Rico Fröhlich

Rico  Fröhlich
Rico Fröhlich
Wohnort:
Beruf: Kaufmann
Jahrgang: 1994




Dafür setze ich mich ein

Tierschutz
Gerechtigkeit
Erhalt der Schweiz





Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Skifahren Motorsport Wandern Tiere uvm.



Meine neusten Kommentare

February 2020 Kommentar zu

58% dafür?? Da tun mir die Pflanzen, die Fische, die Vögel und vor allem die Insekten jetzt schon Leid!
Die einzige erneuerbare Energiequelle, die man halbwegs vertreten könnte, wäre die Solarenergie. Jedoch auch die braucht für die Herstellung viel Energie und Chemikalien die wiederum im Abwasser landen. Mit Fortschreitender Forschung und Technik, glaube ich oder hoffe ich dass man das Problem lösen kann.
Ich bin auch offen für neue Ideen rund um Wasserkraft und Windkraft, aber als Naturschützer kann ich den jetzigen Technologien noch nicht zustimmen.

Das grösste Problem auf unserer Erde, DAS INSEKTENSTERBEN, von dem hört man selten bis gar nichts mehr. Dafür wird der Hype rund um CO2 immer grösser.
Für die Zukunft ist nur zu hoffen, dass wir das Problem mit dem Insektensterben in den Griff bekommen... Ohne Insekten wird es schwierig für alles in der Natur.
Aber mit Veränderung des Klimas, ist die Natur schon immer klar gekommen und hat sie zuerst zwar geschwächt, im Nachhinein aber gestärkt und widerstandsfähiger gemacht.

Na e schöns Tägli!
-