Josef Meier

Josef Meier
Josef Meier
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

July 2013 Kommentar zu
Nein zum neuen Epidemiengesetz (EpG)
Ich habe mir die Zeit genommen und Ihren Kommentar gelesen. Jetzt frage ich mich weshalb?
Sie polemisieren in ihrem Bericht ohne jegliche Fakten:
1) Zitat von Herr Vasella: Wann, wo, wie? Bringen Sie die Fakten wo dies Nachgelesen werden kann! Ich behaupte dies ist lediglich eine böswillige Unterstellung von Ihnen!
2) Um Ihre Worte zu untermauern zitieren Sie sich selber und stellen Links ein die nicht einmal mehr Aktiv sind. Sehr Glaubwürdig!
3) Diverse Fall-Beispiele von Ihnen:
a) Fall Nr. 1 ist nicht Möglich da bereits das Verabreichen ohne Einwilligung schlicht eine Einfache Körperverletzung darstellt (siehe Schweizerrecht). Die meisten Scheizer sind jedoch schlicht einfach nur "kranke" Menschen die sogar ein Assugrin schlucken (künstlicher Süssstoff) und daraufhin keinen Schnupfen mehr haben. Nehmen Sie dieser Person das Medikament weg und Sie werden höchstpersönlich erleben wie diese Person durchstartet weil sie das Medikament will! Nicht weil es ihr eingeredet wird! Weil sie das Gefühl hat ohne dieses Medikament nicht mehr Leben zu können!
b) Fall Nr. 2 ist eine Spiegelung des Falles Nr. 1. Welcher "bescheuerte" Mensch nimmt 30 Medikamente pro Tag. Ich bitte Sie und hinterfragen Sie auch einmal diese Aussage! Viele Menschen "vergessen" auf die Frage hin: "Welche Medikamente nehmen Sie zur Zeit?" - Antwort in 90% aller Fälle: "Keine!" und dies ist trauriger Fakt!
c) Fall Nr. 3 gleicht extrem den Fällen 1 bzw. 2! Sie greiffen in diesem Fall Personen direkt an ohne Fakten! Ich nehme zu Ihren Gunsten an, dass Sie nicht wissen dass Sie sich hiermit der "üblen Nachrede" strafbar gemacht haben (SR 311.0 Art. 173 ff).

Ich finde Ihre Dahrlegung deshalb nicht nur Fehlerhaft sonder schlicht geschmacklos. Menschen die so über andere Personen herziehen haben wirklich nichts in der Politik zu suchen. Ich erwarte von Politikern dass sie unterschiedlicher Meinung sind aber: Ehrlich bleiben!
Diese Ehrlichkeit vermisse ich in diesem Beitrag. Denn sobald Fakten fehlen sind es Behauptungen. Behauptungen werden zu Lügen wen davon nicht zurückgewichen wird.

Ich möchte Ihnen einen gut gemeinten Rat auf den Weg geben: Sammeln Sie die Fakten! Danach spielt es keine Rolle mehr zu welcher Partei Sie gehören, Sie haben die Wahrheit!

Kurz noch zu meiner Person: Ich bin zu 100% (nicht 99% oder 99.9%) gegen den Impfzwang. Genauer gesagt bin ich gegen Impfungen allgemein. Diese Impfungen bringen rein gar nichts, da auch Viren ein Leben haben und sich der Evolution entsprechen weiterentwickeln können Sie eine Resistenz gegen Impfmedikamente bilden. Gemäss Entwicklung der Geschichte können wir dann wieder an einem Schnupfen sterben. Fakt ist jedoch auch dass wir die Chemie brauchen: Siehe chronische Krankheiten wie Diabetes, Epilepsie, Hypertonie, etc. Menschen mit solchen Krankheiten können dank der Chemie ein einigermassen Normales Leben führen. Ich weiss es da ich selber in diese Kategorie gehöre. Ich schlucke jedoch nicht einfach jedes Medikamen, sondern stelle Grundsätzlich jede einzelne Tablette in Frage. Würde dies jeder Mensch machen, wäre eine Abstimmung wie die vom 22. September 2013 überflüssig!
Es grüsst Sie
-