Manfred Eberling Parteifrei

Manfred Eberling
Manfred Eberling Parteifrei
Wohnort: CH
Beruf: pens.
Jahrgang: 1944




Dafür setze ich mich ein

Gerechtigkeit für Frauen, Kinder, ältere und kranke Menschen, Tiere!



Das habe ich erreicht

Schon Vieles, aber nicht gut Erwähnbares. Damit soll man nicht prahlen.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Gerechtigkeit, Naturwissenschaft, Humor



Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Schweden; Sommerinferno sexueller Attacken
Frau Stutz, ich bin vollkommen Ihrer Meinung.
Das mit dem "im Griff haben" kann nur von jemandem, der selbst ein schlechtes Gewissen vor dem Volk hat, stammen!
Die ewige Verharmlosung dieser "Einzelfälle" zeigt doch genau, wie die Linken und Netten ticken!
Aber sobald sich einer in der Schweiz getraut die Wahrheit zu schreiben, wird er als Rassist gebrandmarkt!
In fast allen Zeitungen werden solche Beiträge sofort gelöscht, weil nicht sein darf, was die Wahrheit ist.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
@Herr Mosimann, vor ca. 2 Wochen schrieb die Neue Luzerner Zeitung über solche Vorfälle.
Persönlich kenne ich eben keine Millionäre.
-
Vor 14 Tagen Kommentar zu
Eine kurze Erklärung des globalen Wahnsinns
Keine Angst, Herr Magnus, ich werde weiter Denken.
Und zwar sackstark, denn die Gedanken sind frei!
Ab und zu getraue ich mich diese sogar aufzuschreiben.

Ma​nfred Eberling

(Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinung und Meinungsäusserung)
A​llg. Erklärung der Menschenrechte, von Genf, 10. Dezember 1948, § 19

Darum werden ca. 70 % meiner Kommentare einfach gelöscht!
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Herzlichen Dank, Herr Bender
für Ihre Worte.
Im Leben muss man einfach wissen, wann Geldanlage keinen Sinn mehr hat.
Bei mir würde ich fast eher sagen "Spätherbst, oder sogar Frühwinter"!
Wünsche​ Ihnen eine schöne Zeit Manfred Eberling
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Guten Tag Herr Bender
Sie geben sich immer viel Mühe, um mir das Geldwesen zu erklären.
Vielen Dank dafür.
Allerdings, glaube ich, dass das bei mir, in diesem Alter nichts mehr nützt.
Ich weiss, was ich habe, und weiss auch, dass es immer weniger wird.
Aber ich glaube, wenn ich nicht zu Grossartig auftrete, wird es mir reichen, bis ich meinen Löffel abgebe.
Ganz Klar, Sie würden sagen, passen sie auf, wenn sie in ein Pflegefall werden !
Dann reicht es nicht mehr lange.
Dann habe ich eben Pech gehabt, wie schon manchmal. - Was solls ?

Somit grüsse ich Sie und wünsche Ihnen alles Gute

Manfred Eberling
-
Vor 25 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Grüss Gott Herr Bender

Vielen Dank, für die Mühe, die Sie nun mit mir gehabt haben.
Meine kümmerlichen Synapsen verstehen diese Überlegungen aber nur teilweise.
Da kümmere ich mich doch lieber um die Quantentheorie, auch wenn ich diese auch nicht ganz begreife.
Vielleicht​ ist es auch heute für gewisse Gehirne etwas zu warm.
Nochmals, vielen Dank und freundliche Grüsse

Manfred Eberling
-
Vor 27 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Herr Bender
Bitte, dann erklären Sie doch uns Unwissenden, einmal ganz konkret, in nicht mehr als drei Sätzen, das abstrakte Geldsystem.
Vielen Dank und guten Abend.
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
An Frau Stutz und Herr Barner
Danke, für Ihre Antwort.
Leider ist mir das Mail vorhin verloren gegangen.
Darin erklärte ich Ihnen, wie ich mit der einfachen AHV - Rente überlebe.
Eigentlich​ für schweizer Verhältnisse nicht sehr schön!
Dann muss man lesen, dass Millionäre sogar ohne rot zu werden EL einziehen!
Wünsche Ihnen einen schönen Abend.
-
Vor 31 Tagen Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Da haben Sie mehr als Recht.
Die reine AHV ist nähmlich nicht das höchste aller Gefühle !
-
Vor 31 Tagen Kommentar zu
Eine kurze Erklärung des globalen Wahnsinns
Herr Binder und Herr Brunner
Ihre Zeilen kann ich nur unterschreiben.
Aber​, wie trichtert man diese einem Politiker-Gehirn rein?
Klar sind wir Menschen, dank der natürlichen Evolution, in den letzten 100 Jahren, etwas aufgeschlossener geworden.
Aber das heisst, dass auch die Politiker, Regierenden und Behörden, auch etwas heimtückischer geworden sind.
Ein Teufelskreis, der mit NICHTS aufzuhalten ist. - Leider! -
Dadurch ist leider auch ein Menschenleben, viel weniger wertvoll geworden.
Dies bringt die Menschen dazu, immer nur zuerst an sich selber zu denken.
-