Thomas Steffen

Thomas Steffen
Thomas Steffen
Wohnort: Luzern
Beruf:
Jahrgang: 1968

Facebook Profil

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Spekulationsverbots-I​nitative der JUSO
Die JUSO möchte mit der In­ita­ti­ve, dass nur noch Pro­du­zen­ten und Ver­brau­cher an der Börse Nah­rungs­mit­tel kau­fen und ver­kau­fe
Gotthardtunnel à-la Arlberg
2.2 Mil­li­ar­den soll sie kos­ten, die zweite Röh­re. Einen Hau­fen Geld. Dabei wäre es ein­fach ca die Hälfte die­ser Kos­ten mit einer Tun­nel­ge­bühr zu fi­nan­zie­ren. Im 2009 fre­qu
Warum die EU so nicht funktionieren kann
Herr Mark Dittli bringt es in seinem Bericht im Tagi-Online auf den Punkt. Sein Artikel zeigt genau das Kernproblem der EU auf. Genau daran ist auch schon Irland gescheitert und werden sich die
Nationalrat zum "Plausch"
Heute war in der Neuen Luzerner Zeitung zu lesen, dass gewisse Nationalräte eine lausige Abstimm-Quote im Parlament aufweisen. Einige meinen zu glauben, dass sie einfach den Sessionen fern bleiben
Kinderaktion der Migros
Früher waren es Abziehbildchen von Tieren, heute sind es Amulette mit Tierzeichnungen. Die Kinderaktionen der Migros. Es gibt sicherliche wichtigere Probleme im Leben - sagen jetzt viele. Klar, so

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

March 2018 Kommentar zu
Auftrag der Kampfjets in der Schweiz?
..auch mit 100 Fliegern hätten wir keine ernst zu nehmende Armee. Wer will uns angreifen ? Die Russen ? Warum, wir sind nicht mal in der Nato. Die Inder ? Weil wir zu wenig Curry konsumieren ?

Wir sind von der Nato umzingelt. Der einzige, der der Schweiz gefährlich werden könnte ist die NATO. Aber dann müssen wir uns nicht mehr wehren - oder glaubt irgend einer wir hätten einen Stich gegen die Nato ?

Luftsicherheit - zb bei einem Terroranschlag: gut, hier könnte man mit der Nato ein Bündnis eingehen. Die kontrollieren ihren Luftraum sowieso - es käme uns viel günstiger wenn die Nato unseren gleich mit kontrolliert.

Aber bitte - bitte - hört auf von "ernsthafter Armee" zu schreiben wenn's um die Schweiz geht. Wir sind armeetechnisch ein Witz !
-
March 2018 Kommentar zu
Auftrag der Kampfjets in der Schweiz?
zu viel COD gespielt ? Falls Ihr Utopieszenario auch nur halbwegs eintreffen sollte würde sich die Schweiz gut daran tun einfach nichts zu tun.
-
March 2018 Kommentar zu
Nervengift: BITTE KEINE VERURTEILUNG OHNE BEWEISE!
Berufsrisiko so zu sagen. Die Briten sind da ein wenigs speziell. In keinem anderen Land wird der Geheimdienst so öffentlich diskutiert wie in der UK.
-
March 2018 Kommentar zu
Die Zuckersteuer ist fragwürdig
Das Problem ist, dass wir, und vorallem Kinder und Jugendliche, gar nicht wissen oder sich genug darüber informieren wie viel Zucker in den heutigen "Lebensmittel" steckt. Mit Zucker wird so vieles überhaupt essbar gemacht. Mit Zucker (wie auch mit Fett oder Butter) kann man fast alles schmackhaft machen - auf Kosten der Gesundheit. Wobei Zucker um einiges problematischer ist als Fett.

Zucker gehört in die gleiche Suchtkategorie von Tabak und Alkohol - und wenn das nicht so ist, dann sollte man das ändern - eine Steuer auf Zucker ist eine gute Idee und ein Anfang.
-
October 2013 Kommentar zu
EURO: Eine Erfolgsgeschichte - Teil 1
EU-Erfolgsgeschichte - einfach lesen ! :-)

In Rekordzeit: EU-Beitritt stürzt Kroatien in Wirtschafts-Krise

http://deutsche-w​irtschafts-nachrichte​n.de/2013/10/16/eu-be​itritt-stuerzt-kroati​en-nach-drei-monaten-​in-wirtschafts-krise/​

-
October 2013 Kommentar zu
EURO: Eine Erfolgsgeschichte - Teil 1
Ich höre immer "Deutschland". Ist EU=Deutschland ? Machen Sie doch das Beispiel mit einem anderen EU Staat und nicht mit dem (noch) Bestperformer, hmm ?

