Marcus Gisi

Marcus Gisi
Marcus Gisi
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

October 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Bundesgesetz über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen" zu?
Nein, eben nicht. Das Geld ist zwar vorhanden aber wird für alles Andere verwendet. Zudem, es geht eben nicht nur um das Geld. Es geht auch darum weil gelogen und betrogen wird was das Zeugs hält. Ursprünglich als temporäre (Provisorium) Massnahme zur Fertigstellung des Autobahnnetzes gedacht und versprochen, bis Heute nicht getan, deshalb bin ich dagegen. Und gut ausgebaut ist ja wohl als Witz gedacht oder?
-
September 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Revision Epidemiengesetz" zu?
Yeep, das mit den zu schnellen Entscheidungen der Politiker..., da haben Sie und gebe ich Ihnen Recht. Schlagwörter anstelle von Wissen oder mindestens Dossierkenntnisse. Aber was will man, wir haben Sie gewählt ;-)
-
September 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Revision Epidemiengesetz" zu?
Erstens, was mein Privatleben anbelangt glaube ich nicht das es Sie irgendwas angeht.
Zweitens, entscheiden Sie was richtig oder falsch ist?
Drittens, irgendwie habe ich das Gefühl dass Sie schnell mit Effizienz verwechseln. Geben Sie einfach Effizienz in Wikipedia ein. Dann wissen Sie von was ich spreche.
Viertens, ich gebe Ihnen insofern recht das es nicht immer um Effizienz gehen soll. In diesem Falle finde ich aber schon und übrigens; diejenigen die Stimmen gehen entscheiden wie es weitergeht, das ist alles. Entweder ja oder nein. Es geht nicht um den Weltuntergang sondern einfach um einen Entscheid der rational und wenn möglich nicht aus falsch verstandenem "Wissen" heraus erfolgen soll.
-
August 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Änderung des Arbeitsgesetzes (Liberalisierung der Öffnungszeiten der Tankstellenshops)" zu?
So, Herr Nadig nimmt sich das Recht heraus der Schweiz vorzuschreiben was Sache ist? Sie sagen uns wann wir schlafen, arbeiten und zu leben haben? Ein wenig viel Rechthaberei denke ich mal, um nicht zusagen diktatorich.
Nach Ihrer Logik könnten Sie auch nicht mehr in den Ausgang gehen. ÖV nicht mehr benutzen, wenn Sie medizinische Hilfe benötigen erst am Montag morgen wieder und alles nur bis 17:00h. Ach, und in den Urlaub gehen oder zurück kommen mit Flieger, Bus und Bahn ginge dann auch nicht mehr. Weil, die den Leuten die da arbeiten kann nicht zugemutet werden am Abend oder Nachts zu arbeiten. Merken Sie es? Es ist nämlich nur eine Sache der Organisation. Ich Frage mich aber warum im Ausland, also der Rest der Welt der nicht Schweiz ist, das alles möglich ist.
-
August 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Volksinitiative "Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht"" zu?
Tja, kann schon sein, nur wollen die nicht ihren Armeen hintenrum eins auswischen. Diese Vorlage hier ist ein Versuch über eine Initiative die Armee abzuschaffen. Hier wird mit kleinen Schritten versucht was im Grossen nicht gelang.
-
August 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Revision Epidemiengesetz" zu?
Ok, ich seh immer noch kein allgemeines Impfobligatorium und das meinten Sie ja wohl, sondern viele kann's, ausserordentlich, nach Absprache usw. Für Personengruppen die sich in exponierter Lage befinden ist es ja wohl klar das alles erdenkliche unternommen wird um zumindest eine gewisse Eindämmung einer allfälligen Erkrankung zu gewährleisten. Zudem ist es mir lieber eine Stelle die das Ganze koordiniert als 26 kantonale Meinungen die sich eventuell diametral wiedersprechen.
Ich perönlich sehe im Moment nirgends ein "worst case scenario" in Sachen Epidemie. Doch Regeln zu haben um vorbereitet zu sein, auch wenn keiner zu unseren Lebzeiten davon "profitieren" kann, scheint mir sinnvoll zu sein.
Nochmals, in gewissen Fällen ist Föderalismus schlicht ineffizient. Im Gesundheitswesen als Beispiel. Und ich meine Effizienz nicht wirtschaftlich sondern Effizienz im Sinne von Handlungsfähigkeit.
-
August 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Revision Epidemiengesetz" zu?
Die Wirksamkeit von Impfungen kann sehr wohl bewiesen werden. Ich nehme mal an Sie haben schon von Kinderlähmung gehört und das dagegen mit einer Impfung vorgebeugt werden kann? Und ja, ich spreche von zukünftigen Epidemien oder aber, durch Impfungen es erst gar nicht soweit kommen zu lassen. 100% Schutz gibt es nie. Warum auch, doch es ist möglich gewisse Krankheiten die durch virale Infketionen hervorgerufen werden, zu stoppen. Und im übrigen, nirgends steht etwas von Zwangsimpfungen.
-
August 2013 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Revision Epidemiengesetz" zu?
Welche Zwangsvergiftung? Nennen Sie bitte die Zwangsvergiftungen die Sie meinen zu wissen und die Zerstörung unserer freien Demokratie und eine Zwangsvergiftung rechtfertigen.
Vielleicht wäre etwas weniger Drama, dafür etwas mehr Sachlichkeit geboten?
- - -