Markus Binder

Markus Binder
Markus Binder
Wohnort:
Beruf: Freidenker
Jahrgang: 1961

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Die Schweiz und der Islam
Mir wird ein­fach nur schlecht, wenn Linke und sogar christ­li­ches Bo­den­per­so­nal den Spruch her­aus­po­sau­nen: "Der Islam gehört zur Schwei­z".We
Goldinitiative: Meinung von Nichtbetroffenen
Es ist fast un­glaub­lich, wie bei der Geg­ner­schaft der Gol­di­ni­tia­tive mit fa­den­schei­ni­gen und reis­se­ri­schen State­ments han­tiert wird. Keine wirk­li­chen Ar­gu

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 17 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
lieber franz
ich plappere nicht nach, nur weil ich das gleiche sage, wie andere manchmal. ich habe meine meinung auf facts basierend gebildet. und unterstellen sie mir so was nicht ohne argument. wo soll ich was gesagt haben, was ihnen nicht recht ist?

ich kann sehr wohl zwischen verschwörung und VT unterscheiden!

sch​on noch lustig wie immer wieder die keule VT und so kommt, wenn man keine argument mehr hat, und eben da wird nachgeplappert, was aus der eckigen kisten kommen. und keiner merkt wie er gehirngewaschen ist und benutzt wird.

ihr beispiel ist nicht grad sehr bildend. und völlig irrelevant für die welt heute. ich schaue nach vorne, wenn auch ich zurück blicke manchmal, um zu verstehen ....

-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
@jan
argumentieren scheint nicht deine stärke zu sein.
dein glaube an die scheinargumente aus der eckigen kiste scheint gross zu sein.
bist ab richtig gut im disliken der beiträge wo du keine argumente gegen hast.
gesellschaft im niedergang.....
-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
Schade ist es nicht strafbar, wenn man mit Lügen versucht, das Stimmvolk zu beeinflussen!
- - -
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
Es ist echt wichtig, dass ihr Alle an die Urne geht. Hier das Falsche stimmen, führt zum Jammern nachher. Die meisten Jammerer sind dann meistens die Falschstimmer und merken nicht mal, dass sie es selbst verbrochen haben ;-)

www.kla.tv/133​01
-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
@Hr. Beck

"Gerade hat der EUGH bestimmt, dass "die Gefühle von Moslems zu verletzten" über der Meinungsfreiheit steht. Dh. Sie, wir dürfen nicht mehr sagen, was wir wollen."

Walter Beck:
Wer "wir", bitte, Herr Binder? Sie und Ihre Frau? – Aber Sie KÖNNEN doch immer sagen, was Sie wollen, niemand hindert Sie. Auf der andern Seite haben durch Sie allenfalls beleidigte Menschen oder Gruppen das Recht, gegen Sie Klage zu führen. Das kann dann ins Geld gehen.
-------------​---
Sie widersprechen sich grad selber. Merken sie das wirklich nicht? Klar kann ich sagen, was ich will, nur - ich kann NICHT STRAFFREI sagen, was ich will. Das ist zwar schon heute so in der CH auch ohne EUGH, nur EUGH ist noch viel schlimmer, wie die Gerichtbarkeit in der Schweiz. Die Schweiz holt aber mächtig auf und auch hier ist immer mehr nicht erlaubt, was die Meinungs- und Rede-Freiheit angeht. Wenn ich das gleiche wie die österreicherin in der CH sage, und ein Moslem gegen mich klagt, bin ich mir da gar nicht mehr sicher, ob unser Bundesgericht mir da Meinungsfreiheit lässt und mir keine Busse oder Gefängnis aufbrummt. Und wenn auch nicht, dann klagt der Moslem vor EUGH und wird dort recht kriegen und die CH wird mich dann aufgrund vom EUGH-Urteil verurteilen. So ist es! Das Urteil vom EUGH vom 25.10.18 ist sowas von lächerlich, genau das, was nicht erlaubt wurde steht so sogar im Koran! Mittlerweile sind wir da, wo ich keine Kritik am Islam oder anderen Farben und Völkern mehr ausdrücken darf, jedoch Kritik an den Weissen und den Christen, das ist erlaubt, oder haben sie schon mal gesehen, dass ein Gericht Rassismus gegen Weisse bzw. Christen geahndet hat? Mir ist keins bekannt.

-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
Lieber Hr. Matt

Es mag keinen Vertrag geben, dass wir unter fremden Richtern stehen. Wenn etwas aber de-facto so ist, dann ist es ja egal, ob es einen Vertrag gibt, denn dann wird es so gehandhabt.
Unser oberstes Gericht folgt de-facto schon lange dem EUGH, dies hat es auch öffentlich bestätigt. Ich mag jetzt nicht rumsuchen, aber Gogl weiss Alles.
So ist es nun mal.

Ob nun unser oberster Richter gemeinsam, geteilt ist mit anderen, ist doch völlig egal, EUGH ist de-facto das oberste Gericht in der CH. Dh. wir haben einen fremden Richter, der nicht gewählt ist, weder von uns noch von sonst wem, der das letzte Urteil in der Schweiz spricht.
Konsultiere​n sie oben die Links von mir, wie gerade kürzlich eine österreicherin vom EUGH entgegen dem Völker-/Menschenrecht​ verurteilt wurde, weil ihre Meinung nicht polititsch korrekt war. Es geht beim EUGH wie in DE und dem grössten Rest der EU nicht ums gerecht urteilen, sondern nur, ob man systemkonform ist oder nicht, eben politisch korrekt oder nicht. Das gilt nicht für alle Urteile, aber für immer mehr. Schleichend kommt Orwell zu uns. Lesen sie mal, was unsere Politik, vor allem der BR so sagt. Orwellsches Neusprech ohne Ende. Und fragen sie sich mal, wieso das so ist, oder ganz einfach mal Orwell lesen.

