Manfred Eberling Parteifrei

Manfred Eberling
Manfred Eberling Parteifrei
Wohnort: CH
Beruf: pens.
Jahrgang: 1944




Dafür setze ich mich ein

Gerechtigkeit für Frauen, Kinder, ältere und kranke Menschen, Tiere!



Das habe ich erreicht

Schon Vieles, aber nicht gut Erwähnbares. Damit soll man nicht prahlen.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Gerechtigkeit, Naturwissenschaft, Humor



Meine neusten Kommentare

April 2016 Kommentar zu
Arena mit Frau S. Sommaruga,
Nach viel zu langem Abwägen, habe ich leider merken müssen, DASS die Disskussionen mit Ihnen gar nichts bringen.
Wünsche Ihnen eine gute Nacht, Herr Wagner und machen Sie sich nicht unnötige Sorgen.
-
April 2016 Kommentar zu
Arena mit Frau S. Sommaruga,
Herr Wagner
Vielen Dank, dass Sie sich wegen meiner kleinen Person, derart ins Zeug legen.
Ich möchte Sie nur schnell fragen, ob Sie eine Ahnung haben, wie viel Geld jedem Schweizer, ob AHV eingezahlt, oder nicht, durch die Lappen gehen, bei diesem Asylchaos ?
Ausserdem schreibt man immer nach einem Komma, dass mit zwei s!ü
-
April 2016 Kommentar zu
Arena mit Frau S. Sommaruga,
Herr Gilbert Hottinger
Vielen Dank, an Sie, dass Sie sich für mich so tatkräftig einsetzen.
Sie wissen ja, dass die Linken alle Mätzchen versuchen, um "unsere" Frau Sommaruga besser darzustellen, als sie ist.
Fakt ist doch einfach, dass für Rentner wegen "unseren" Scheinflüchtlingen nicht mehr genug Geld mehr vorhanden ist, um ihnen ein gerechtes Leben zu ermöglichen !
Aber das wird mit allen erdenklichen Verdrehungen abgemurkst!
-
April 2016 Kommentar zu
Arena mit Frau S. Sommaruga,
Soll ich Ihnen wirklich meine Bankabrechnung übermitteln, dass Sie mir glauben?
-
April 2016 Kommentar zu
Arena mit Frau S. Sommaruga,
Menschen, mit nicht zu tiefem Niveau, lesen Zeitungen und wissen daher, DASS die zweijährige Rentenanpassung der AHV, wegen Sparmassnahmen ausfällt !
Wissen Sie, warum dermassen rigoros gespart werden muss ?
Sonst noch Fragen ?
-
April 2016 Kommentar zu
Arena mit Frau S. Sommaruga,
Unsere Landesmutter ist im höchsten Fall, eine Rabenmutter!
Rabenmü​tter können sich ja nicht mal schämen, weil sie ihre Ungerechtigkeiten gar nicht begreifen können.
Herr Hottinger sieht die Sache schon richtig.
Sehen sie, Herr Wagner denn nicht ein, dass heute sehr viele AHV Rentner wegen den horrenden Asylkosten, leider stark zurück stehen müssen?
Überhaupt, dass Flüchtlinge aufgenommen und Asylanträge geprüft werden, ist natürlich nicht Sommarugas Verdienst!
Denn sie würde ohne Prüfung ALLES herein lassen! - Denn Geld, das ja von den dumben Steuerzahlern kommt spielt ja bei ihr gar keine Rolle!
-
April 2016 Kommentar zu
Sind wir wirklich kulturbeflissen?
Seit das Luzerner KKL besteht, war ich gleich zweimal darin.
Nämlich das erste UND letzte mal.
In der Pause verliessen viele Leute dieses unzumutbare "Konzert" in 13 Ton-Musik.
Doch haben die obergestopften "Kulturschergen" noch nicht genug.
Es muss unbedingt noch ein teureres Volksverdummungstheat​er auf das arme Inseli in Luzern gestellt werden.
Ein normaler, steuerzahlender Bürger, wird diese enorme einseitige Geldverschwendung gar nie von innen betrachten können!
-
April 2016 Kommentar zu
Über Einsatz der 3 Mia Entwicklungshilfe-Gel​der diskutieren
Herr Kalt
Sie sprechen mir aus dem Herzen.
Jedes Wort von Ihnen kann ich unterschreiben.
Wenn​ nur jeder zweite Schweizer so gut über unseren Tellerrand sehen könnte, dann wäre sehr Vieles, sehr viel besser in "unserem" Ländli !
-
April 2016 Kommentar zu
Über Einsatz der 3 Mia Entwicklungshilfe-Gel​der diskutieren
Diese 2 Mia. würden unserer AHV besonders gut tun.
Und wieder einmal der Spruch:
"Die armen Leute, der reichen Länder, bezahlen Unsummen, für die reichen Leute, der armen Länder!"
Nicht mal die kleinste Erhöhung innert 2 Jahren liegt drin, vor lauter Sparen und Geld ins Ausland zu senden!
Die AHV-Rentner müssen auf eine minime Erhöhung verzichten, weil die Kaufkraft gleich wäre, wie vor 2 Jahren!!! Hört man von sparwütigen Politikern!
Dann sollen aber sofort die Krankenkassenprämien gesenkt werden! (Und auch zurück vergütet werden!)
-
April 2016 Kommentar zu
Erhöhung des Renteneintrittsalters​ ist kontraproduktiv
Herr Hottinger
Vermutlich​ habe ich mich etwas unklar ausgedrückt.
Natürli​ch bin ich bei 3. vollkommen Ihrer Meinung.
So habe ich ja Herrn Minder geholfen Unterschriften zu sammeln.
Schönen Sonntag noch.
-