Urs Scheiwiller

Urs Scheiwiller
Urs Scheiwiller
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






USR 3 abgelehnt
Gott sei Dank! Die Aus­fälle wären un­be­re­chen­bar ge­we­sen. Das Par­la­ment soll sei­ner Auf­gabe ge­recht wer­den und eine neue Re­form vor das Volk brin­gen, die jeder ver­steht und d
Kapitalabfindung II
Der Bun­des­rat hat seine Vor­schläge über das Ver­bot der Ka­pi­tal­ab­fin­dung​ durch die Pen­si­ons­kas­sen in die Be­ra­tung der Räte ge­ge­ben. Leute die re­gel­kon&
Terrorismus
Ges­tern, 17.09.2016, lief auf Phö­nix wie­der die Serie "A­me­ri­can Terr­roist­s". Die Epi­sode hiess: "Das Ver­sa­gen der Ge­heim­diens­te".
Kapitalabfindung I
Der Bun­des­rat hat seine Bot­schaft an das Par­la­ment ver­ab­schie­det. Der Na­tio­nal- und Stän­de­rat hat jetzt das nächste Wor­t.­Der Bun&
Parlament gefährdet viele Eigenheimbesitzer
Im Mo­ment be­schäf­tigt sich unser Par­la­ment mit der Al­ters­vor­sor­ge. Ich stelle fest, dass viele Wohn­ei­gentü­mer in eine Ge­fahr ge­ra

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

9 Kommentar zu
Mit einem taktischen JA zu einem neuen Medienartikel!
Herr Hofer, Sie meinen so eine Art SED, die jede Äusserung im Medium überwacht und zensiert?
-
9 Kommentar zu
Dynamisch kompetenter Jungkanzler Sebastian Kurz
Wieso sollte der Herr Barner sich entschuldigen? Der Kurz und mit die ÖVP und die FPÖ, benehmen sich doch ganz und gar wieder so, wie die Österreicher, als sie dem Schickelgruber zujubelten und „Heim ins Reich“ skandierten. So ist das halt in Österreich, die haben bis heute ihren Anschluss nie historisch aufgearbeitet.
-
7 Kommentar zu
Ihr habt gesiegt, ich halte meine Schnauze
Sauhäfeli - Saudeckeli. In der Stadt herrscht der Terror des schwarzen Blocks und bei uns auf dem Land der Gesinnungsterror der SVP. Wie ich dei beiden Pole verabscheue und bestens auf diese verzichenten könnte.
-
14 Kommentar zu
Drogen: 20 Festnahmen in der Reitschule Bern
Warum geht eigentlich jede Randbemerkung von Ihnen über den Rand hinaus? Absicht oder Unvermögen?
-
January 2018 Kommentar zu
Präsident TRUMP: Apple zahlt 38 Milliarden Steuern i.d. USA
Nachdem Apple die Kaufkraft in der Schweiz abgeschöpft hat, werden die Gewinne nicht in der Schweiz versteuert? Zuerst hat man den Trick mit Irland angewendet und jetzt soll auch der Teil des Gewinns aus der Schweiz nach den USA transferiert werden?
Wir sollten konsequent sein und die Preise von US-Unternehmen in der Schweiz boykottieren. Hier mehr als in anderen Ländern Gewinn zu machen und unsere Kaufkraft abzuschöpfen nimmt langsam groteske Züge an.
-
January 2018 Kommentar zu
BastA Politiger Bolliker: Begünstigung von Straftäter
Den wohl wichtigsten Faktor, der kriminelle Handlungen begünstigt, haben Sie vergessen Herr Pfister: - Den Alkohol.
Der ist sogar so wichtig, dass wer betrunken eine Tat begeht, viel milder bestraft wird, als ein nüchterner Täter, ausser die Tat wird als Verkehrsdelikt begangen.
-
September 2017 Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Eberhart, Sie sollten sich besser orientieren, bevor Sie in die Tasten greifen.
-
June 2017 Kommentar zu
Schweiz: Vorbild für Rechtsextreme?
Herr Jossi,
ich kenne die Strafrechtspflege nur zu gut und weiss, dass auch dort viele Urteile sehr politisch gemacht wurden. So haben Statistiken gezeigt, dass Ausländer bei gleich vielen Straftaten sehr viel mehr verurteilt wurden als Schweizer. Dunkelhäutige mehr als der Durchschnitt der Auslänger. Ich habe solche Urteile miteinander verglichen und muss sagen die Urteile geben zu denken, denn offenbar verhält sich unser "Dreifaltigkeit" nicht so unabhängig wie jede einzelne für sich sein sollte. Bei der Judikativer ist leider viel zu viel Politik im Spiel. "Cecks & Balances" wie es zurzeit in Amerika diskutiert wird, ist bei uns auch aus dem Gleichgewicht. Nicht, dass ich für noch mehr unkontrollierte Zuwanderung plädieren würde, das lehne ich auch ab, aber vor Gericht sollte doch die Gerechtigkeit obsiegen. Und das ist der Hauptgrund weshalb für mich die "Fakten" unseres Nachrichtendienstes wertlos sind.
-
May 2017 Kommentar zu
Wannacry und die Staatstrojaner
Herr Eberhart,
Sie haben völlig recht mit der Feststellung, dass die Zukunft sehr verhängnisvoll werdem könnte. Aber was ist die Lösung, ohne dass es sehr viel Geld kostet? Soll man die wichtigsten Versorgungsträger vom Internet kappen? Soll der Bund die Sicherheit im Netz besser überwachen um mit Top-Spezialisten vorzubeugen versuchen? Wie soll in Zukunft die Datensicherung durchgeführt werden, dass Wanna-cry und Konsorten nur ein müdes Lächeln ins Gesicht der Security-Fachleute zaubert? Sind überall in der Industrie die Daten so zu sichern, dass sie mindestens gleichzeitig auf zwei Laufwerken geschehen und ein drittes zeitverzögert, oder reichen gewöhnliche Datensicherungen? Sie sehen, es gibt keine Lösungen, wo nicht sehr viel Geld benötigt wird. Wer soll das bezahlen? Private, die Firmen, der Bund?
Ausserdem wird es auch in Zukunft so sein, dass immer Lücken gefunden werden um Boshaftigkeiten oder Erpressungen in die Welt zu setzen. Das Allerbedenklichste aber scheint mir, dass viele Leute und sogar solche von der IT, der Security immer noch viel zu wenig Bedeutung beimessen, dass fängt schon im Kleinen an, indem man Updates nicht nachfährt, Windows-Versionen benützt, für die es keine Updates mehr gibt etc.
-
March 2017 Kommentar zu
Empathie: Segen oder Fluch? Wir haben die Wahl!
Frau Votava,
es hiess nur, wer ein Downvoting gemacht habe, solle seinen werten Namen nennen. Dieser Aufforderung bin ich nachgekommen.
-