jan eberhart

jan eberhart
jan eberhart
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Wagenknecht: Fachkräfte im Inland ausbilden.
Die be­kannte Lin­ke-­Po­li­ti­ke­r​in Wa­gen­knecht bringt das Blut der Ge­nos­sen in Wal­lung und stellt linke Po­li­tik in Fra­ge:Ein­wan­de­ru​ng soll be­grenzt bl
Lang lebe der Chavezismus
Ein­druchs­volle Er­folge von Ma­du­ro: Er bringt Ve­nen­zuela zurück in das Mit­tel­al­ter.­Kaum​ Le­bens­mi­tel, keine mo­derne Me­di­zin mehr, Tan­ken wird zur Lot­te&sh
Netzsperren: Musikbranche fordert Rechtsgleichheit
Es war so zu er­war­ten: Nach den Schwei­zer Ka­si­nos ver­langt nun die Lobby der Mu­sik­bran­che auch Netz­sper­ren für sich.An­de­rer ste­hen wohl auch in der War­te­lis­te, um sich v
Die grosse Putin-Show: WM 2018
Putin kann gross an­rich­ten und sich (und sein Land) prä­sen­tie­ren.­Die​ rus­si­schen Hoo­li­gans wis­sen: Der FSB hat sie im Auge und wer das An­se­hen von Putin scha­det, wird hart be­
COP23 in Bonn: Nächste Klimarunde
Nach dem Pa­ri­ser Ab­kom­men nun die nächste Kli­ma­run­de.Es hat sich viel ge­tan. Der Ak­ti­vist Obama wurde durch Trump er­setzt, der das Ab­kom­men kün­di­gen will. Die EPA unter Scott Pru

Seite 1 von 3 | 1 2 3





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Stunden Kommentar zu
Verbreiten Sex-Arbeiterinnen Geschlechtskrankheite​​n?
Ja nun, wer ist da vorzugsweise Kunde?

Erfolgreich​e Männer mit Frau+Kindern.

Ganz gewiss keine Sozialhilfeempfänger oder Obdachlose.

Ohne Nachfrage kein Angebot
-
Vor 6 Stunden Kommentar zu
Wann gehört Europa den Afrikanern?
Ja, nun die Priester sind das eine.

Das andere sind die Bischöfe, die das systematisch vertuscht haben, speziell vor der Justiz.

Täterschut​z vor Opferschutz.

Da fragt man sich, wer da als Priester tätigt ist und ob er bereits bekannt ist für gewisse Vorlieben.

-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
Wann gehört Europa den Afrikanern?
Riesenskandal für die katholische Kirche in Pennsylvania

Seit 70 Jahren hatten Priester freie Hand, sich als Kinderschänder zu betätigen und wiederholt straffällig zu werden. Die Bischöfe haben ihre schützende Hand über die Täter gehalten und sie an neue Orte versetzt, wo sie wieder zuschlagen konnten. Der Vatikan hat dabei zugeschaut.

Papst Franzikus hat in Chile einen solchen Bischof noch verteidigt und hätte dies bei seinem Besuch am Besten unter den Teppich gekehrt.

So sieht also die christliche Moral aus, insbesondere in der katholischen Kirche.

Gott sei Dank können noch ein paar Täter vor Gericht gebracht werden, da ihr Fall nicht komplett verjährt ist und sie auch nicht tot sind.

Es wäre nicht verwunderlich, wenn manche aus dieser Kirche austreten, die nicht das vertritt, was Jesus Christus angeblich vertritt.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Wann gehört Europa den Afrikanern?
Natürlich hat Herr Hottinger den Faschismus (Hilter, Duce, Franco, Mosley,...) vergessen, als er die abendländische Kultur glorifiziert hat.

-
Vor einem Tag Kommentar zu
Wann gehört Europa den Afrikanern?
Klar, dass Herr Hottinger die NSU, Gruppe Freital, Breivik, Dylann Roof, Thomas Mair und andere Patrioten vergisst.

Wo bleibt die Sympathie wenn eine Flüchtlingsunterkunft​ brennt oder Sinti und Roma attackiert werden?
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Ernährungssouveränitä​ts-Ini: Kulturlandflächen erhalten
Das letzte Mal, als die "Schweiz" sich noch selbst ernähren konnte, das war noch in der Steinzeit, als es nur Sammler und Jäger gab.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Statistik über die Arbeitslosigkeit
Ja nun. ist jemand arbeitslos wenn er nur teilzeit arbeitet, er möchte aber vollzeit? was ist mit sozialamt oder ausgesteuert? oder sogenannte zwischenlösungen? Was ist mit denen, die aufgegeben haben, aber arbeitsfähig wären?

Da die ALV ja nur befristet zahlt, ist das nur die halbe Wahrheit, wenn nur die angemeldeten Arbeitslosen zählen.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Europapolitik von links ist unglaubwürdig
Komisch: Plötzlich warnen die Sozis vor einer Massenansturm an Einwanderung, wenn Unternehmen nicht 8 Tage Wartefrist einhalten müssen.

Ich dachte, die Sozis sind für Einwanderung?
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
«Wer mit der EU Geschäfte machen will, müsse sich an die Reg
Wer in die Schweiz exportiert, muss sich auch an Schweizer Gesetze halten.

Etiketten,​ die in einer Landessprache sind. Etiketten, die Inhalt des Nahrungsmittels und die Kalorienanzahl enthält. GVO-Lebensmittel müssen speziell gezeichnet werden. etc.

Genau das gleiche will die EU.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Italienische Regierung droht mit der Schliessung der Grenzen
Nun gut, die EU hat Italien lange alleine gelassen und mit Schengen darauf hngewiesen, dass sie nicht zuständig seien.

Aber mal sehen, wie lange die Regierung des "Duce" Salvini und der Wendehälse von 5 Sterne hält. Die Marionette Conte kann man sowieso ignorieren.

Wenn Italien offen gegen die Finanz-Regeln verstösst, wird man sehen, wie Brüssel reagieren wird.

Viellleicht sollte Salvini auch andere Probleme ins Auge fassen: Die rigide Regeln im Arbeitsmark, die ein Prekariat erzeugen, weil sie keine feste Jobs bekommen. Die chronische Armut im Süden. Marode Banken, die Europa in ein Chaos stürzen konnten.

Das hat nichts mit der Einwanderung aus Afrika zu tun.
-