,zurückblicken. Zudem sind nach Ihrer Rechnung über 800'000 Soldaten- Männer bereit für unser Land ihr leben zu geben. Auf diese 11%, zu denen auch ich und meine Söhne gehören können wir stolz sein!!!

Herr Pfister, leisten Sie wenigsten Zivilschutz?
-
August 2013 Kommentar zu
Appell an alle freiheitlich denkenden Schweizer!
Danke Herr Nabulon für Ihren Beitrag und treffenden Kommentar.
-
May 2013 Kommentar zu
Dringend nötige Verbesserungen im Asylwesen
Herr Pfister laut Ihrem Link, "Die CVP Schweiz ist auf Rechtskurs" zum Glück und entlich Herr Pfister. Ich würde mich sehr freuen für unser Land wen die CVP aus dem Linken-Sumpf empor kriechen würde!
-