Noel Arnold Parteilos

Noel Arnold
Noel Arnold Parteilos
Wohnort: Südschweiz
Beruf:
Jahrgang: 1934

Facebook Profil




Dafür setze ich mich ein

Pragmatisch orientierte Gesellschaft



Das habe ich erreicht

83 Jahre ;-)



Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

June 2019 Kommentar zu
Eine Anreihung von Lügen, Unwahrheiten und Unterstellungen
„Keep, simple, stupid" – „Kiss“ - Halte es einfach, stumpfsinnig.

Dies​es Werbeschlagwort "Kiss" las ich zum ersten Mal vor einigen Jahren in der Sonntagspresse. Eigentlich hätte einem rundum aufmerksamen Zeitgenosse, schon längstens auffallen müssen, dass sich eine solche ethisch und moralisch "tiefblickende" Werbephilosophie auch für politische Ziele hervorragend eignet. Ja – es stellt sich sogar die Frage, ob nicht die politische populistische Werbung Pate gestanden ist für die Kiss-Werbephilosophie​. Es braucht wenig, aus der Geschichte des vergangenen Jahrhunderts entsprechend Synonyme zu finden. Warum denken so wenige daran, dass gerade stumpfsinnige und an einfache Gemüter appellierende, sich litaneiartig wiederholende Schlagwortphrasen katastrophalste Auswirkungen nach sich zogen. Wir fanden uns in den vergangenen Jahren des öfteren in solche hohlen, vor Lügen und Dummheit kaum zurückschreckenden Schlagwortphrasen-Pha​se mit entsprechender Visualisierung auf Hetzplakaten.

Der Auslöser dieses landesweiten ethischen Absinkens ist, wie schon zu wiederholten Malen (Messerstecher-Plakat​e, Ratten-Plakate und viele andere) Alexander Segert, Werbe- und PR-Agentur Goal in Dübendorf. Alexander Segert ist auch der Mann hinter den, niedrigste Instinkte weckenden Minarett-Plakaten. Er ist gemäss Sonntagszeitung vom 13. 10. 2009 auch der Mann, der seit 14 Jahren für die SVP Werbung und Rhetorik-Coatching betreibt.

Segert ist in Hamburg aufgewachsen, studierte Germanistik und wollte Journalist werden und war insofern erfolgreich, denn seinen ersten Job fand er bei der Schlüer'schen rechtskonservativen "Schweizerzeit". Seine ausländische Herkunft kann auch als gut nachvollziehbares Synonym für verschieden Absolventen seiner Rhetorik-Coutching-Sc​hule in Dübendorf betrachtet werden. Wie lange wird es wohl noch gehen bis die Segert'sche Kiss‘sche SVP-Philosophie ausartet in: "Keep the simples and stupids?

Wie tief würden wir es in der Schweiz bringen mit unserer politischen Kultur, wenn nur noch Politik gemacht werden würde nach dem Segert'schen Kiss-Prinzip. Darin macht sich gerade jene Partei in der Schweiz stark, die sich gegen jegliches Einmischen von Ausländern mit Vehemenz ins Zeug legt. Nun ist sie jedoch gerade auch die Partei, die sich ihre politischen Kiss-Werbefeldzüge von einem Ausländer führen lässt.

Als weitere Bestätigung lese man das neueste durch und durch verlogene Hetzblatt der SVP
-
April 2016 Kommentar zu
Händeschütteln gehört zu unserer Kultur
Dem möchte ich noch beifügen.....

Ist es nicht auch so, dass zu unserer Kultur, oder besser noch, zu unserer Freiheit auch das "Nicht-Händeschütteln​" gehört.

Auch ich habe in meinem - bisher langen Leben - schon verschiedentlich das Händeschütteln verweigert, ohne an irgend eine Schweizerkultur zu denken, und ich würde es immer wieder, wenn mir, aus welchen Gründen auch danach ist, so tun.

Wie wäre es, wenn man einmal versuchen würde, unserer Kultur einen verständlichen und alles umfassenden, bzw. einschliessenden Namen zu geben? Wieviel wird heute so mancher Blödsinn mit der "Kulturkeule" verteidigt, der mit unserer Kultur nichts aber auch gar nichts gemein hat.

LG Noel
-
May 2014 Kommentar zu
Ich kämpfe für eine seriöse Politplattform
woher kommen sie auf die idee, dass ich ihnen irgend eine analyse unterstellen möchte? ich schrieb doch klar, dass ich das nicht möchte. realitäten wären ohnehin wohl kaum unterstellungen. also lesen sie bitte zuerst richtig, auf was sie replizieren wollen.

ich wünsche ihnen ein schönes wochenende, frau habegger.
-
May 2014 Kommentar zu
Ich kämpfe für eine seriöse Politplattform
tja, frau habegger, sie haben vollkomen recht. nur - ich möchte sie nicht weiter beleidigen. dies vor allem auch, wenn ich ihre tief sinistrophobe beiträge analysiere und bewerte.
-
May 2014 Kommentar zu
Ich kämpfe für eine seriöse Politplattform
wozu sie frau habegger in nicht kleinem masse verantwortlich sind.
-