jan eberhart

jan eberhart
jan eberhart
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Wagenknecht: Fachkräfte im Inland ausbilden.
Die be­kannte Lin­ke-­Po­li­ti­ke­r​in Wa­gen­knecht bringt das Blut der Ge­nos­sen in Wal­lung und stellt linke Po­li­tik in Fra­ge:Ein­wan­de­ru​ng soll be­grenzt bl
Lang lebe der Chavezismus
Ein­druchs­volle Er­folge von Ma­du­ro: Er bringt Ve­nen­zuela zurück in das Mit­tel­al­ter.­Kaum​ Le­bens­mi­tel, keine mo­derne Me­di­zin mehr, Tan­ken wird zur Lot­te&sh
Netzsperren: Musikbranche fordert Rechtsgleichheit
Es war so zu er­war­ten: Nach den Schwei­zer Ka­si­nos ver­langt nun die Lobby der Mu­sik­bran­che auch Netz­sper­ren für sich.An­de­rer ste­hen wohl auch in der War­te­lis­te, um sich v
Die grosse Putin-Show: WM 2018
Putin kann gross an­rich­ten und sich (und sein Land) prä­sen­tie­ren.­Die​ rus­si­schen Hoo­li­gans wis­sen: Der FSB hat sie im Auge und wer das An­se­hen von Putin scha­det, wird hart be­
COP23 in Bonn: Nächste Klimarunde
Nach dem Pa­ri­ser Ab­kom­men nun die nächste Kli­ma­run­de.Es hat sich viel ge­tan. Der Ak­ti­vist Obama wurde durch Trump er­setzt, der das Ab­kom­men kün­di­gen will. Die EPA unter Scott Pru

Seite 1 von 3 | 1 2 3





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Selbstbestimmungsinit​iative, niemand will „fremde Richter"
Diese Diskussion ist sowieso überflüssig, weil im 13. Jahrhundert dies in einem bestimmten Kontext benutzt wurde.

Die Reaktionären wollen gar nicht diskutieren über die historische Wahrheit sondern nur ihre politischen Kampfbegriffe verwenden.

An das Jahr erinnern in dem der Aargau erobert wurde von den Habsburgern mit Unterstützung des Kaisers Sigismund passt natürlich ins Konzept der Reaktionären.

Eben​so die alte Eidgenossen mit ihrem Adel, der wenig mit Volksherrschaft zu tun hatte. Ebenso die Anlehnung an den französischen König und das Soldwesen, mit dem einige reich wurden.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Wahl in Bayern: "Mir sänd Mir"
Die Freien Wähler kann man getrost als Ersatz CSU bezeichnen, mit einer Person als Zugpferd. Die FDP passt auch in dieses Schema.

Die Grünen haben genau soviel gewonnen wie die SPD verloren hat.

Mit CSU-Freie Wähler-FDP bleibt alles beim alten.

Die Grünen und die AFD müssen weiterhin Opposition bleiben.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Liebe SRG, enough is enough!
Weil es keinen europäischen Sozialstaat gibt, der an arbeitsfaule Geld ausschüttet.

Wer reich werden will, soll arbeiten.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Politikwissenschaftle​​​​​​​​​​​​​​rin zum Thema «direkte Demokratie».
Nein zur Dursetzungsinitative 2.0. Mehr als 58% sind zwingend nötig.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmungsinit​​iative: Der effiziente Rohrkrepierer
Es wird höchste Zeit, dass die Ems-Chemie und das Unternehmen von Spuhler von Sanktionen der USA belegt wird. Sei es nun Ausschluss vom Dollar-Raum oder der Eintrag auf eine Sanktionsliste der USA.

Mal sehen ob die Herren der SVP dann auch noch grosse Töne spucken.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmungsinit​​iative: Der effiziente Rohrkrepierer
Ganz genau: Wie zu Zeiten der Römer entscheidet der Mob mit Daumen hoch und runter ob jemand auf den Schaffot kommt oder noch ein Chance bekommt.

Ein weiterer Grund für ein wuchtiges Nein für die Durchsetzungsinitiati​ve 2.0.

-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Bundesrat unterschrieb am 10.10.2018 den UNO-Migrationspakt
Wenn es Italien, Österreich, Ungarn oder Polen in der EU nicht gefällt, können sie den Weg der Briten gehen und bei Putin, China oder Saudi-Arabien um Subventionen betteln, die Brüssel gutmenschenartig verteilt.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Bundesrat unterschrieb am 10.10.2018 den UNO-Migrationspakt
ein weiteres westliches Propagandainstrument um sich als Verteidiger der "Menschenrechte" aufzuspielen.

Wie Der BR selber sagt, ist das ganze unverbindlich und die Unterschrift nicht der Mühe wert.

Die Genfer Konvention, die aus Gutmenschentum und schlechtem Gewissen wg. dem Wüten der Herrenmenschen im bisherigen 20. Jahrhundert eingegangen wurde, sollte auf dem Müllhaufen der Geschichte landen, genauso wie Personenfreizügigkeit​ und Schengen.

Wer wie der Westen offen Saudi-Arabien unterstützt und als Partner sieht, kann nur Heuchler und Doppelmoralist sein in Sachen "Menschenrechten".


Die Saudis ermorden Journalisten in ihren Botschaften. Der Westen sagt: Weiter so!
- - -