Ausserdem wird mir einfach schlecht, wenn ich dann noch Plakate sehe für ein NEIN, weil ein JA so völkerrechtswidrig ist. Auch eine Lüge, es ist eben genau das gegenteil. Der EUGH hält sich eben so wenig an das Völkerrecht, ebensowenig wie die Schweiz, obwohl es in unserer Verfassung steht. Wir haben diverse Gesetze, als auch Gerichtspraxis, die das Völkerrecht nicht berücksichtigen. Der BR ist kriminell und verletzt unsere Verfassung und Bundesgesetze ohne Ende. Und dann fragen sie sich mal, wieso diese da oben Immunität geniessen. Wenn jemand rechtens regiert, dann braucht es das nämlich nicht!

JA zur Initiative - wenn jemand Alle korrekten Informationen hat, kann man kaum NEIN stimmen. Und alle korrekten Informationen kommen übrigens weder vom Blick noch von 20Min, noch von der NZZ oder Tagi und schon gar nicht aus der eckigen Kiste!
-
Vor 25 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
Lieber Hr. Jossi, Liebe Stimmgemeinde

Die Schweiz, wie auch wohl jedes andere Land hält doch seit Urzeiten, die Menschrechtskonventio​n nicht ein. Das ist Fakt, und wer das nicht wahrhaben will, der ist geblendet.

Gerade hat der EUGH bestimmt, dass "die Gefühle von Moslems zu verletzten" über der Meinungsfreiheit steht. Dh. Sie, wir dürfen nicht mehr sagen, was wir wollen. Dh. aber auch, dass Moslems zukünftig - nicht wie heute - viel mehr dürfen wie andere Europäer UND Schweizer, sie dürfen dann fast alles, wie es in DE schon passiert. Vergewaltigen, umbringen, foltern, Kindsmissbrauch, ohne auch nur einen Tag ins Gefängnis geworfen zu werden. Wenn die CH aber dann trotzdem einen solchen Straftäter einsperrt, klagt er beim EUGH und wir wissen, dass dann die CH gehorchen muss, wenn der EUGH Milde walten lässt und nur "bedingte Strafen" verhängt.

Das Problem ist vor allem aber, dass der Islam grundsätzlich nicht mit europäischen Verfassungen kompatibel ist. Es gibt keinen angepassten Islam, der unsere Gesetze und Gebräuche respektiert. Die EU ist schon so unterwandert, dass es überall neue Forderungen zu ungunsten von uns gibt, damit der Isalm durchgesetzt werden kann. Dh. im übrigen auch, Kopf ab bei Christen! Dies wird im Moment nicht der Fall sein, aber sie werden es sehen, wenn die Moslems 20% ausmachen, dann wird es wieder so weit kommen.

Der Koran ist die Strategie für eine Weltherrschaft, wenn wir den Anfängen hier nicht wehren, werden wir ins Mittelalter zurück fallen und viel viel viel viele Europäer werden sterben. Unser BR weiss das auch, aber wird ferngesteuert, gegen das Volk. Der BR bricht Gesetze und Verfassung noch und nöcher. Und überlegen sie doch mal wieso sie da oben Immunität haben. Eben deswegen, damit wir sie nicht angreifen können, wennn sie gegen uns und gegen die Verfassung regieren.

Und bevor wieder Viele das Gegenteil behaupten, bitte erst recherchieren, lesen, nachvollziehen etc. anstatt die Infos aus dem eckigen Kasten oder dem BR nachzuplappern. Hier wenigstens noch eine kleine Hilfe mit einigen Erkenntnissen, die man einfach wissen muss, wenn einem seine Kinder und Enkel nicht egal sind:
https://www.ol​iverjanich.de/der-wel​teroberungsplan-im-is​lam

So long....
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
Lieber Herr Vitali.

Ist schon komisch, immer wenn man keine Argumente hat, werden mit Angstmacherei Stimmen gefangen. Da wird wieder der Teufel an die Wand gemalt und gelogen, das das Zeugs hält.

Dass wir aber nun -de facto- die Sharia in der Schweiz haben seit dem 25.10.18, und es behalten werden, wenn wir nicht JA stimmen, das scheint sie nicht zu stören. Pädophilie, Vergewaltigung, abschlachten von Christen Vorschub zu leisten damit, ist ihnen wohl nicht klar, wie so wenig anderen Schweizern.
Ein Rückfall ins Mittelalter, keine Meinungs- und Redefreiheit mehr mit dem EUGH! Wenn es so weiter geht haben wir bald wieder Hexenverbrennungen. Millionen sind gestorben in Europa, damit wir Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung für die Frauen etc. erlangt haben und nun macht der BR und ihre Sorte wieder Alles kaputt.

Quellen:
https://www.freiewelt​.net/nachricht/laut-e​uropaeischem-gerichts​hof-darf-mohammed-nic​ht-als-paedophil-beze​ichnet-werden-1007606​4/
https://bayrvr.de​/2018/10/25/egmr-veru​rteilung-aufgrund-der​-bezeichnung-des-prop​heten-mohammed-als-pa​edophilen-verletzt-ni​cht-artikel-10-der-em​rk/
http://www.islam​iq.de/2018/10/25/prop​heten-muhammad-beleid​igt-verurteilung-rech​tens/

und für die, die zu faul zum lesen sind, oder lieber "oral" Infos konsumieren:
https:/​/youtu.be/bAt2XxIr0zY​
https://youtu.be/LG​LJLvnBQ34
https://yo​utu.be/5lp9G4cw5UY
-