Silvio Tondi SP

Silvio Tondi
Silvio Tondi SP
Wohnort: Reinach BL
Beruf: Stv. Leiter Aussenbeziehungen und Standortmarketing Kanton BS
Jahrgang: 1966

Facebook Profil
Facebook Seite








Erklärung der Grafik und Dimensionen

Politische Position im Detail


Wahl:

Frage
Antwort Wichtigkeit



Legende:
Bin dafür
Bin eher dafür
Neutral/weiss nicht
Bin eher dagegen
Bin dagegen

Kandidaturen

Kandidatur:

Wahlkreis:
Partei: SP
Bisheriger Sitz: Ja
Wahltermin: 28.02.2016
Ergebnis: Ausstehend


Dafür setze ich mich ein

Naherholungszonen und Naturschutzgebiete, ein familienfreundliches Reinach mit guten Schulen und vielfältigen Freizeitangeboten: Das will ich nachhaltig und innovativ weiterentwickeln – mit Energie.

Reinach ist punkto ökologischer Energieversorgung und nachhaltiger Verkehrsentwicklung vorbildlich. Der gemeindeübergreifende Birspark mit seinen Naturoasen ist einmalig. Auf diesen Lorbeeren dürfen wir uns aber nicht ausruhen. Grün- und Freiflächen müssen erhalten bleiben und mit der nötigen Sorgfalt neu erschlossen werden. Ich will Kultur und Sport fördern und das grüne, familienfreundliche und vielfältige Reinach vorwärts bringen – zu Gunsten von Mensch, Tier und Natur.



Das habe ich erreicht

Umwelt und Energie

- Deponiesanierung Alter Werkhof: Löschung aus dem Kataster der belasteten Standorte und Abschluss der Arbeiten mit einem positiven Saldo von 2.3 Mio. CHF
- Kägenwald: für Mensch und Natur sanft umgestaltete Naturschutzzone
- Zonenplanung Landschaft: Sicherung der Landwirtschaftszonen und attraktiver Naherholungsgebiete, Schutz der wertvollsten Naturobjekte und Förderung der Natur- und Landschaftswerte
- Birsstadt-Kooperation „Birspark Landschaft“: Eröffnung Themenweg entlang der Birs, Realisierung von Sitzstufen am Birsufer, Entwicklung des ehemaligen ARA-Areals zu einer extensiven Natur- und Erholungszone mit Angeboten für Kinder unter Berücksichtigung der Ansprüche des Naturschutzes (sg. Natur- und Erlebnisweiher in Planung).
- Energiestrategie Reinach 2013-2030: Grundlage für Neuausrichtung in der kommunalen Energiepolitik in Richtung 2000 Watt-Gesellschaft, Re-Zertifizierung des Labels Energiestadt, Kooperationsprojekt Energieregion Birsstadt
- Feuerungskontrolle: Totalrevision des Reglementes über die Kontrolle der Öl- und Gasfeuerunganlagen gemäss Anforderungen der eidgenössischen Luftreinhalteverordnung zzgl. Einführung einer kostendeckenden Gebührenpraxis gemäss Vorgaben aus dem kommunalen Stabilisierungsprojekt


Versorgung

Wasser: Umsetzung von Massnahmen zur Sicherung von einwandfreiem und qualitativ gutem Trinkwasser, Einführung eines kommunalen Notwasserkonzeptes (Trinkwasserversorgung in Notlagen), Massnahmen zur Behebung der Abfluss- und Rückstauproblematik bei starken Niederschlagsereignissen
- Kommunikation: Stärkung des eigenen Kabelnetzes durch Wechsel zu einem neuen Provider und Modernisierungsarbeiten, Einführung neuer Dienste im Bereich von TV/Radio, Internet, Festnetz- und Mobiltelefonie, erfolgreiche Abwehr des anhaltenden Konkurrenzdruckes durch nationale Anbieter, Aufrechterhaltung weiterhin günstiger Abonnements und Gebühren, Steigerung der Abonnentenzahl des GGA-Netzes.


Entsorgung

- Realisierung des Filmes "Littering isch Mischt"
- Privatierung des Recycling-Parkes und damit einhergehende Entlastung der Spezialfinanzierung "Abfallentsorgung"
- Reduktion der Gebühren für Grünabfall und Erhöhung der entsprechenden Kapazitäten zwecks Produktion von erneuerbarer Energie (Biogas)
- Inbetriebnahme von neue modernen Unterflur-Abfallkörbe mit deutlich grösseren Kapazitäten im Rahmen Umgestaltung der Hauptstrasse



Meine politischen Ämter und Engagements


2012- Gemeinderat


Hobbies / Interessen

Sport, Film/Kino/Video, Reisen



Meine neusten Kommentare