Helmut Barner

Helmut Barner
Helmut Barner
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Schweden; Sommerinferno sexueller Attacken
Wo steht das von den Schweizer Grüsseln? Ich sehe immer nur "Sommerinferno sexueller Attacken" über Ausländer! Wo bitte hat sich Herr Hottinger oder Sie, Herr Nabulon je darüber ausgelassen über "Sommerinferno sexueller Attacken von Schweizern im Ausland"? Aber damit könnte man dann halt keine Stimmung machen gegen Ausländer....
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
an alle Merkel-Sympathisanten​​​
Fragen Sie doch mal den Meyer Walter....
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Schweden; Sommerinferno sexueller Attacken
Aha, es ist also logisch, dass es hier bei uns mindestens so viele Vergewaltiger, Schänder und weiss nicht was gibt, die sich im Ausland austoben dürfen, ohne dass Sie aber bisher sich über ein Inferno beklagten. Merke also: Wenn ein paar Migranten das Gleiche machen wie ein paar Schweizer, so ist das nicht das Gleiche! In Ihren Augen jedenfalls nicht. Und dazu sage ich nur, was ich gerade in Ihrem nächsten Kommentar lese:
Wer Vergewaltiger verniedlicht oder verbal beschützt, ist sinngemäss nicht besser als diese.

Wo bleibt Ihr Blog über die Untaten unserer Landsleute ohne Migrationshintergrund​?
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Mit Hellebarden gegen Terroristen?
Sind Sie auch dabei, wenn es darum geht, die Finanzströme des organisierten Verbrechens offen zu legen und auszutrocknen, indem der Zugang zu Kontendaten für die Polizei und die Steuerbehörden erleichtert werden soll?
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Schweden; Sommerinferno sexueller Attacken
Herr Hottinger, ich habe leider noch nie von Ihnen gehört, dass Sie bedauern, verurteilen, anklagen oder es auch nur bedenklich finden, was auch Männer aus der Schweiz mit durch und durch rotem Pass in Asien und Afrika mit Kindern beiderlei Geschlechts anstellen. Und auch da wird nicht nur gefummelt. Aber das stört Sie anscheinend nicht.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
JA zur Selbstbestimmungsinit​iative
Genau, Herr Schweizer!
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
JA zur Selbstbestimmungsinit​iative
Und früher schickten wir halt unsere Reisläufer mit dem Zweihänder los, wenns mal nicht so richtig lief. Und nötigenfalls pilgerten wir halt zum Niklaus, um uns Rat zu holen. Na ja, damals hatten wir halt noch keine Industrie und unser Rohstoff Milch reichte zum Überleben. Fernsehen und Internet gab es da auch noch nicht, da sah halt der kleine Mann noch nicht so gut, wie er eigentlich übers Ohr gehauen wird, zum Beispiel mit den überteuerten Medikamentenpreisen bei CH-Produkten, die er im Ausland für einen Bruchteil des Schweizer Preises erhalten und damit auch so die CH-Industrie unterstützen konnte. Früher war alles anders. Kein Frauenstimmrecht, keine AHV, keine IV, keine Abzocker in den Chefetagen.......
Da war noch alles ok. Aber heute?
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Sorry Herr Magnus, bei mir auch nicht.....
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
JA zur Selbstbestimmungsinit​iative
@Bischof
"Nein, zum Blocher&Co gehöre ich gaaanz sicher nicht."
Kennen wir doch von irgendwo:
"Nein, mit der BAZ habe ich gaaaaaaaaaanz sicher nichts zu tun!" waren ja die Worte damals dieses hohen Herrn vom Zürisee.....
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
JA zur Selbstbestimmungsinit​iative
@ Bischof
Ach, dann sind Sie wohl von der Fraktion der Jünger des Polterers vom Zürisee, die nicht arbeiten können und auch nicht denken, das machte dann eh nur der Boss der Partei. Und er zahlt auch noch gut......
-