Das der Euro so wie er heute ist nicht funktioniert, wissen die Schüler bereits in der Sekundarstufe. Aber wenn's der Lohmann/Kremsner/Wrob​el sagt..... :-)
-
August 2013 Kommentar zu
Die echte und die angebliche Schule der Nation
So ein Schwachsinn. Und der Sinn dieses Blog ist jetzt was - die Aussage "Schule der Nation" zu widerlegen ? Vielleicht wäre es gut gewesen Sie hätten auch die RS besucht. Geschadet hätte es Ihnen ganz bestimmt nicht.
-
August 2013 Kommentar zu
Personenfreizügigkeit​: Erfolgsgeschichte für die Schweiz!!!
.... 9:91 sagt eigentlich schon alles !
-
August 2013 Kommentar zu
Personenfreizügigkeit​: Erfolgsgeschichte für die Schweiz!!!
2. Wie gesagt, man kann alles zupflastern. Das scheint Ihr Ziel zu sein. Die Verkehrsfrage haben Sie übrigens vergessen. Bin gespannt.

3. Heute - kein EWR - Arbeitslosigkeit weit tiefer als irgendwo in der EU. Nicht gut genug ? So falsch kann das EWR Nein also nicht gewesen sein, oder ?

7. Nicht Schweden - nur von wegen richtig lesen ! Was für ein Märchen ? Jeder kann die Tabelle lesen (ausser Ihnen vielleicht) und das sind die Tatsachen. Nicht das, was Sie gerne sehen möchten.

8. Sie scheinen es nicht verstehen zu wollen. Macht keinen Sinn diesen Punkt weiter zu diskutieren...... - und richtig - PPP ist entscheidend. Die Tabelle rechts. :-)

9. Mein Deutscher Nachbar hat auch 3 Göppel in der Garage. Muss sich um einen "Scheindeutschen" handeln. Im weiteren kann ich auch 10 Autos haben. Ich kann nur immer eines fahren.
-
August 2013 Kommentar zu
Personenfreizügigkeit​: Erfolgsgeschichte für die Schweiz!!!
2. Was ? Ausser Bergen können wir alles zubauen. Schwebt Ihnen das vor ? Vielleicht sagen Sie mir dann auch noch gleich wie Sie die Verkehrinfrastruktur im Gleichschritt halten wollen.

3. M.a.W, mit EWR wäre die Arbeitslosigkeit viel höher ! Na wenigstens da sind wir gleicher Meinung.

6. Die PFZ selber hat nichts damit zu tun. Schengen hat etwas damit zu tun. Aber Sie als EU-Hyperer sind ja auch da voll angetan. Aber wer sagt denn, dass die PFZ mehr Kriminalität bringt ? Der "Blick" ?

7. Mein lieber Mann, von 1 auf 2 sind es eine Erhöhung von 100%. Wenn man schon weit oben ist sind 100% Schritte nicht mehr an der Tagesordnung. :-)

8. Nein danke ! Dieser Blogg von Ihnen genügt mir im Moment.
Ich brauche dafür nur diese Seite (unten). Ausser Luxemburg und einem weiteren NON-EU Land stehen wir auch nach dem "katastrophalen" EWR-Nein vor 20 Jahre besser da als sonst ein anderes EU Land. Wie kommt das ? Sind die anderen so langsam ? 20 Jahre EU und trotzdem hat noch keiner es geschafft die dummen Schweizer zu überholen ? Ja aber hallo, wie lange braucht man denn dafür ?

http://de.wikiped​ia.org/wiki/Liste_der​_L%C3%A4nder_nach_Bru​ttoinlandsprodukt_pro​_Kopf

9. Die Schweizer sind immer noch in der Mehrheit. Da brauche ich keine Analyse dafür. Aber 70K Einwanderer pro Jahr machen den Stau nicht kleiner, einverstanden ?
-