Oskar Matzerath

Oskar Matzerath
Oskar Matzerath
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

November 2011 Kommentar zu
Warum bei den Bundesratswahlen alles beim Alten bleiben wird
Es gilt hier noch zu ergänzen, dass die SVP gar keine bundesratsfähigen Kandidaten präsentieren kann!

Deshalb macht es Sinn - im Interesse der Schweiz - dass alles beim alten bleibt!

-
November 2011 Kommentar zu
Italien übersteht jede Regierung. Und die Schweiz?
Ja, da kam für den guten Herr Anderegg und andere das böse Erwachen!

-
November 2011 Kommentar zu
Historischer Erdrutschsieg für Grünliberale und BDP
Viele selbsternannten Experten hatten behauptet die BDP würde nur in ihren Stammkantonen Sitze holen. Da haben sie sich gewaltig getäuscht. In der SVP-Hochburg holt die BDP zwei Sitze, einen davon auf Kosten der SVP!

Die Grünliberalen haben in allen Kantonen ausgezeichnete Ergebnisse erzielt. Diese Partei hat Zukunft!
-
October 2011 Kommentar zu
Mitte: Sitzgewinne dank geschickten Listenverbindungen
Die Analyse von Herr Schlemihl im Vorfeld der Wahlen hat sich als richtig erwiesen. Gute Prognose!
-
October 2011 Kommentar zu
Eveline Widmer-Schlumpf wird wiedergewählt
Herr Bürgi,

EU-freundli​cher heisst nicht EU-Beitritt! Was ich meine ist, dass die Isolationisten, die eine Abschottung der Schweiz wollen, klar geschwächt wurden!

Ich gehe doch fest davon aus, dass auch die BDP gute Beziehungen zu unserem mit Abstand wichtigsten Handelspartner will und klar hinter den Bilateralen Verträgen steht!
-
October 2011 Kommentar zu
Eveline Widmer-Schlumpf wird wiedergewählt
Das typische Schönreden der Verlierer...

Richt​ig, die Zusammensetzung der Räte ist entscheidend und da haben SVP und FDP jetzt viel weniger Einfluss. Die Räte sind
- grüner
- weniger nationalistisch
- weniger konservativ
- EU-freundlicher

geworden. Und das ist sehr positiv!!!

Übrigen​s die SVP hat neu 8 Sitze verloren nicht 7.
-
October 2011 Kommentar zu
Eveline Widmer-Schlumpf wird wiedergewählt
Liebe Frau Keller

Gemäss den aktuellesten Ergenissen (ausser im Kanton Waadt sind es Endergebnisse) sind SVP und FDP die grossen Verlierer!

SVP -3,6% / -8 Sitze
FDP -3,0% / -5 Sitze

Das rechtsbürgerliche/rec​htskonservative Lager verliert also massivst!

Leichte Verluste (insgesamt 3 Sitze) gibts auch bei der Linken.

Insbegesam​t gewinnt aber die Mitte massiv auf Kosten von SVP/FDP.
-
October 2011 Kommentar zu
EU-Staaten sind wirtschaftlich erfolgreicher als die Schweiz
Diese Analyse zeigt einmal mehr wie verheerend die Folgen des EWR-Neins für die Schweizer Wirtschaft waren.

Es ist unglaublich, dass diese glasklaren Fakten kaum jemand zur Kenntnis nimmt und die meisten Schweizer lieber einem Mythos nachrennen.
-
October 2011 Kommentar zu
Das Märchen von der schädlichen „Masseneinwanderung“ Teil 2
Das ist genauso! Die zahlreichen SVP-Anhänger hier, antworten immer nur mit persönlichen Beleidigungen und dem Standard-Vorwurf von wegen "links". Wobei jeder, der nicht gleich weit in der rechten politischen Ecke politisiert wie sie, gleich ein "Linker" ist.

Fachlich können die SVP-Anhänger ganz offensichtlich rein gar nichts entgegenhalten!
-
October 2011 Kommentar zu
Das Märchen von der schädlichen „Masseneinwanderung“ Teil 3
Die SVP macht es sich einfach: Sie gibt für alle Probleme den Ausländern die Schuld. Dieser Artikel entlarvt(und zwar anhand von Fakten!!!)die SVP-Mythen.

Schade​, dass die grosse Mehrheit der Bevölkerung diese Fakten nicht kennt.
-