Rolf Schoch

Rolf Schoch
Rolf Schoch
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

February 2012 Kommentar zu
Dem Buch zuliebe!


Buchpreisbindung


Das Buch sei ein „Kulturgut“, sagen die Befürworter der Buchpreisbindung zu Begründung ihres kartellistischen Vorhabens. Das mag sein. Dasselbe könnte man aber gerade so gut auch von vielen anderen Produkten und Dienstleistungen sagen: auch Theateraufführungen sind ein „Kulturgut“. Auch Museumsbesuche sind ein „Kulturgut“. Auch Filme sind (oft) ein „Kulturgut“. Auch Konzertbesuche sind ein “Kulturgut“. Auch Kunstgalerien und vieles andere mehr sind „Kulturgüter“, Wenn man die Logik der Buchpreisbindung weiter denkt, müssten konse-quenterweise alle diese genannten „Kulturgüter“ und Dutzende weiterer Orte und Veranstaltungen auch mit staatlich verordneten Preisen reglementiert und vor dem Wettbewerb geschützt werden. Dann aber "ade" freie Marktwirtschaft. Wollen wir das wirklich?

Rolf Schoch, Horgen
-